Sortieren eines Skripts Wörterbuchs mit Zeichenfolgendaten vorhanden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 246067 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Ein Scripting Dictionary-Objekt entspricht einem assoziativen PERL-Array wo sind Informationen in einem Array aus eindeutigen Schlüssel und Artikeldaten besteht gespeichert. Da diese Informationen nicht sortierte gespeichert ist, gibt über das Array auflisten Informationen in der Reihenfolge, die es gespeichert wurde, zurück. Dieser Artikel dient zum Definieren der Funktion SortDictionary() , die den Inhalt einer Wörterbuchobjekts über Schlüssel oder ein Element mit Zeichenfolgendaten aufgefüllt sortiert.

Weitere Informationen

Das folgende Codebeispiel definiert zwei Konstanten, DictKey und DictItem , die von der Funktion SortDictionary() verwendet werden. Die SortDictionary() -Funktion nimmt zwei Parameter, ein Objekt als ein scripting Wörterbuch und eine der Konstanten fest, ob nach des Wörterbuchs Schlüssel oder Elemente sortieren zuvor erstellt haben.

Const dictKey  = 1
Const dictItem = 2

Function SortDictionary(objDict,intSort)
  ' declare our variables
  Dim strDict()
  Dim objKey
  Dim strKey,strItem
  Dim X,Y,Z

  ' get the dictionary count
  Z = objDict.Count

  ' we need more than one item to warrant sorting
  If Z > 1 Then
    ' create an array to store dictionary information
    ReDim strDict(Z,2)
    X = 0
    ' populate the string array
    For Each objKey In objDict
        strDict(X,dictKey)  = CStr(objKey)
        strDict(X,dictItem) = CStr(objDict(objKey))
        X = X + 1
    Next

    ' perform a a shell sort of the string array
    For X = 0 to (Z - 2)
      For Y = X to (Z - 1)
        If StrComp(strDict(X,intSort),strDict(Y,intSort),vbTextCompare) > 0 Then
            strKey  = strDict(X,dictKey)
            strItem = strDict(X,dictItem)
            strDict(X,dictKey)  = strDict(Y,dictKey)
            strDict(X,dictItem) = strDict(Y,dictItem)
            strDict(Y,dictKey)  = strKey
            strDict(Y,dictItem) = strItem
        End If
      Next
    Next

    ' erase the contents of the dictionary object
    objDict.RemoveAll

    ' repopulate the dictionary with the sorted information
    For X = 0 to (Z - 1)
      objDict.Add strDict(X,dictKey), strDict(X,dictItem)
    Next

  End If

End Function
				

EIN Beispiel arbeiten

Im folgenden Beispiel wird der oben genannten Funktion verwendet.

Hinweis: Von der tatsächlichen sortieren Funktion in diesem Beispiel wurden alle Kommentare entfernt.

Kopieren Sie den folgenden ASP-Code und speichern Sie es in einen Ordner als Sortdemo.asp mit mindestens Skripts Zugriff:
<%@LANGUAGE="VBSCRIPT"%>
<% Option Explicit %>
<html>
<head><title>Dictionary Sorting</title></head>
<body>
<%

  Dim d, i

  Const dictKey  = 1
  Const dictItem = 2

  Set d = Server.CreateObject("Scripting.Dictionary")

  d.Add "3", "Delta"
  d.Add "1", "Foxtrot"
  d.Add "4", "Bravo"
  d.Add "2", "Echo"
  d.Add "6", "Alpha"
  d.Add "5", "Charlie"

  Response.Write "<p>Before Sorting:<br>"
  For Each i In d
    Response.Write i & "=" & d(i) & "<br>"
  Next

  Response.Write "<p>By Key:<br>"
  SortDictionary d,dictKey
  For Each i In d
    Response.Write i & "=" & d(i) & "<br>"
  Next

  Response.Write "<p>By Item:<br>"
  SortDictionary d,dictItem
  For Each i In d
    Response.Write d(i) & "=" & i & "<br>"
  Next
%>
</body>
</html>
<%
  Function SortDictionary(objDict,intSort)
    Dim strDict()
    Dim objKey
    Dim strKey,strItem
    Dim X,Y,Z
    Z = objDict.Count
    If Z > 1 Then
      ReDim strDict(Z,2)
      X = 0
      For Each objKey In objDict
          strDict(X,dictKey)  = CStr(objKey)
          strDict(X,dictItem) = CStr(objDict(objKey))
          X = X + 1
      Next
      For X = 0 to (Z - 2)
        For Y = X to (Z - 1)
          If StrComp(strDict(X,intSort),strDict(Y,intSort),vbTextCompare) > 0 Then
              strKey  = strDict(X,dictKey)
              strItem = strDict(X,dictItem)
              strDict(X,dictKey)  = strDict(Y,dictKey)
              strDict(X,dictItem) = strDict(Y,dictItem)
              strDict(Y,dictKey)  = strKey
              strDict(Y,dictItem) = strItem
          End If
        Next
      Next
      objDict.RemoveAll
      For X = 0 to (Z - 1)
        objDict.Add strDict(X,dictKey), strDict(X,dictItem)
      Next
    End If
  End Function
%>
				
bei durchsucht, sollte die folgende Ausgabe angezeigt werden:
Before Sorting:
3=Delta
1=Foxtrot
4=Bravo
2=Echo
6=Alpha
5=Charlie

By Key:
1=Foxtrot
2=Echo
3=Delta
4=Bravo
5=Charlie
6=Alpha

By Item:
Alpha=6
Bravo=4
Charlie=5
Delta=3
Echo=2
Foxtrot=1
				

Microsoft bietet Programmierbeispiele für Abbildung nur ohne Gewährleistung oder konkludent. Dies umfasst, ist jedoch nicht beschränkt auf konkludenten Garantien der Handelsüblichkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck. Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie mit der Programmiersprache, die Programmierungsbeispiele ist und mit den Tools, die zum Erstellen und Debuggen von Prozeduren verwendet werden vertraut sind. Microsoft Support-Technikern helfen Erläuterung die Funktionalität einer bestimmten Prozedur, Sie werden ändert jedoch nicht diese Beispiele bieten Funktionen hinzugefügt oder Verfahren, um Ihren Anforderungen entsprechend zu erstellen.
https://partner.microsoft.com/global/30000104
Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme mit Microsoft und den verfügbaren Supportoptionen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=fh;EN-US;CNTACTMS

Informationsquellen

Weitere Informationen auf Microsoft Technologien zur Skripterstellung finden Sie unter der Microsoft Developer Network-Website unter folgender URL:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms950396.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 246067 - Geändert am: Mittwoch, 8. August 2007 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Information Services 5.0
Keywords: 
kbmt kbinfo KB246067 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 246067
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.
Disclaimer zu nicht mehr gepflegten KB-Inhalten
Dieser Artikel wurde für Produkte verfasst, für die Microsoft keinen Support mehr anbietet. Der Artikel wird deshalb in der vorliegenden Form bereitgestellt und nicht mehr weiter aktualisiert.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com