Ausführen einer Batchdatei vor dem Anmelden bei Ihrem Computer

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 243486 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D41708
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
243486 How to Run a Batch File Before Logging on to Your Computer
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Windows 2000 kann darauf konfiguriert werden, unter Verwendung von Gruppenrichtlinien ein Startskript auszuführen, bei dem es sich um eine Batchdatei, VB Script oder Jscript handeln kann. Diese Richtlinien können entweder für die gesamte Domäne gelten oder nur lokal auf bestimmte Computer angewendet werden. Das Dienstprogramm "AutoExNT" ist im Resource Kit enthalten, so dass diese Funktionalität verfügbar ist, wenn man eine Microsoft Windows NT 4.0-Arbeitsstation in einer Windows 2000- oder Windows NT 4.0-Domäne einsetzt. Der Dienst "AutoExNT" bietet einem Administrator die Möglichkeit, einen Windows 2000-Computer darauf zu konfigurieren, beim erstmaligen Starten des Computers eine benutzerdefinierte Batchdatei auszuführen. Außerdem muss zum Zeitpunkt der Ausführung dieser Batchdatei kein Benutzer oder Administrator angemeldet sein. In diesem Artikel wird erklärt, wie Sie dies erreichen können.

Dieser Dienst kann auch ohne die Implementierung von Richtlinien eingesetzt werden. Es kann entweder eine Gruppenrichtlinie oder eine Richtlinie für einen einzelnen Computer verwendet werden, um ein Startskript auf Computerbasis zu implementieren.

Weitere Informationen

Installieren des Dienstes "AutoExNT":
  1. Erstellen Sie mit einem Texteditor (zum Beispiel mit "Notepad") eine Batchdatei mit dem Namen "Autoexnt.bat" und fügen Sie die Befehle in diese Datei ein, die beim Start ausgeführt werden sollen.
  2. Kopieren Sie die gerade erstellte Datei "Autoexnt.bat" zusammen mit den Dateien "Autoexnt.exe", "Servmess.dll" und "Instexnt.exe", die Sie auf der Resource Kit-CD-ROM finden, in den Ordner "%SystemRoot%\System32" auf Ihrem Computer.
  3. Geben Sie in einer Eingabeaufforderung "instexnt install" ein (ohne die Anführungszeichen) und drücken Sie dann ENTER.
Dann müsste Ihnen die folgende Meldung angezeigt werden:
   "CreateService AutoExNT SUCCESS with InterActive Flag turned OFF"
   (Erstellen des Dienstes AutoExNT ERFOLGREICH mit Flag "Interaktiv" auf AUS)
Um den auf dem Desktop ausgeführten Installationsvorgang verfolgen zu können, müssen Sie den Dienst "AutoExNT" unter Verwendung der Befehlszeilenoption "/interactive" installieren. Statt "instexnt install" (ohne die Anführungszeichen) einzugeben, würden Sie in diesem Fall "instexnt install /interactive" (ohne die Anführungszeichen) in einer Eingabeaufforderung eingeben und dann ENTER drücken.

Hinweis: Wenn Sie die Befehlszeilenoption "/interactive" verwenden, können Benutzer, die sich lokal anmelden das Ausführen der Prozesse verhindern.

Testen des Dienstes "AutoExNT":

Um den Dienst "AutoExNT" zu testen, melden Sie sich mit einem Konto bei Ihrem Computer an, das über Administratorberechtigungen verfügt. Geben Sie dann in einer Eingabeaufforderung "net start autoexnt" (ohne die Anführungszeichen) ein und drücken Sie ENTER. Jetzt müsste die Datei "Autoexnt.bat" in einem MS-DOS-Fenster ausgeführt werden.

Hinweis: Der Dienst "AutoExNT" enthält eine Befehlszeilenoption "/interactive", die analog zu der Option "/interactive" im AT-Befehl funktioniert. Wenn Sie diese Option verwenden, können Sie den Status von Prozessen während der Ausführung beobachten. Da noch keine Benutzerumgebungsvariablen deklariert worden sind, wenn "AutoExNT" beim Systemstart ausgeführt wird, müssen Sie mit vollständigen Pfadangaben arbeiten.

Wenn ein bestimmter Dienst aus geführt werden muss, bevor ein davon abhängiger Dienst ausgeführt werden kann, können Sie am Anfang der Datei "Autoexnt.bat" einen Befehl einfügen, durch den dieser Dienst gestartet wird. Enthält Ihre Batchdatei beispielsweise Befehle, die es erforderlich machen, dass der Serverdienst ausgeführt wird, fügen Sie am Anfang Ihrer Datei "Autoexnt.bat" den Befehl "net start server" ein (ohne die Anführungszeichen).

Konfigurieren des Dienstes "AutoExNT" auf die Ausführung beim Start:

Führen Sie bitte die folgenden Schritte durch, um den Dienst "AutoExNT" auf die Ausführung beim Start zu konfigurieren:
  1. Klicken Sie auf START, zeigen Sie auf PROGRAMME, zeigen Sie auf VERWALTUNG und klicken Sie dann auf COMPUTERVERWALTUNG.
  2. Klicken Sie doppelt auf den Zweig DIENSTE UND ANWENDUNGEN, um ihn zu expandieren, und klicken Sie dann auf DIENSTE.
  3. Klicken Sie den Dienst "AutoExNT" doppelt an, klicken Sie im Feld "Starttyp" auf AUTOMATISCH und klicken Sie dann auf OK.

Verweise

Dieses Hilfsprogramm ist in der Microsoft Windows 2000 Resource Kit-Toolbox enthalten.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 243486 - Geändert am: Dienstag, 9. November 2004 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbhowto kbtool KB243486
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com