Erweiterte Einstellungen sind mit geplanten Sicherungen nicht beachtet.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 242881 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Das Windows 2000-Sicherungsprogramm (Ntbackup.exe) Tool bietet mehrere Optionen, die nicht berücksichtigt, wenn Sie zum Starten zu einem späteren Zeitpunkt eine Sicherung planen oder nicht verfügbar, sind Wenn Sie Befehlszeilenparameter oder Optionen verwenden.

Weitere Informationen

Die folgenden Optionen in der grafischen Benutzeroberfläche (GUI) von Windows 2000-Sicherungsprogramm werden ignoriert, wenn Sie einer Sicherung Auftrag um planen zu einem späteren Zeitpunkt auszuführen:
  • Die Option System State . Wenn Sie den Systemstatus in einer Sicherung Auftrag einschließen, ist der Typ der Sicherung für die Systemdateien Zustand ausgeführt immer entweder eine normale oder Sicherung, selbst wenn Sie eine andere Sicherung Typ (z. B. inkrementelle , differenzielle oder täglich ) auswählen.

    Dieses Verhalten, da der Systemstatus umfasst viele Elemente und Dateien, die abgeschlossen sein müssen. Sicherung sichergestellt, indem Sie immer diese Dateien sichern und diese in ihrer Gesamtheit wiederherstellen.
  • Die automatische Sicherung geschützte Systemdateien mit die erweiterte Option wird immer verwendet, selbst wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren.

    Geschützter Systemdateien wird eines der erforderlichen System Status Elemente betrachtet. Es kann nicht übersprungen werden, wenn Sie eine Sicherung planen. Sie können diese Option nur interaktiv verwenden, eine Sicherung des Systemstatus auf einem Computer erstellen, die lokale Speicherung eingeschränkt hat oder ein kleineres System Status Bild Gründen Unterstützung erstellen.
Die folgenden Windows 2000 Backup GUI-Optionen haben keine entsprechende Befehlszeilenparameter:
  • Die Option Erstellen einer Notfalldiskette ist nur in der Benutzeroberfläche verfügbar.
  • Die Option Wiederherstellen steht nicht mit einem Befehlszeilen-Parameter verwenden. Sie können nur interaktiv Wiederherstellungsoperationen durchführen.
  • Die Option Inhalt von bereitgestellten Laufwerken sichern hat keine Befehlszeilenoption überschrieben. Wenn Sie Sicherung von einer Befehlszeile aus ausführen, wird die Option, die in der Backup-Benutzeroberfläche für den Benutzer festgelegt wird verwendet.
  • Die automatische Sicherung geschützte Systemdateien mit die erweiterte Option hat keine Befehlszeilenoption Entsprechung überschrieben.
  • Der folgende Befehlszeile-Parameter hat keine entsprechende Benutzeroberfläche-Option:

    Der Parameter/um weist Sicherung das erste Band überschreiben im Medienpool/p "Device_Pool_Name" aufgefundene Sie angeben. Dies ermöglicht die Durchführung unbeaufsichtigter Sicherungen mit eigenständigen Bandbibliotheken.
Weitere Informationen zur Durchführung unbeaufsichtigter Sicherungen finden Sie im Artikel der Microsoft Knowledge Base:
239892Planen unbeaufsichtigte Sicherungen mit eigenständiger Bandbibliothek

Eigenschaften

Artikel-ID: 242881 - Geändert am: Montag, 3. Februar 2014 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbinfo KB242881 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 242881
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com