Niedrige Leistung beim Kopieren von Datei von MS-DOS-Client auf Windows 2000-Computer

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 244826 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
wichtig : Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Eventuell beobachten Sie eine lange Verzögerung, wenn Sie eine Datei von einem MS-DOS-Client in einem Microsoft Windows 2000-Computer das TCP/IP-Protokoll mit kopieren.

Hinweis : Dieses Verhalten tritt nicht, wenn Sie eine Datei von einem MS-DOS-Client auf einem Computer unter Microsoft Windows NT 4.0 oder Microsoft Windows 95 oder Microsoft Windows 98 kopieren oder beim Kopieren einer Datei von Windows 2000-basierten Computer zu einem MS-DOS-basierten Computer.

Ursache

Dieses Verhalten, da der MS-DOS-Absender Pakete während der Übertragung fällt. Windows 2000 verwendet einen standardmäßigen TCP-Empfangsfenstergröße von 17 KB für Ethernet (8 KB in Windows NT 4.0). MS-DOS sendet Punkt-zu-Punkt-Pakete versucht, die der Empfänger Puffer füllen, die einen Netzwerkadapter überflutet wird. Der MS-DOS-real-Modus-Netzwerkadaptertreiber kann nicht mit dem Stream durch den MS-DOS TCP/IP Stack, was zu Paketverlusten führt gesendeten Pakete zu halten. Der Netzwerkadaptertreiber verwirft Pakete, bevor Sie auf der Leitung platziert werden.

Lösung

Warnung : unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme, die eine Neuinstallation Ihres Betriebssystems erforderlich machen verursachen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die Verwendung des Registrierungseditors entstehen, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

So um dieses Problem zu umgehen, empfangen Satz TCP-Fenstergröße in Windows 2000 auf einen Wert gleich oder kleiner als 8 KB
  1. Starten Sie den Registrierungseditor (Regedt32.exe).
  2. Gehen Sie zu folgendem Registrierungsschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\tcpip\Parameters
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Wert hinzufügen , und fügen Sie den folgenden Registrierungswert hinzu:
    Wertname: TcpWindowSize
    Datentyp: REG_DWORD
    Wert: 8192
  4. Beenden Sie den Registrierungseditor.

Status

Microsoft hat dies ein Problem mit MS-DOS-real-Modus-Netzwerkadaptertreiber bestätigt.

Weitere Informationen

Maximum Segment Size (MSS) wird von der MTU (Maximum Transmission Unit) gemeldet vom NDIS-Treiber (Netzwerkkarte) berechnet. Z. B. Ethernet = 1460; 4 MB Token Ring = 4128; 16 MB Token Ring = 17888.

Wenn der MS-DOS-Client das erste Segment der Daten sendet, kann der Client ein undersized mit einem TCP-Fenster-Wert, der kleiner als der MSS ist Paket senden. Eine Netzwerkablaufverfolgung zeigt dieser Wert im TCP-Header. Für Ethernet sieht der Windows-Wert in der TCP-Header ähnlich wie im folgenden Beispiel:
TCP: Fenster = 1450 (0x5AA)
Wenn dies auftritt, konfigurieren Sie TCP-Empfangsfenstergröße auf dem Windows 2000-basierten Computer ein Vielfaches von TCP-Fenster sein, die der Client verwendet. In diesem Beispiel wird der Wert ist ein Vielfaches von 1450 anstelle von 1460, damit die TCP-Empfangsfenstergröße ist 7250 (1450 x 5).

Sie sollten nicht verringern, die TCP-Empfangsfenstergröße, Netzwerkprobleme zu beheben. Reduzieren der Fenstergröße Symptome weniger deutlich macht, jedoch nicht das Problem beheben.

Lassen sich die TCP-Empfangsfenstergröße mithilfe des Registrierungsschlüssels "TcpWindowSize". Weitere Informationen hierzu finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
120642TCP/IP- und NBT-Konfigurationsparameter für Windows 2000 oder Windows NT

Eigenschaften

Artikel-ID: 244826 - Geändert am: Freitag, 24. Januar 2014 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbnetwork kbprb KB244826 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 244826
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com