MOSDAL verwenden, um eine Ablaufverfolgung für die Microsoft Online Services Sign-in Assistant Problembehandlung bei nicht-Browser aktivieren basierenden Anmeldeproblemen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2433327 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

ZUSAMMENFASSUNG

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die Microsoft Online Services-Diagnose und Protokollierung (MOSDAL) Support-Toolkit verwenden, um eine Ablaufverfolgung für die Microsoft Online Services-Anmeldeassistenten aktivieren. Die von dem Tool generierten Protokolldateien beheben Probleme, die auftreten können, wenn Sie in einer Umgebung mit Microsoft Office 365 Sign-in Assistant verwenden.

WEITERE INFORMATIONEN

Um das MOSDAL Support-Toolkit zum Aktivieren der Protokollierung und Sammeln von Sign-in Assistant Ablaufverfolgungs-Protokolldateien verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Downloaden Sie und installieren Sie das Toolkit MOSDAL Unterstützung von der folgenden Microsoft-Website:
    http://www.Microsoft.com/en-US/Download/Details.aspx?ID=626
  2. Starten Sie das MOSDAL Support-Toolkit. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf MOSDAL Support-Toolkitund klicken Sie dann auf MOSDAL Support-Toolkit.
  3. Führen Sie das MOSDAL Support-Toolkit, wählen Sie Einmaliges Anmelden (Identitätsverbund) aus der Liste der Office 365-Diensten und klicken Sie dann auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Abbildung des MOSDAL Support-Toolkit, das Liste der Office 365-Diensten
  4. Wenn Sie aufgefordert werden, Ihre Anmeldeinformationen einzugeben, geben Sie Ihre Benutzer-ID oder die Anmeldeadresse. Ihr Kennwort wird nicht gespeichert, und Sie wird nur verwendet, um einen Authentifizierungsversuch simulieren und Protokollieren der Ergebnisse.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Abbildung des MOSDAL Support Toolkit-Fenstern, geben Sie Anmeldeinformationen Teil anzeigen
  5. Sie werden aufgefordert, alle Rich Client-Anwendungen zu schließen und das Problem reproduzieren, Rich-Client-Authentifizierung. Wenn Sie das Problem reproduzieren haben, klicken Sie auf Bericht generierenund warten Sie, bis die Datensammlung auf Fertig stellen.
  6. Wenn die Diagnose abgeschlossen ist, klicken Sie auf Beenden und Dateien anzeigen.
  7. Wenn der Bericht abgeschlossen ist, suchen Sie die Datei MOSDALREPORT.zip in die Dokumentbibliothek. Öffnen Sie den REPORTS_-Ordner, der das Datum und die Uhrzeit, und öffnen Sie den Ordner DataCollectionMicrosoftOnlineServicesIDCRL. Die Protokolldatei, die das Datum und die Uhrzeit hat entspricht das Problem, das Sie gerade reproduziert.

Benötigen Sie weitere Hilfe? Klicken Sie auf der Office 365-CommunityWebsite oder dieActive Directory Azure-Foren Website.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2433327 - Geändert am: Donnerstag, 19. Juni 2014 - Version: 18.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Azure
  • Microsoft Office 365
  • Microsoft Office 365 for enterprises (pre-upgrade)
  • Microsoft Office 365 for small businesses  (pre-upgrade)
  • Microsoft Office 365 for education  (pre-upgrade)
  • CRM Online via Office 365 E Plans
  • Microsoft Azure Recovery Services
  • Office 365 User and Domain Management
Keywords: 
o365 mosdal4.5 o365a o365e o365p kbgraphxlink o365022013 after upgrade o365062011 pre-upgrade o365m kbgraphic kbmt KB2433327 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2433327
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com