Ein mobiles Gerät kann nicht zu Exchange Online mit Exchange ActiveSync verbunden.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2427193 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

PROBLEM

Mobile Gerät des Benutzers Verbindung keine Microsoft Exchange Online in Microsoft Office 365 durch Microsoft Exchange ActiveSync-. Das mobile Gerät konnte jedoch zuvor verbinden.

URSACHE

Dieses Problem kann aus vielen Gründen auftreten. Diese umfassen, aber nicht beschränkt auf folgende:
  • Das Gerät kann nicht an den Internetdienstanbieter (ISP) oder mit dem Internet verbinden.
  • Das Gerät ist nicht korrekt eingerichtet.
  • Exchange Online Postfach-Server, der die Verbindung unterstützt nicht wegen Wartung oder ein Ausfall Problem zur Verfügung.

LÖSUNG

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben.

Schritt 1: Bestätigen Sie, dass ActiveSync für den Benutzer aktiviert wird

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  1. Melden Sie sich bei den Office 365-Portal (https://Portal.Office.com) als Administrator starten.
  2. Klicken Sie auf Administration, und klicken Sie dann auf Exchangeim Exchange-Admin-Center zu öffnen.
  3. Klicken Sie im linken Navigationsbereich klicken Sie auf Empfänger, und klicken Sie dann auf Postfächer.
  4. Doppelklicken Sie in der Liste der Postfächer auf den Benutzer, und klicken Sie dann auf Postfach-Features.
  5. Unter Mobilgerätepassiert Folgendes:
    1. Wenn Exchange ActiveSync deaktiviertangezeigt wird, bedeutet dies, dass ActiveSync für den Benutzer aktiviert ist. Gehen Sie zu "Schritt 2: bestätigen Sie, dass das mobile Gerät nicht von einer Quarantäneregel ActiveSync blockiert ist."
    2. Wenn Sie Exchange ActiveSync aktivierenangezeigt wird, bedeutet dies, dass ActiveSync für den Benutzer nicht aktiviert ist. Klicken Sie auf Exchange ActiveSync aktivieren, klicken Sie auf Ja , wenn Sie dazu aufgefordert, und klicken Sie dann auf Speichern.
  6. Nachdem Sie ActiveSync erneut aktivieren, versuchen Sie, das Gerät erneut einrichten.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed


Schritt 2: Bestätigen Sie, dass das mobile Gerät nicht von einer Quarantäneregel ActiveSync blockiert ist

Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  1. Im Exchange Administrationscenter aufMobileund klicken Sie dann auf Mobile Access.
  2. Bestätigen Sie, dass das mobile Gerät des Benutzers in der Liste der unter Quarantäne gestellten Geräte nicht.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Schritt 3: Bestätigen Sie, dass ActiveSync mithilfe der AutoErmittlung eingerichtet werden kann

Der AutoErmittlungsdienst erleichtert das Einrichten von Outlook und Mobiltelefonen. Der AutoErmittlungsdienst verwendet die e-Mail-Adresse eines Benutzers und das Kennwort zum Profil eines Benutzers automatisch einrichten.

Um weitere dieses Problem zu beheben, führen Sie den Exchange ActiveSync Autodiscover-Test in Microsoft Remote Connectivity Analyzer oder die Exchange-Online-Prüfung im Microsoft Online Services-Diagnose und Protokollierung (MOSDAL) Support-Toolkit. Wenn der Benutzer einem drahtlosen LAN Verbindung mit Exchange Online verwendet, sollte der Benutzer beide Tests, um sicherzustellen, dass das lokale Netzwerk für Verbindungen mit der ActiveSync-Endpunkte ermöglicht ausführen.

Testen Sie Online Exchange ActiveSync Zugriff extern mit Remote Connectivity Analyzer
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
Hinweis Administratoren möchten möglicherweise Benutzer durch Entfernen Connectivity Analyzer ausgeführt, wenn dies erforderlich ist. Der Exchange ActiveSync Autodiscover-Test benötigt den Benutzer seine Anmeldeinformationen eingeben.
  1. Navigieren Sie in einem Webbrowser zu Microsoft Remote Connectivity Analyzer-Tool auf der folgenden Website:
    https://www.testconnectivity.Microsoft.com/?TestId=O365EasAutoDiscover
  2. Geben Sie Ihre Office 365-Anmeldeinformationen ein.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot der EINGABETASTE Anmeldeinformationen testen
  3. Klicken Sie auf Test ausführen, und warten Sie, während im Detailbereich angezeigt wird.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot der Verbindungstest
  4. Überprüfen Sie die Testergebnisse.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Screenshot des Testergebnisses
  5. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
    • Wenn der Test bestanden wird, führen Sie die Schritte in der Mobiltelefon-Setup-Assistent das mobile Gerät einrichten.

      Wenn Sie versuchen, ActiveSync mit einem wireless LAN zugreifen, sollten auch intern Testen des Zugriffs mit dem MOSDAL Support-Toolkit. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt "Testen von Exchange ActiveSync Online Access intern mithilfe des MOSDAL Support-Toolkits".
    • Wenn der Test fehlschlägt, bestätigen Sie, dass der AutoErmittlungsdienst ordnungsgemäß eingerichtet ist. Um die AutoErmittlung einzurichten, folgen Sie den Anweisungen auf der folgenden Microsoft-Website Ihren CNAME-Eintrag festlegen:
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Testen Sie Online Exchange ActiveSync Zugriff intern mit dem MOSDAL Support-Toolkit
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding start collapsed
  1. Downloaden Sie und installieren Sie das Toolkit MOSDAL Unterstützung von der folgenden Microsoft-Website:
    http://www.Microsoft.com/Download/en/Details.aspx?ID=626
  2. Das MOSDAL Support-Toolkit ausführen, klicken Sie auf e-Mail- und Kalenderinformationen mit Exchange Online auf der Office 365 Registerkarte, und klicken Sie dann auf Weiter.
  3. Geben Sie die Anmeldeinformationen des betreffenden Benutzers, und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Klicken Sie auf der Seite "Ihr Problem reproduzieren" auf Weiter.
  5. Wenn der Test abgeschlossen ist, klicken Sie auf Beenden und Dateien anzeigen.

    Hinweis Sie können manuell die Ergebnis-Dateien zugreifen, indem Sie auf den Ordner \Documents\MOSDAL.
  6. Suchen Sie den Ordner \Admin_Applications\Exchange\Exchange_RCA, und öffnen Sie die Datei Results.html.
  7. Überprüfen Sie die Informationen im Abschnitt ExRCA Testen von Exchange ActiveSync ist der Results.html-Datei.
    • Wenn der Test bestanden wird, ist das lokale Netzwerk Zugriff auf das Exchange ActiveSync-Endpunkte aktivieren, indem Sie mithilfe der AutoErmittlung. Finden Sie die Mobiltelefon-Setup-Assistent Anweisungen zum Einrichten von dem mobilen Gerät.
    • Wenn der Test fehlschlägt, werden verwenden Sie die Ergebnisse um zu ermitteln, warum das lokale Netzwerk den Zugriff auf Exchange ActiveSync blockieren möglicherweise. Versuchen Sie die Verbindung unter Verwendung der Datenverbindung, die Ihren Service-Anbieter bereitgestellt.
Bild minimierenBild vergrößern
assets folding end collapsed

Schritt 4: Richten Sie das mobile Gerät ohne mithilfe der AutoErmittlung (sofern Sie nicht für die AutoErmittlung verwenden möchten)

Wir empfehlen die automatische Erkennung zu verwenden, wenn Sie versuchen, um mobile Geräte einzurichten. Wenn Sie ein mobiles Gerät einrichten, ohne die AutoErmittlung verwenden möchten, verwenden Sie das beschriebene Verfahren, auf eine der folgenden Microsoft-Websites:Die Produkte von Drittanbietern, die in diesem Artikel erörtert werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, über die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

WEITERE INFORMATIONEN

Benötigen Sie weitere Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-Community Website.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2427193 - Geändert am: Dienstag, 15. Juli 2014 - Version: 17.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Online
  • Microsoft Office 365
Keywords: 
o365 o365a o365e o365p kbgraphxlink o365022013 o365m kbgraphic kbmt KB2427193 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2427193
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com