ScanDisk-Fehler auf IDE-Festplatten mit mehr als 32 GB

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 243450 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42611
Falls dieser Artikel Ihr Problem im Zusammenhang mit der Hardware nicht beantwortet werden, finden Sie folgende Website von Microsoft weitere Artikel zu Hardware:
http://support.Microsoft.com/default.aspx/w98?SID=460
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Verwenden Sie protected-Modus (grafische) Version von ScanDisk eine gründliche Prüfung (enthält eine Oberflächenanalyse) auf einer Festplatte für integrated Device Electronics (IDE) ausführen, die größer als 32 Gigabyte (GB) groß ist, kann ScanDisk Fehler in jedem Cluster nach ca. Cluster Anzahl 967,393 gemeldet.

Ursache

Dieses Problem kann auf Computern auftreten, die mit einem Phoenix BIOS und melden die Geometrie des großen IDE-Festplatten mit der Übersetzungsalgorithmus Phoenix-BitShift. Auf solchen Computern Windows protected-Modus IDE-Festplattentreiber (Esdi_506.pdr) erkennt möglicherweise nicht ordnungsgemäß den Übersetzungsmodus für das Laufwerk, was zu nicht zugänglichen Bereichen des Laufwerks über die ersten 32 GB.

Dieses Problem tritt nicht auf, wenn das BIOS logical Block addressing (LBA) Assist Übersetzung statt Phoenix BitShift Übersetzung verwendet.

Lösung

Ein unterstütztes Update ist inzwischen von Microsoft erhältlich, aber es sollte nur zur Behebung des Problems, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden sie nur auf Computern, auf denen dieses spezielle Problem auftritt.

Um dieses Problem sofort beheben möchten, laden Sie das Update, indem Sie auf den Downloadlink später in diesem Artikel, oder wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services, um das Update zu erhalten. Eine vollständige Liste der Microsoft Product Support Services Telefonnummern und Informationen über Supportkosten finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
HINWEIS: In besonderen Fällen können Gebühren, die normalerweise für Support-Anrufe anfallen abgebrochen werden, wenn ein Microsoft-Supportmitarbeiter feststellt, dass ein bestimmtes Update Ihr Problem beheben kann. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die dem fraglichen Update nicht qualifizieren.

Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute haben oder höher:
Date Time Version Size File name Platform
----------------------------------------------------------------------
02/02/00 4:46pm 4.10.2225 24,430 Esdi_506.pdr Windows 98 SE
02/08/00 10:01am 4.10.2186 24,430 Esdi_506.pdr Windows 98
				
Die folgende Datei steht auf der Microsoft Windows Update-Website zum Download zur Verfügung. Klicken Sie auf den Dateinamen unten, um die Datei herunterzuladen:
243450USA8.EXE
Datum der Freigabe: Mar-10-2000

Weitere Informationen zu verfügbaren Updates auf Windows Update finden Sie auf die Microsoft Windows Update-Website auf der folgenden Microsoft-Website:
http://update.microsoft.com

Microsoft Windows Update-Website enthält die folgenden lokalisierten Versionen dieses Updates:
  • Englisch (USA)
  • Arabisch (aktiviert)
  • Arabisch (lokalisiert)
  • Chinesisch (vereinfacht)
  • Chinesisch (traditionell)
  • Tschechisch
  • Dänisch
  • Niederländisch
  • Finnisch
  • Französisch
  • Deutsch
  • Griechisch
  • Hebräisch (aktiviert)
  • Hebräisch (lokalisiert)
  • Ungarisch
  • Italienisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Norwegisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Portugiesisch (Brasilien)
  • Russisch
  • Slowakisch
  • Slowenisch
  • Spanisch
  • Schwedisch
  • Thai
  • Türkisch

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die am Anfang dieses Artikels aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Wenn Sie von einem anderen Windows-Version aktualisiert haben und Ihre frühere Version von Windows während der Aktualisierung gespeichert haben, werden Sie nicht an Ihre vorherige Version von Windows mit diesem Update deinstallieren.

Deaktivieren die Option zum Deinstallieren von Windows wird sichergestellt, dass Ihr System weiterhin Ihre große IDE-Laufwerk unterstützt.

Wichtige Hinweise zum Upgrade von Windows 98 auf Windows 98 Second Edition

Bei der Installation dieses Updates auf Windows 98 (Originalausgabe) die Version Windows 98 Second Edition die Fehlerbehebung und Migrations-DLL auf Ihr System ebenfalls kopiert. Wenn Sie später auf Windows 98 Second Edition aktualisieren, wird die Windows 98 Second Edition-Version des Updates während der Aktualisierung automatisch installiert. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die Funktionalität dieses Updates durch ein Upgrade auf Windows 98 Second Edition nicht verloren gehen.

Damit diese automatische Migration auftreten müssen Sie Windows 98 Second Edition Setup während der Ausführung von Windows 98 ausführen. Wenn Sie an einer Eingabeaufforderung starten und Windows 98 Second Edition Setup in MS-DOS-Modus ausführen, wird das Update für Windows 98 Second Edition nicht automatisch migriert werden und werden anfällig für das Problem im Abschnitt "Problembeschreibung" beschrieben werden, bis Sie das Update erneut installieren.

Wichtig: Es ist kein Update verfügbar für jede Version von Windows 95. Der Grund hierfür ist im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base beschrieben:
246818 Windows 95 unterstützt keine Festplatten mit mehr als 32 GB
Beachten Sie, dass dieses Problem wirkt sich nur die protected-Modus (grafische) Version von ScanDisk auf.

Real-Modus-Version von ScanDisk tritt dieses Problem nicht auf. Um dieses Problem zu umgehen können Sie starten Sie eine Eingabeaufforderung und führen Sie ScanDisk im real-Modus.

Weitere Informationen zu Windows 98 und Windows 98 Second Edition-Hotfixes finden Sie die Artikelnummer unten klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
206071 Allgemeine Informationen über Windows 98- und Windows 98 Second Edition-Updates

Eigenschaften

Artikel-ID: 243450 - Geändert am: Sonntag, 28. Oktober 2012 - Version: 6.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 95
Keywords: 
kbhotfixserver kbqfe kbprb kbmt KB243450 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 243450
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com