Überblick über "Fixprnsv.exe"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 247196 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42761
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
247196 Overview of Fixprnsv.exe
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt das Befehlszeilenprogramm "Fixprnsv.exe".

Weitere Informationen

Die Windows 2000 Server-Installations-CD enthält das Befehlszeilenprogramm "Fixprnsv.exe", ein leistungsstarkes Programm zum Behandeln von Druckertreiberproblemen auf Windows NT 4.0- und Windows 2000-basierten Druckservern. "Fixprnsv.exe" kann verwendet werden, um Kompatibilitätsprobleme mit Druckertreibern zu beheben und um Druckertreiber mit bekannten Problemen bei Bedarf direkt zu ersetzen. "Fixprnsv.exe" ersetzt inkompatible oder problematische Druckertreiber durch von Microsoft gelieferte Druckertreiber. "Fixprnsv.exe" installiert keine Treiber für Drucker, die nicht bereits auf dem Druckserver konfiguriert sind.

"Fixprnsv.exe" befindet sich im Ordner "Printers\Fixprnsv" auf der Windows 2000 Server-CD.

"Fixprnsv.exe" kann mit den folgenden Befehlszeilenoptionen ausgeführt werden:
  • /?
       Wenn diese Option verwendet wird, zeigt "Fixprnsv.exe" eine
       Liste der Befehlszeilenoptionen mit ihrer entsprechenden
       Syntax an.
  • /diag
       Wenn diese Option verwendet wird, durchsucht "Fixprnsv.exe"
       den Computer nur nach inkompatiblen Druckertreibern. Es werden
       keine Änderungen vorgenommen.
  • /fix
       Wenn diese Option auf einem Windows NT 4.0-basierten Computer
       verwendet wird, können Windows 2000-Druckertreiber installiert
       werden. Windows 2000-basierte Clients können die Verbindung zum
       Druckserver herstellen und die entsprechenden Druckertreiber
       herunterladen. Wenn diese Option auf einem Windows 2000-basierten
       Computer verwendet wird, werden alle inkompatiblen
       Windows NT 4.0-Druckertreiber ersetzt.
  • /q
       Stiller Modus. Wenn diese Option verwendet wird, fordert
       "Fixprnsv.exe" den Benutzer nicht zu einer Eingabe auf.
       "Fixprnsv.exe" zeigt alle entsprechenden Meldungen an.
Hinweis: Wenn die Optionen /diag oder /fix nicht verwendet werden, installiert "Fixprnsv.exe" von Microsoft gelieferte Windows NT 4.0-Druckertreiber. Diese Treiber ersetzen alle nicht kompatiblen Treiber.

Wenn Sie "Fixprnsv.exe" auf einem Clusterknoten verwenden, werden alle auf diesem Knoten ausgeführten Spoolerressourcen aktualisiert. Es wird empfohlen, alle Knoten anzuhalten, bevor Sie "Fixprnsv.exe" ausführen. Zudem sollten Sie "Fixprnsv.exe" auf allen Knoten in dem Cluster verwenden.

Wenn Sie "Fixprnsv.exe" verwenden, wird die Datei "Fixprnsv.log" im Windows-Ordner erstellt. "Fixprnsv.log" wird erstellt, um die von "Fixprnsv.exe" durchgeführten Aktionen zu protokollieren.

"Fixprnsv.exe" stellt keine Funktionen zum Rückgängigmachen zur Verfügung. Wenn Sie "Fixprnsv.exe" verwenden, werden alle Monolithic-Druckertreiber mit bekannten Problemen ersetzt. Wenn Sie die früheren Druckertreiber wieder verwenden wollen, müssen Sie sie neu installieren.

Hinweis: Die Installation von Druckertreibern mit bekannten Problemen wird von Windows 2000 blockiert. Es ist wichtig, dass Sie die neuesten Windows 2000-kompatiblen Druckertreiber vom Druckerhersteller anfordern.

Weitere Informationen zu "Fixprnsv.exe" finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
   ARTIKEL-ID: Q244869
   TITEL     : Problems Using Microsoft Lexmark Printer Drivers in Windows 2000
Zusätzliche Suchbegriffe: windows2000 win2000 winnt drucker treiber inkompatibel

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 247196 - Geändert am: Freitag, 7. Februar 2014 - Version: 2.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbhowto kbnetwork atdownload KB247196
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com