Verwaltungstools für Terminaldienstsitzungen in Windows 2000

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 243202 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D243202
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
243202 Windows 2000 Terminal Services Session Management Tools
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

In den Terminaldiensten von Windows 2000 steht eine Vielzahl von Befehlzeilentools zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie einen Server, der Terminaldienste bereitstellt, verwalten können. Dieser Artikel beschreibt die Tools Tscon.exe, Tsdiscon.exe, Tsshutdn.exe, Tskill.exe und Rwinsta.exe und den Zweck, den sie bei der Verwaltung eines Computers mit Windows 2000 Terminaldiensten erfüllen.

Weitere Informationen

Tscon.exe

Tscon.exe hängt eine Benutzersitzung an eine zuvor verbundene Terminalserversitzung an.

Syntax für Tscon.exe:
TSCON [Sitzungs-ID | Sitzungsname] [/SERVER:Servername] [/DEST:Sitzungsname]
        [/PASSWORD:pw] [/V]

  Sitzungs-ID        Die ID der Sitzung.
  Sitzungsname       Der Name der Sitzung.
  /SERVER:Servername Der Name des Terminalservers, mit dem verbunden werden soll (standardmäßig der aktuelle).
  /DEST:Sitzungsname Die Sitzung mit dem Zielsitzungsnamen verbinden.
  /PASSWORD:pw       Kennwort der Benutzers, dem die identifizierte Sitzung gehört.
  /v                 Zeigt Informationen zu den durchgeführten Aktionen an.

  Beispiel: tscon 3 /server:cprsrv02 /dest:rdp-tcp#3 /password:* /v

Tsdiscon.exe

Tsdiscon.exe beendet eine aktive Terminalserversitzung.

Syntax für Tsdiscon.exe:
TSDISCON [Sitzungs-ID | Sitzungsname] [/SERVER:Servername] [/V]

  Sitzungs-ID         Die ID der Sitzung.
  Sitzungsname        Der Name der Sitzung.
  /SERVER:Servername  Gibt den Terminalserver an, mit dem verbunden werden soll (standardmäßig der aktuelle).
  /v                  Zeigt Informationen zu den durchgeführten Aktionen an.

  Beispiel: tsdiscon 3 /server:cprsrv02 /v

Tsshutdn.exe

Tsshutdn.exe fährt einen Terminalserver kontrolliert herunter.

Syntax für Tsshutdn.exe:
TSSHUTDN [Wartezeit] [/SERVER:Servername] [/REBOOT] [/POWERDOWN]
         [/DELAY:Abmeldeverzögerung] [/V]

  Wartezeit           Anzahl der Sekunden, die nach der Benachrichtigung des Benutzer gewartet werden muss,
                      bevor alle Benutzersitzungen beendet werden (standardmäßig 60 Sekunden).
  /SERVER:Servername  Der Server, der heruntergefahren werden soll (standardmäßig der aktuelle).
  /REBOOT             Den Server nach Beenden der Benutzersitzungen neu starten.
  /POWERDOWN          Der Server wird für das Ausschalten vorbereitet.
  /DELAY:Abmeldeverzögerung Anzahl der Sekunden, vor dem Abmelden aller verbundenen Sitzungen gewartet werden
                      muss (standardmäßig 30 Sekunden).
  /v                  Zeigt Informationen zu durchgeführten Aktionen an.

  Beispiel: tsshutdn 60 /server:cprsrv02 /reboot /delay:30 /v

Tskill.exe

Tskill.exe beendet einen aktiven Prozess bzw. aktive Prozesse auf einem ausgewählten Server.

Syntax für Tskill.exe:
TSKILL Prozess-ID | Prozessname] [/SERVER:Servername] [/ID:Sitzungs-ID | /A] [/V]

  Prozess-ID          Die Prozess-ID des zu beendenden Prozesses.
  Prozessname         Der Name des zu beendenden Prozesses.
  /SERVER:Servername  Server, der die Prozess-ID enthält (standardmäßig der aktuelle).
                         /ID oder /A muss bei der Benutzung eines Prozessnamens
                     und /SERVER angegeben werden.

  /ID:Sitzungs-ID     Beendet den Prozess, der unter der angegebenen Sitzung läuft.
  /a                  Beendet den Prozess unter allen Sitzungen.
  /v                  Zeigt Informationen zu durchgeführten Aktionen an.

  Beispiel: tskill 172 /server:cprsrv02 /id:3 /v

Rwinsta.exe

Rwinsta.exe setzt die Hard- und Software der Sitzungssubsysteme auf bekannte Ausgangswerte zurück.

Syntax für Rwinsta.exe:

RESET SESSION {Sitzungsname | Sitzungs-ID} [/SERVER:Servername] [/V]

  Sitzungsname        Identifiziert die Sitzung über den Sitzungsnamen.
  Sitzungs-ID         Identifiziert die Sitzung über die Sitzungs-ID.
  /SERVER:Servername  Der Server, auf dem die Sitzung läuft (standardmäßig der aktuelle).
  /v                  Zeigt zusätzliche Informationen an.

  Beispiel: rwinsta 3 /server:cprsrv02 /v


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 243202 - Geändert am: Montag, 22. März 2004 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbinfo kbtool KB243202
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com