Domänenbenutzern wird beim Start von MMC-Snap-In Fehler angezeigt

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 247151 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D41454
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
247151 Domain Users May Receive Error Message When Starting MMC Snap-In
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn ein Domänenbenutzer einer vertrauenswürdigen und kompatiblen Domäne ein Snap-In für die Microsoft Management Console (MMC) startet, wird in einem Meldungsfeld mit der Überschrift "Active Directory" möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Es konnten aufgrund des folgenden Problems keine Namensinformationen gefunden werden:
Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator, um sicher zu stellen, dass Ihre Domäne richtig konfiguriert und online ist.

Diese Fehlermeldung kann generiert werden, wenn der Benutzer der kompatiblen Domäne eines der folgenden MMC-Snap-Ins startet:
  • Active Directory-Domänen und -Vertrauensstellungen
  • Active Directory-Standorte und -Dienste
  • Active Directory-Benutzer und -Computer
  • Gruppenrichtlinien-Editor
  • Adsiedit
  • Sicherheitsrichtlinie für Domänencontroller
  • Sicherheitsrichtlinie für Domänen
  • Active Directory-Schema

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die MMC-Snap-Ins darauf ausgelegt sind, eine Verbindung zu dem Domänencontroller herzustellen, der für den angemeldeten Benutzer zuständig ist.

Lösung

Wenden Sie eines der folgenden Verfahren an, um dieses Problem zu umgehen:
  • Verwenden Sie Befehlszeilenoptionen, um den standardmäßigen Domänencontroller anzugeben, zu dem eine Verbindung hergestellt werden soll.
  • Verwenden Sie das Hilfsprogramm "Runas.exe", um das MMC-Snap-In darauf zu konfigurieren, den Kontext des Benutzers zu ändern.
  • Nachdem Sie nach der Anzeige der Fehlermeldung auf OK geklickt haben, können Sie den Fokus für das MMC-Snap-In so ändern, dass er auf einen Domänencontroller auf Windows 2000-Basis verweist.
Hinweis: Dies muss während der Initialisierung bei jedem Start eines MMC-Snap-Ins geschehen.

Status

Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten.

Weitere Informationen

Informationen zu Befehlszeilenoptionen für MMC-Snap-Ins und über das Hilfsprogramm "Runas.exe" finden Sie in den entsprechenden Themen in der Online-Hilfe.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 247151 - Geändert am: Freitag, 7. Februar 2014 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kberrmsg KB247151
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com