Änderung der IP-Adresse eines Clusteradapters führt zu FailOver

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 241828 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D41447
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
241828 Changing IP Address of Cluster Adapter May Result in Failover
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Das Ändern der IP-Adresse und der Subnetzmaske für einen Netzwerkadapter, der nur für den internen Gebrauch bestimmt ist, kann dazu führen, dass die Knoten nicht mehr miteinander kommunizieren können. Dieses Problem kann sich in Form eines unkontrollierten FailOvers äußern.

Nehmen Sie zum Beispiel an, dass KNOTEN A ausgeführt wird und Besitzer aller Gruppen und Ressourcen ist. Wenn KNOTEN B gestartet wird, erfolgt ein FailOver aller Ressourcen zu KNOTEN B. Wenn Sie KNOTEN A neu starten, erfolgt ein FailOver aller Gruppen und Ressourcen zurück zu KNOTEN A.

Ursache

Wenn die IP-Adresse und die Subnetzmaske geändert werden, interpretiert der Clusterdienst dies als neuen Netzwerkadapter. Wenn Sie unter NETZWERKE in das Hilfsprogramm "Clusterverwaltung" gehen, sehen Sie, dass ein neuer Adapter unter der Bezeichnung "neues Clusternetzwerk" aufgelistet ist. In manchen Fällen kann dies bedeuten, dass für den Cluster kein Netzwerk für den internen Gebrauch konfiguriert ist.

So zum Beispiel in den folgenden Fällen:
  • Ändern der IP-Adresse und der Subnetzmaske aller Adapter in beiden Knoten.
  • Bei nur einem Netzwerkadapter für alle Kommunikationsvorgänge in dem Cluster.
  • Bei zwei Netzwerken, von denen eines nur für den Clientzugriff und das andere nur für die interne Kommunikation konfiguriert ist und wenn man dann die IP-Adresse des nur für den internen Gebrauch bestimmten Adapters ändert.

Lösung

Führen Sie die folgenden Schritte durch, um dieses Problem zu beheben. Beide Adapter, die für die interne Kommunikation eingesetzt werden sollen, müssen sich im selben Subnetz befinden, damit dieses Verfahren funktioniert:
  1. Schalten Sie den zweiten Knoten aus.
  2. Stellen Sie auf dem ersten Knoten sicher, dass der Clusterdienst gestartet ist, und starten Sie dann die Clusterverwaltung.
  3. Öffnen Sie im linken Fensterbereich den Ordner "Netzwerk". Sie sehen eine Liste der verschiedenen Netzwerkressourcen.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf NEUES CLUSTERNETZWERK und klicken Sie dann auf EIGENSCHAFTEN. Beachten Sie bitte, dass die Option "Nur für den Clientzugriff" eingestellt ist.
  5. Wurde diese Verbindung ursprünglich für alle Kommunikationsvorgänge oder die interne Clusterkommunikation verwendet, konfigurieren Sie das Netzwerk auf seine ursprüngliche Einstellung.
  6. Nachdem Sie die Einstellung geändert haben, schalten Sie diesen Knoten aus.
  7. Schalten Sie den zweiten Knoten ein und wiederholen Sie die vorstehenden Schritte, um zu überprüfen, ob die Änderung für den zweiten Knoten ordnungsgemäß eingegeben worden ist.
  8. Schalten Sie den ersten Knoten ein.
  9. In der Clusterverwaltung unter NETZWERKE stellen Sie bitte sicher, dass die Statuseinstellung für den neuen Adapter "Aktiv" lautet.
  10. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf NEUES CLUSTERNETZWERK und klicken Sie dann auf UMBENENNEN. Geben Sie jetzt einen beschreibenden Namen für diesen Adapter ein (zum Beispiel "HeartBeat and Corporate Access").

Weitere Informationen

Die angemessene Methode dafür, die IP-Adresse auf einem Cluster zu ändern, besteht darin, die Änderung für jeden Adapter einzeln vorzunehmen und dabei zu gewährleisten, dass die Knoten konsistent auf einen Domänencontroller zugreifen können oder selbst Domänencontroller sind. Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass den Clustern zu jedem Zeitpunkt mindestens ein Netzwerk zur Verfügung steht, das die Knoten für Kommunikationszwecke nutzen können.

Für weitere Informationen zur Behandlung ähnlicher Probleme lesen Sie bitte den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
   Artikel: Q228480
   Titel  : Error 1722 When Starting Cluster Administrator
Artikel: Q168567
   Titel  : Clustering Information on IP Address Failover
Artikel: Q193890
   Titel  : Recommend WINS Configuration for Microsoft Cluster Server
Artikel: Q176320
   Titel  : Impact of Network Adapter Failure in a Cluster
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 241828 - Geändert am: Dienstag, 1. Juni 2004 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Cluster Server 1.1
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbenv KB241828
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com