Definition der Sysprocesses-Spalten Waittype und Lastwaittype für SQL Server 7.0

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 244455 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Die Sysprocesses -Tabelle in SQL Server ist eine virtuelle Tabelle mit Informationen über aktive Serverprozess-IDs (SPIDs). Das Feld Lastwaittype ist neu in SQL Server 7.0 und eine Zeichenfolgendarstellung von Feld Wartetyp (Dies ist eine reservierte interne binäre Spalte). Es gibt den letzten oder aktuellen Wartetyp einer SPID an. Ist der Wartetyp 0 x 0000 die SPID nicht aktuell auf nichts wartet und der Lastwaittype Wert gibt den letzten Wartetyp der SPID aufgetreten. Ist der Wartetyp ungleich 0 (null), werden die Lastwaittype und Wartetyp werden entsprechende und aktuellen Waitstate für die SPID anzugeben.

Dieser Artikel listet mögliche Lastwaittype-Werte, deren zugeordneten Waittype-Werte und eine kurze Beschreibung Ihrer Bedeutung.

Weitere Informationen

Die folgenden Wartetypen angeben, wartet auf die Sperre in der Spalte Beschreibung angegeben. Spalte "waitresource" zeige der bestimmten Ressource die SPID Sperren möchte.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
LastwaittypeWartetypBeschreibung
LCK_M_SCH_S0 x 01Schemastabilität
LCK_M_SCH_M0 x 02Schemaänderung
LCK_M_IS0 x 03Beabsichtigte Freigabe
LCK_M_SIU0 x 04Freigegebene Absicht aktualisieren
LCK_M_IS_S0 x 05Anpassungsart-Freigabe-Freigabe (Key Range Lock)
LCK_M_IX0 x 06Beabsichtigt-exklusiv
LCK_M_SIX0 x 07Freigabe-beabsichtigt-exklusiv
LCK_M_S0 x 08Freigabe
LCK_M_U0 x 09Update
LCK_M_II_NL0x0AAnpassungsart-einfügen-NULL (Key Range Lock)
LCK_M_II_X0x0BAnpassungsart-einfügen-exklusiv (Key Range Lock)
LCK_M_IU0x0CAnpassungsart-Update Sperren
LCK_M_IS_U0x0DBeabsichtigte Freigabe aktualisieren (Key Range Lock)
LCK_M_X0x0EExklusive
LCK_M_BU0x0fMassenkopieren aktualisieren


Die folgenden Wartetypen angeben, wartet auf eine Seitenlatch, die in der Spalte Beschreibung angegeben ist. Spalte "waitresource" wird die Ressource angezeigt, die der Prozess versucht, auf einen Latch erwerben. Die Zeichenfolge Lastwaittype wird angegeben Latch-Modus des Prozesses wartet. Weitere Informationen zu Seite Latches finden Sie "Latching" in der SQL Server 7.0-Onlinedokumentation.

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
LastwaittypeWartetypBeschreibung
PWAIT_LATCH_NL0 x 400NULL latch
PWAIT_LATCH_EX0x401Exklusiver latch
PWAIT_LATCH_SH0x402Freigegebene latch
PWAIT_LATCH_UP0x403Latch aktualisieren
PWAIT_PAGELATCH_NL0x410NULL Seitenlatch
WAIT_PAGELATCH_EX0x411Exklusive Seitenlatch
WAIT_PAGELATCH_SH0x412Freigegebene Seitenlatch
PWAIT_PAGELATCH_UP0x413Seitenlatch aktualisieren
PWAIT_PAGEIOLATCH_NL0x420NULL Eingabe/Ausgabe (e/A)-Seitenlatch
PWAIT_PAGEIOLATCH_EX0x421Exklusive e/A-Seitenlatch
PWAIT_PAGEIOLATCH_SH0x422Freigegebene e/A-Seitenlatch
PWAIT_PAGEIOLATCH_UP0x423E/a-Seitenlatch aktualisieren


Die folgenden Ereignisse anzugeben, dass die Ausführung der Benutzerverbindung angehalten wird, bis ein bestimmtes Ereignis geschieht:

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
LastwaittypeWartetypBeschreibung
PWAIT_RESOURCE_SEMAPHORE0 x 40Warten auf eine Ressource Semaphore erhalten. Für die Synchronisierung verwendet.
PWAIT_DTC0 x 41Warten auf Distributed Transaction Coordinator (DTC).
PWAIT_OLEDB0 x 42Warten auf ein OLE DB-Provider.
PWAIT_WRITELOG0x81Warten auf Protokoll zeichnet für eine Transaktion geleert werden auf der Festplatte.
PWAIT_PSS_CHILD0x101Warten auf ein untergeordneter Thread in asynchroner Cursoroperationen.
PWAIT_EXCHANGE0 x 200Exchange-Synchronisierung für parallele Abfragen Threads.
PWAIT_XCB0x201Den Zugriff auf einen Kontrollblock Transaktion abrufen.
Transaktion Control Blocks (XCBs) sind zu einer Sitzung in der Regel private, jedoch zwischen Sitzungen gemeinsam genutzt werden wenn mithilfe der Funktion gebundenen Sitzung oder über mehrere Sitzungen Eintrag in der gleichen DTC-Transaktion fehlgeschlagen. Nur eine einzige Sitzung kann auf die XCB zu einem Zeitpunkt zugreifen. Dieser Wartetyp wahrscheinlich kennzeichnet eine Sitzung der XCB warten, während der Sitzung, hält die XCB-Ressource auf einer separaten Ressource wartet.
PWAIT_DBTABLE0x202Nur verwendet von CHECKPOINT-Prozess.
PWAIT_EC0x203Gelöscht, eine Verbindung Subthread oder Kontext ausführen.
PWAIT_TEMPOBJ0x204Löschen ein temporäres Objekt.
PWAIT_XACTLOCKINFO0x205Warten auf BULK Operation, wenn Releasing\escalating\transferring sperrt.
PWAIT_LOGMGR0x206Warten auf Protokoll Writer.
PWAIT_CMEMTHREAD0x207Warten auf Zugriff auf Speicherobjekt.
PWAIT_CXPACKET0x208Warten auf Paket synchronisieren einrichten für Exchange-Operator (parallele Abfrage).
PWAIT_PAGESUPP0x209Freigeben Sie Sperrvariable in parallelen Abfrage Thread.
PWAIT_SHUTDOWN0x20AWarten Sie SPID Abschluss vor dem Herunterfahren beendet.
PWAIT_WAITFOR0x20BWarten Sie, durch eine WAITFOR-Befehl initiiert.
PWAIT_CURSOR0x20CThreadsynchronisierung mit asynchrone Cursor warten.

Eigenschaften

Artikel-ID: 244455 - Geändert am: Montag, 2. Mai 2005 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 7.0 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbinfo KB244455 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 244455
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com