PRB: Sortierreihenfolge Sequenz Fehler öffnen ADODB Recordset einmal auf ein Excel-XLS

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 246167 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Öffnen eine Microsoft Excel-Kalkulationstabelle aus in Visual Basic in Visual Studio 6.0 Service Pack 3 (oder höher) (IDE) mit der Excel, ODBC/ISAM-Treiber wird die folgende Laufzeitfehler generiert:
Laufzeitfehler '-2147467259 (80004005)': [Microsoft] [ODBC Excel Driver] ausgewählte Sortierreihenfolge vom das Betriebssystem nicht unterstützt
Dieses Problem tritt jedes Mal, dass Sie den Code in der Visual Basic-IDE ausführen.

Hinweis Dieser Fehler tritt nicht auf, wenn z. B. alle Felder in der SQL-Anweisung ausgewählt werden:
SELECT * FROM ...
				
dieses Problem tritt auch nicht innerhalb einer kompilierten EXE auf.

Ursache

Dies ist ein Problem in der Visual Basic-IDE, beginnend mit ServicePack 3.

Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Erstellen einer Kalkulationstabelle in Microsoft Excel 97 oder Microsoft Excel 2000, und fügen Sie die folgenden Werte in die Felder Prescribe:
    • A1 = F1
    • B1 = F2
    • C1 = F3

  2. Speichern Sie die Kalkulationstabelle und erstellen Sie einen DSN darauf verweisen.
  3. Starten Sie Visual Basic 6.0 von Visual Studio 6.0 Service Pack 3 oder höher.
  4. Erstellen Sie ein neues Standard EXE und legen Sie einen Verweis auf Microsoft Active Data Objects. Fügen Sie folgenden Code in das Formular:
    Public Sub Form_Load()
    
        Dim constring As String
        Dim Connection As New ADODB.Connection
        Dim cmd As New ADODB.Command
        Dim rs As New ADODB.Recordset
    
    '   define a DSN IMPORT-XLS, using the Excel ODBC driver, and point it to the xls file
         constring = "Provider=MSDASQL;DSN=IMPORT-XLS"
         
         Connection.Open constring
         Set cmd.ActiveConnection = Connection
         cmd.CommandType = adCmdText
         
    '   The following .CommandText causes the error, but only the first time it is run within the ide.
       cmd.CommandText = "Select F1, F2 from ""Sheet1$"""
    '   The following .CommandText will not cause the error.
    '    cmd.CommandText = "Select * from ""Sheet1$"""
    
         rs.CursorLocation = adUseClient
         rs.CursorType = adOpenStatic
         rs.LockType = adLockReadOnly
         rs.Open cmd
         While Not rs.EOF
            MsgBox rs.Fields(0)
            rs.MoveNext
         Wend
    
    End Sub
    					
  5. Nehmen Sie die erforderlichen Änderungen an der Verbindungszeichenfolge.
  6. Führen Sie das Formular.
  7. Der ersten Ausführung des Formulars der Fehler daraufhin nicht in spätere Ausführungen angezeigt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 246167 - Geändert am: Donnerstag, 24. Juni 2004 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Learning Edition
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic Enterprise Edition for Windows 6.0
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Enterprise Edition Service Pack 3
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Enterprise Edition Service Pack 4
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Enterprise Edition Service Pack 5
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.1 Service Pack 2
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.5
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.6
  • Microsoft ActiveX Data Objects 2.7
Keywords: 
kbmt kbdatabase kbiisam kbprb KB246167 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 246167
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com