Synchronisieren von Kalendern in Outlook für Mac 2011

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2452489 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel enthält Informationen zum Synchronisieren Ihres Kalenders in Microsoft Outlook für Mac 2011.

Weitere Informationen

Laden Sie Service Pack 1 herunter, und installieren Sie es, um die Synchronisierung in Outlook für Mac 2011 zu aktivieren. Klicken Sie zum Herunterladen und Installieren von Microsoft Office für Mac 2011 Service Pack 1 auf den folgenden Link:
Microsoft Office für Mac 2011 Service Pack 1 herunterladen
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihren Outlook-Kalender, Kontakte und Notizen mit einem mobilen Apple-Gerät, wie z. B. einem iPhone, iPad oder iPod, zu synchronisieren.
Schritt 1: Sichern Ihrer Outlook-Identität
  1. Beenden Sie alle Anwendungen.
  2. Klicken Sie im Menü Gehe zu auf Benutzerordner.
  3. Öffnen Sie den Ordner Dokumente/Microsoft-Benutzerdaten.
  4. Halten Sie die Taste CTRL gedrückt, klicken Sie auf Office 2011-Identitäten, und klicken Sie dann auf Duplizieren. Es wird eine Kopie des Ordners erstellt.
  5. Beenden Sie alle Anwendungen.
Hinweis Wenn Sie eine Sicherung Ihrer Identität erstellt haben, fahren Sie mit "Schritt 2: Synchronisieren der Outlook-Daten mit Synchronisierungsdiensten" fort.
Schritt 2: Synchronisieren der Outlook-Daten mit Synchronisierungsdiensten
Damit Ihre Outlook-Daten für die Synchronisierung verfügbar sind, müssen Sie zuerst die Synchronisierungsdienste aktivieren. Nach dem Aktivieren der Synchronisierungsdienste in Outlook können Sie über iTunes die Daten mit Ihrem iPhone, iPad oder iPod synchronisieren. Synchronisierungsdienste protokollieren Anwendungen und Geräte, die Informationen gemeinsam nutzen, in einer zentrale Datenbank auf Ihrem Macintosh-Computer.

Hinweis MobileMe kann seit dem 5. Mai 2011 nicht mehr mit Synchronisierungsdiensten synchronisiert werden. Deshalb können Kalender aus Outlook für Mac 2011 Service Pack 1, die mit Synchronisierungsdiensten auf dem Mac synchronisiert werden, nicht mit MobileMe-Kalendern synchronisiert werden. Weitere Informationen zu MobileMe finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website: 
  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Extras auf Synchronisierungsdienste.
  2. Aktivieren Sie im linken Fensterbereich das Kontrollkästchen für den ersten zu synchronisierenden Elementtyp, z. B. Kalender oder Kontakte.
  3. Wählen Sie unter Zu synchronisierende Konten auswählen das Konto oder die Konten aus, die Sie für den Elementtyp, den Sie in Schritt 2 b ausgewählt haben, synchronisieren möchten.

    Hinweis
    Das Konto Auf meinem Computer enthält alle Outlook-Elemente, die nicht mit einem Microsoft Exchange-Konto synchronisiert werden.
  4. Wählen Sie im Popupmenü Outlook-Ordner, dem neue Elemente hinzugefügt werden sollen den Speicherort in Outlook, an dem neue Elemente gespeichert werden sollen. Neue Elemente sind diejenigen, die zuerst einer anderen Anwendung oder einem Gerät hinzugefügt wurden, und dann mit Outlook synchronisiert werden.
  5. Wiederholen Sie die Schritte 2 b bis 2 d für alle anderen Elementtypen, die Sie synchronisieren möchten.

    Hinweis
    Für jeden Elementtyp, den Sie synchronisieren möchten, müssen Sie die Konten und den Outlook-Ordner auswählen, dem Sie neue Elemente hinzufügen möchten.
  6. Schließen Sie das Dialogfeld Synchronisierungsdienste, und klicken Sie dann in der Bestätigungsmeldung auf OK. Nun sind Ihre Outlook-Daten mit der Synchronisierungsdienste-Datenbank synchronisiert.

    Hinweis Nur Felder, die in Outlook und in der Synchronisierungsdienste-Datenbank vorhanden sind, werden synchronisiert.
Schritt 3: Synchronisieren von Outlook-Elementen mit einem iPhone, iPad oder iPod über iTunes

Wichtig Das folgende Verfahren bezieht sich auf iTunes 10. Wenn Sie eine andere Version von iTunes verwenden, schlagen Sie in der iTunes-Hilfe nach.
  1. Schließen Sie Ihr iPhone, iPad oder iPod an den Computer an, und öffnen Sie iTunes.
  2. Klicken Sie in iTunes im linken Fensterbereich unter Geräte auf das Symbol für Ihr Gerät.
  3. Klicken Sie im Hauptfenster von iTunes auf die Registerkarte Info.
  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    Zu synchronisierendes ElementAktion
    KalenderAktivieren Sie das Kontrollkästchen iCal-Kalender synchronisieren, und wählen Sie dann die Kalender aus, die Sie synchronisieren möchten.
    KontakteAktivieren Sie das Kontrollkästchen Adressbuchkontakte synchronisieren, und wählen Sie die Kontakte aus, die Sie synchronisieren möchten.
    HinweiseAktivieren Sie unter Andere das Kontrollkästchen Notizen synchronisieren.
    Hinweis Wenn Outlook-Elemente Kategorien zugeordnet sind, werden die Kategorien als Gruppen in iTunes aufgelistet.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen, und klicken Sie dann auf Synchronisieren.
Hinweise
  • Einige iPod-Modelle können keine Notizen anzeigen, die mit Outlook synchronisiert wurden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation für Ihr Modell.
  • Um Ihr E-Mail-Konto zwischen Outlook und Ihrem Gerät zu synchronisieren, können Sie Outlook und dem Gerät das Konto hinzufügen. Sie müssen die Synchronisierungsdienste nicht in Outlook aktivieren.
  • Es kann etwas dauern, bis Ihre Outlook-Daten auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod angezeigt werden.
  • Wenn Sie mit Ihrem Computer verbunden sind, wird die Synchronisierung mit Ihrem iPhone, iPad oder iPod anhand der Optionen, die Sie ausgewählt haben, fortgesetzt, bis Sie die Optionen für die Synchronisierung ändern.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu Outlook für Mac 2011 und Ihre Kalender finden Sie in folgendem Blog:
Blog zu Outlook für Mac und Ihren Kalendern

Eigenschaften

Artikel-ID: 2452489 - Geändert am: Mittwoch, 5. Februar 2014 - Version: 8.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Outlook 2011 for Mac
Keywords: 
dftsdahomeportal KB2452489
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com