Update: Vierteiliger Name-Abfrage, die eine WHERE-Klausel langsam auf einem SQL Server-Verbindungsserver ausführen kann, OLE DB-Anbieter für DB2 zum Herstellen einer DB2-System verwendet, enthält

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2464256 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Dieser Artikel gilt auch für folgende Produkte:
  • Microsoft OLE DB-Anbieter für DB2 3.0

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Microsoft OLE DB-Anbieter installieren für DB2 auf einem Computer.
  • Sie haben einen Microsoft SQL Server-Verbindungsserver, der OLE DB-Anbieter für DB2 für die Verbindung zu einer Instanz eines IBM DB2-Systems verwendet.
  • Sie können eine Abfrage ausführen, auf dem SQL Server-Verbindungsserver. Die Abfrage verwendet eine vierteilige Namenssyntax und eineWHERE-Klausel, um eine komplexe DB2-Sicht für IBM DB2-Datenbanken Abfragen.
In diesem Szenario kann die Abfrage langsam ausgeführt.

HinweisDieses Problem kann auch auftreten, wenn die Abfrage nicht zum Abfragen von DB2-Ansichten verwendet wird.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, da der OLE DB-Anbieter für DB2 nicht verwendet einWHERE-Klausel in einerWÄHLEN SIE * AUS< ?="">Abfrage.

Wenn der Provider versucht, die Schemainformationen abrufen, der Anbieter sendet einWÄHLEN SIE * AUS< ?="">-Anweisung. Die verteilte Abfrage-Prozessor (DQP) bietet einOpenRowsetRufen Sie für OLE DB-Anbieter für DB2, die Schemainformationen für die Abfrage vierteiligen Namen abrufen. DieOpenRowsetRufen Sie verwendet dieDBPROP_MAXROWSDiese Eigenschaft. Sie können festlegen, dass einen Wert ungleich Null für dieDBPROP_MAXROWS-Eigenschaft, um die Anzahl der Zeilen zu beschränken, die in der Abfrage zurückgegeben werden. OLE DB-Anbieter für DB2 ignoriert jedoch dieDBPROP_MAXROWS-Eigenschaft, und dieWHEREKlausel wird entfernt, von derWÄHLEN SIE * AUS< ?="">-Anweisung, bevor Sie mit der IBM DB2-Datenbank gesendet wird. Aus diesem Grund möglicherweise DB2 langsam, um die Ergebnisse der Abfrage zurückgeben, wenn dieWÄHLEN SIE * AUS< ?=""> Abfrage ist komplex.

Lösung

Ein Hotfix ist derzeit nicht verfügbar für Microsoft OLE DB-Anbieter für DB2 2.0.

Hotfix-Informationen

Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix ist jedoch vorgesehen, um nur das Problem zu beheben, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise zusätzliche Tests angezeigt. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, dass Sie auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, ist ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

HinweisFalls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
http://Support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
HinweisDas Formular "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Sie Ihre Sprache nicht angezeigt werden, ist es da ein Hotfix nicht für diese Sprache verfügbar ist.

Voraussetzungen

  • Um den Hotfix für Microsoft OLE DB-Anbieter für DB2 1.0 anwenden möchten, müssen Sie die OLE DB-Anbieter für DB2 1.0 Service Pack 1 (SP1) verfügen.
  • Um den Hotfix für Microsoft OLE DB-Anbieter für DB2 3.0 anwenden möchten, müssen Sie die OLE DB-Anbieter für DB2 3.0 installiert verfügen.
  • Um den Hotfix für Microsoft Host Integration Server 2009 anzuwenden, muss Host Integration Server 2009 installiert sein.
  • Um den Hotfix für Microsoft Host Integration Server 2010 anwenden, müssen Sie Host Integration Server 2010 installiert haben.

Notizen

Neustartanforderung

Sie müssen keinen Neustart des Computers nach der Installation dieses Hotfixes.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keinen anderen Hotfix.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Hotfixes weist die Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die Ortszeit konvertiert. Um die Differenz zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit zu ermitteln, verwenden Sie dieZeitzoneauf der Registerkarte dieDatum und UhrzeitElement in der Systemsteuerung.
Für alle unterstützten x 86-basierten Versionen von OLE DB-Anbieter für DB2-1.0
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattformSP-Anforderung
Db2oledb.dll7.0.3068.0520,01630-Nov-201022: 46X 86SP2
Microsoft.Hostintegration.dataaccesslibrary.dll7.0.3068.02,553,75230-Nov-201022: 46X 86SP2
Microsoft.Hostintegration.dataaccesstool.exe7.0.3068.0616,33630-Nov-201022: 46X 86SP2
MSEIDRDA.dll7.0.3068.0805,20030-Nov-201022: 46X 86SP2
Snanls.dll7.0.3068.0104,27230-Nov-201022: 46X 86SP2
Trnsbidi.dll7.0.3068.059,72830-Nov-201022: 46X 86SP2
Für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von OLE DB-Anbieter für DB2-1.0
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattformSP-AnforderungServicebereiche
Db2oledb.dll7.0.3068.0765,26418-Dec-201000: 26X 64SP2Nicht zutreffend
Microsoft.Hostintegration.dataaccesslibrary.dll7.0.3068.02,549,65618-Dec-201000: 26X 64SP2Nicht zutreffend
Microsoft.Hostintegration.dataaccesstool.exe7.0.3068.0612,24018-Dec-201000: 26X 64SP2Nicht zutreffend
MSEIDRDA.dll7.0.3068.01,404,24018-Dec-201000: 25X 64SP2Nicht zutreffend
Snanls.dll7.0.3068.0127,82418-Dec-201000: 26X 64SP2Nicht zutreffend
Trnsbidi.dll7.0.3068.067,92018-Dec-201000: 26X 64SP2Nicht zutreffend
Db2oledb.dll7.0.3068.0520,01618-Dec-201000: 26X 86NoneSYSWOW
MSEIDRDA.dll7.0.3068.0805,20018-Dec-201000: 25X 86NoneSYSWOW
Snanls.dll7.0.3068.0104,27218-Dec-201000: 25X 86NoneSYSWOW
Trnsbidi.dll7.0.3068.059,72818-Dec-201000: 26X 86NoneSYSWOW
Für alle unterstützten x 86-basierten Versionen von OLE DB-Anbieter für DB2 3.0
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Db2oledb.dll8.0.4308.0628,56013-Jan-201122: 30 UhrX 86
Microsoft.Hostintegration.dataaccesslibrary.dll8.0.4308.0788,37613-Jan-201122: 30 UhrX 86
Msdrda.dll8.0.4308.0898,89613-Jan-201122: 30 UhrX 86
Für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von OLE DB-Anbieter für DB2 3.0
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattformServicebereiche
Db2oledb.dll8.0.4308.0880,97613-Jan-201122: 52X 64Nicht zutreffend
Microsoft.Hostintegration.dataaccesslibrary.dll8.0.4308.0788,37613-Jan-201122: 52X 86Nicht zutreffend
Msdrda.dll8.0.4308.01,548,62413-Jan-201122: 52X 64Nicht zutreffend
Db2oledb.dll8.0.4308.0628,56013-Jan-201122: 30 UhrX 86SYSWOW
Msdrda.dll8.0.4308.0898,89613-Jan-201122: 30 UhrX 86SYSWOW
Für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen der OLE DB-Anbieter für DB2 3.0
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattformServicebereiche
Db2oledb.dll8.0.4308.01,721,16813-Jan-201123: 11IA-64Nicht zutreffend
Microsoft.Hostintegration.dataaccesslibrary.dll8.0.4308.0788,37613-Jan-201123: 11X 86Nicht zutreffend
Msdrda.dll8.0.4308.02,429,77613-Jan-201123: 11IA-64Nicht zutreffend
Db2oledb.dll8.0.4308.0628,56013-Jan-201122: 30 UhrX 86SYSWOW
Msdrda.dll8.0.4308.0898,89613-Jan-201122: 30 UhrX 86SYSWOW
Für alle unterstützten x 86-basierten Versionen von Host Integration Server 2009
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Db2oledb.dll8.0.3791.2540,49617-Dec-201003: 05X 86
Drdaresync.exe8.0.3791.2478,04017-Dec-201003: 05X 86
Microsoft.Hostintegration.Adapters.msdb2.Management.dll8.0.3791.2407,47217-Dec-201003: 05X 86
Microsoft.Hostintegration.Adapters.msdb2.Runtime.dll8.0.3791.279,78417-Dec-201003: 05X 86
Microsoft.Hostintegration.dataaccesslibrary.dll8.0.3791.21,279,89617-Dec-201003: 05X 86
Microsoft.Hostintegration.msdb2client.dll8.0.3791.2239,50417-Dec-201003: 05X 86
Msdrda.dll8.0.3791.2882,00017-Dec-201003: 05X 86
Snanls.dll8.0.3791.2109,39217-Dec-201003: 05X 86
Für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von Host Integration Server 2009
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattformServicebereiche
Db2oledb.dll8.0.3791.2763,72817-Dec-201003: 10X 64Nicht zutreffend
Drdaresync.exe8.0.3791.2675,16017-Dec-201003: 10X 64Nicht zutreffend
Microsoft.Hostintegration.Adapters.msdb2.Management.dll8.0.3791.2407,47217-Dec-201003: 10X 86Nicht zutreffend
Microsoft.Hostintegration.Adapters.msdb2.Runtime.dll8.0.3791.279,78417-Dec-201003: 10X 86Nicht zutreffend
Microsoft.Hostintegration.dataaccesslibrary.dll8.0.3791.21,279,89617-Dec-201003: 10X 86Nicht zutreffend
Microsoft.Hostintegration.msdb2client.dll8.0.3791.2239,50417-Dec-201003: 10X 86Nicht zutreffend
Msdrda.dll8.0.3791.21,527,63217-Dec-201003: 10X 64Nicht zutreffend
Snanls.dll8.0.3791.2128,33617-Dec-201003: 10X 64Nicht zutreffend
Db2oledb.dll8.0.3791.2540,49617-Dec-201003: 05X 86SYSWOW
Msdrda.dll8.0.3791.2882,00017-Dec-201003: 05X 86SYSWOW
Snanls.dll8.0.3791.2109,39217-Dec-201003: 05X 86SYSWOW
Für alle unterstützten x 86-basierten Versionen von Host Integration Server 2010
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Db2oledb.dll8.5.4257.2640,84817-Dec-201022: 58X 86
Drdaresync.exe8.5.4257.2530,26417-Dec-201022: 58X 86
Microsoft.Hostintegration.dataaccesslibrary.dll8.5.4257.21,300,37617-Dec-201022: 58X 86
Microsoft.Hostintegration.drdalink.dll8.5.4257.258,76017-Dec-201022: 58X 86
Msdrda.dll8.5.4257.2976,72017-Dec-201022: 58X 86
Für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von Host Integration Server 2010
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Db2oledb.dll8.5.4257.2898,38417-Dec-201023: 04X 64
Drdaresync.exe8.5.4257.2717,65617-Dec-201023: 04X 64
Microsoft.Hostintegration.dataaccesslibrary.dll8.5.4257.21,300,37617-Dec-201023: 04X 86
Microsoft.Hostintegration.drdalink.dll8.5.4257.269.00017-Dec-201023: 04X 64
Msdrda.dll8.5.4257.21,693,52017-Dec-201023: 04X 64
HinweisAufgrund von Dateiabhängigkeiten kann das aktuellste Update für Host Integration Server, der diese Dateien enthält auch weitere Dateien enthalten.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Beziehen sich auf" aufgeführt sind.

Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie einOPENQUERYdie Funktion anstelle von einem vierteiligen Namen in der Abfrage.

Die Abfrage werden beispielsweise langsamer ausgeführt, wenn Sie eine Abfrage ausführen, die den folgenden ähneln.

SELECT * FROM LINKED_SERVER.CATALOG1.SCHEMA1.DB2_VIEW WHERE COLUMN1 = '12345'
Diese Abfrage wird schneller ausgeführt, wenn es verwendet dieOPENQUERYFunktion und die folgenden ähnelt:
SELECT * FROM OPENQUERY(LINKED_SERVER, ?SELECT * FROM SCHEMA1.DB2_VIEW  WHERE COLUMN1 = '12345'?) 

Weitere Informationen

Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, OLE DB-Anbieter für DB2 sendet eine Abfrage, die die folgende If ähnelt derOpenRowsetumfasst einen Wert ungleich Null fürDBPROP_MAXROWS:
SELECT * FROM tablename  FETCH FIRST nRows ROWS ONLY

Wenn dieDBPROP_MAXROWS-Eigenschaft ist auf eingestellt0OLE DB-Anbieter für DB2 sendet die folgende Abfrage, um die Schemainformationen abrufen und diese Abfrage möglicherweise langsam ausgeführt:

SELECT * FROM tablename
Die Drittanbieter-Produkte, die in diesem Artikel wird erläutert, werden von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2464256 - Geändert am: Montag, 14. März 2011 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft OLE DB Provider for DB2 1.0
  • Microsoft OLE DB Provider for DB2 2.0
  • Microsoft Host Integration Server 2009
  • Microsoft Host Integration Server 2010
Keywords: 
kbautohotfix kbqfe kbhotfixserver kbfix kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbmt KB2464256 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2464256
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com