ACC2000: In Access-Datenbank eingefügte Datensätze können nicht sofort wieder ausgewählt werden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 245676 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D44018
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
245676 ACC2000: Records Newly Inserted into Access Database Are Not Immediately Available When Reselecting
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie Datensätze in eine Microsoft Access-Datenbank einfügen und unmittelbar danach versuchen, diese wieder auszuwählen, werden möglicherweise nicht alle eingefügten Datensätze zurückgemeldet. Diese geschieht auch dann, wenn Einfügen und erneutes Auswählen der Datensätze im Rahmen derselben Verbindung erfolgen.

Das in diesem Artikel beschriebene Problem betrifft die Fähigkeit der Microsoft Jet-Datenbank-Engine, Daten zu finden, die im Zwischenspeicher einer Verbindung gespeichert sind. Die Jet-Datenbank-Engine überprüft bei der Verarbeitung einer Abfrage die Änderungen, die im Zwischenspeicher einer Verbindung gespeichert sind. Dies führt dazu, dass bei der Ausführung einer Abfrage auf derselben Verbindung unmittelbar nach dem Einfügen neuer Zeilen in Ihre Datenbank nicht alle neu eingefügten Daten zurückgemeldet werden, die den Suchkriterien der Abfrage entsprechen. Nachdem Sie das in diesem Artikel beschriebene Update angewendet haben, meldet eine solche Abfrage alle Zeilen im Zwischenspeicher der Verbindung zurück, welche die Suchkriterien der Abfrage erfüllen.

Wichtige Informationen:
Um die Leistung zu verbessern, speichert die Jet-Datenbank-Engine Änderungen zunächst im Zwischenspeicher, bevor sie diese in die eigentliche Datei schreibt. Das hat zur Folge, dass aktuell im Zwischenspeicher der Verbindung gespeicherte Änderungen nur in dieser Verbindung sichtbar sind. Über andere Verbindungen können diese Änderungen erst dann eingesehen werden, wenn die Jet-Datenbank-Engine sie in die Datenbank übertragen hat. HINWEIS: Dieses Verhalten ist normal und steht in keinem Zusammenhang mit dem in diesem Artikel beschriebenen Problem.

Ursache

Die in Jet intern eingesetzten Suchmethoden, mit denen die eingefügten Datensätze gefunden werden sollen, greifen zuweilen auf nicht initialisierten Speicher zu und ermitteln so nicht korrekte Werte. Auf der Basis dieser fehlerhaften Werte schlägt der Versuch, die richtigen Datensätze zu finden, fehl.

Lösung

Installieren Sie Microsoft Jet 4.0 Service Pack 5 (SP5) oder höher, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
239114 ACC2000: Aktualisierte Version von Microsoft Jet 4.0 verfügbar auf MSL

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind. Dieses Problem wurde in Microsoft Jet 4.0 Service Pack 5 (SP5) behoben.

Eigenschaften

Artikel-ID: 245676 - Geändert am: Sonntag, 23. Februar 2014 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Data Access Components 2.1 Service Pack 2
  • Microsoft Data Access Components 2.1 Service Pack 1
  • Microsoft Data Access Components 2.1 Service Pack 2
  • Microsoft Access 2000 Standard Edition
  • Microsoft Access 97 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbqfe kbaccess kbhotfixserver KB245676
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com