Bekannte Probleme und Einschränkungen bei Verwendung virtualisierter 2010 Office-Anwendungen auf App-V 4.6 und App-V 4.5 SP2-clients

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2481474 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt bekannte Probleme und Einschränkungen bei der Microsoft Office-2010-Anwendungen auf Microsoft Application Virtualization (App-V) 4.6 und App-V 4.5 SP2-Clients mit virtualisiert werden.

Weitere Informationen

Bekannte Probleme bei der Office-Anwendungen virtualisiert sind

Office Deployment Kit unterstützt nurMAK, KMS oder Volume License Product keys
Das Bereitstellung von Office 2010 App-V-Kit ist das Tool zum Verwalten der Lizenzen für ein Office-2010-Paket verwendet. Dies wird installieren Sie den Dienst Office Software Protection Platform und eine KMS-Lizenz von einem KMS-Server anfordern, oder verwenden Sie die MAK-Schlüssel während der Installation bereitgestellt. Die einzigen Lizenzen, die für das Deployment Kit verwendet werden können sind diejenigen mit MAK, KMS oder Volume License (VL) in ihrem Namen. Obwohl mehrere Aktivierungsschlüssel vorhanden sind, wenn sie nicht als MAK gekennzeichnet sind, KMS oder Volumen-Lizenz funktionieren sie nicht mit dem Deployment Kit.

Angenommen, die unterhalb der Schlüsseltyp funktioniert nicht mit dem Deployment Kit:

AA Lab-Schlüssel - dieser Übungseinheit verwenden Schlüssel ist für Academic Alliance-Programme und ermöglicht mehrere Aktivierungen. ITs als mehrere Aktivierung jedoch als MAK, die nicht gekennzeichneten gekennzeichnet werden, wenn der Typ des Schlüssels verwendet wird es wird den Schlüssel eine Retail statt mehrere Aktivierung prüfen.

Mit dem Deployment Kit funktioniert:

AA MAK-Schlüssel - ist dies eine multiple Activation Key Academic Alliance-Programm-Kunden. Dieser wird seine beschriftete MAK arbeiten.

AA VA 1.0 - dieser Volumenlizenzschlüssel (VA 1.0) ist für Academic Alliance-Programme und ermöglicht mehreren Installationen.

Wenn im Deployment Kit und mehreren Lizenzmodi für Visio 2010 höchsten Lizenzierungsmodus verwendet wird

Beim Bereitstellen einer virtualisierten Version von Visio 2010 und verschiedene Lizenzmodi der für Visio angegeben sind, wird der höchste Modus ausgewählt. Hier ist ein Beispiel für einen Befehl ein:

Msiexec/i OffVirt.msi PROPLUS = 1 VISIOPREM = 1 VISIOSTD = 1 VISIOPRO = 1

Das Ergebnis des obigen Befehls ist, dass die Lizenz VISIOPREM angewendet wird. Dieses Verhalten wird im folgenden Blog erläutert:

http://Blogs.technet.com/b/odsupport/Archive/2010/12/03/Volume-License-Editions-of-Visio-2010-Install-Premium-Edition-by-Default.aspx

Um dieses Problem zu umgehen, müssen Sie die Offvirt.msi mit dem Lizenzierungsmodus bereitstellen, die auf dem Computer erforderlich ist.  Ein Beispiel finden Sie unter:

Msiexec/i OffVirt.msi PROPLUS = 1 VISIOSTD = 1

Hinweis: Das Office Deployment Kit ist eine pro Computeranwendung. Wenn die Installation auf einem Server Remote Desktop Services (RDS) durchgeführt wird, gelten die in der letzten Installation verwendeten Schalter.

SharePoint-Websites möglicherweise nur langsam geladen werden.
Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie im folgenden Artikel: http://Blogs.technet.com/b/appv/Archive/2010/09/27/Troubleshooting-Slow-SharePoint-Integration-with-Virtualized-Microsoft-Office-2010-in-App-v.aspx

Office-Koexistenz: lokal installierte Outlook 2007 nicht funktioniert, nachdem Sie Outlook 2010 verwendet haben
Outlook 2010 Profil und Postfachinformationen aktualisiert und Outlook 2007 möglicherweise nicht richtig funktionieren, nachdem diese Upgrades von Outlook 2010 vorgenommen wurden.

Die folgende Fehlermeldung kann auf einem App-V-Client auftreten, wenn eine Dokumentbibliothek in SharePoint zugreifen:

Application Virtualization-Client konnte die angeforderte die Anwendung nicht gestartet.
Die angegebene Anwendung ist nicht vorhanden. Überprüfen Sie den Namen, den Sie angegeben haben, den und versuchen Sie es erneut. Fehlercode: Xxxxxxx-xxxxxx04-00000A09

Wenn Sie im Deployment Kit mehrmals auf eine App-V-Client neu zu installieren, können die Registrierungsschlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\14.0\CVH" nicht ordnungsgemäß ausgefüllt werden. Um dieses Problem zu beheben, deinstallieren Sie das Deployment Kit, das System neu starten, und installieren das Deployment Kit.

Nicht in der Lage ist, erstellen Sie eine neue Blockzeitplan in Visio 2010

Nicht in der Lage, die Namen der anderen Benutzer freigegebene Excel-Arbeitsmappen zur gleichen Zeit bearbeiten finden Sie unter

Der folgende Registrierungsschlüssel/Werte muss aus dem sequenzierten virtual Office 2010-Paket entfernt werden:

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\MSDN\8.0\Help\0x0409\<GUID>> \Registration
"RegistrierterName"=""

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\MSDN\8.0\Help\LanguageNeutral\<GUID>> \Registration
"RegistrierterName"=""

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\MSDN\8.0\Registration
"UserName"=""

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\VisualStudio\8.0\Help\LanguageNeutral\<GUID>> \Registration
"RegistrierterName"=""

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\UserData\S-1-5-18\Products\<*******>> \InstallProperties
"RegOwner"=""

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\Common\UserInfo
"" ="Company"
"UserInitials"=""
"UserName"=""

</*******></GUID></GUID></GUID>

Bekannte Einschränkungen bei der Office-Anwendungen virtualisiert sind


Outlook-e-Mails sind in den Suchergebnissen von Windows nicht enthalten.
Wenn Outlook 2010 virtualisiert ist, werden keine Ergebnisse zurückgegeben, wenn Sie die Windows-Suchfunktion auf Windows XP, Windows Vista oder Windows 7 verwenden, um nach e-Mails suchen.

Koexistenz von Office: Office-Dokumente können nicht in der erwarteten Version öffnen, wenn Sie mehrere Versionen von Office verwenden
Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie im folgenden Artikel: http://support.Microsoft.com/kb/2605618

Koexistenz von Office: Office-Dokumente auf einer SharePoint-Website in der virtualisierten Version von Office anstatt die lokal installierte Version geöffnet werden
Das SharePoint-OpenDocuments-ActiveX-Steuerelement kann nur eine Instanz von Office (lokal oder virtualisierte) unterstützen. Beim Office Deployment Kit mit den SharePoint-Proxy-Einstellungen installiert ist, wird die virtualisierte Version von Office verwendet werden, Office-Dokumente auf einer SharePoint-Website zu öffnen.

Office-Koexistenz: Wenn Outlook 2007 lokal installiert ist, und Outlook 2010 virtualisiert ist, öffnen die Option senden an e-Mail Empfänger eine Nachricht in Outlook 2007 statt Outlook 2010
Um dieses Problem zu umgehen, deinstallieren Sie die lokal installierte Version von Outlook.

Ter "nach Outlook eine Verbindung herstellen"-Funktion ist nicht verfügbar, wenn Sie einen Kalender auf einer SharePoint-Website anzeigen
Wenn Sie einen Kalender auf einer SharePoint-Website anzeigen, und wählen Sie die Option Kalender unter Kalender-Tools, ist die Option "Verbindung zu Outlook" nicht verfügbar.

Klicken Sie im Menü SharePoint Synchronisierung des freigegebenen Ordners wird in Windows Explorer nicht angezeigt.

Ter SharePoint mehrere Uploads Feature ist nicht verfügbar
Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie im folgenden Artikel: http://Blogs.technet.com/b/appv/Archive/2010/10/28/Solution-Multiple-Uploads-and-Datasheet-View-Features-Don-t-Work-Using-App-v-Virtualized-Office-2010.aspx

Die Funktion für die SharePoint-Datenblatt Ansicht ist nicht verfügbar
Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie im folgenden Artikel: http://Blogs.technet.com/b/appv/Archive/2010/10/28/Solution-Multiple-Uploads-and-Datasheet-View-Features-Don-t-Work-Using-App-v-Virtualized-Office-2010.aspx

Die Drucker-Option "Senden an OneNote 2010" ist nicht verfügbar
Die Option senden an OneNote 2010-Drucker erfordert das Office-Paket ordnungsgemäß für die virtuellen Proxys konfiguriert werden und Global auf dem Computer bereitgestellt werden.  Bereitstellungen, die mit dem App-V-Verwaltungsserver oder anderen Bereitstellungen von pro-Benutzer-Paket werden die OneNote-2010 senden Drucker-Funktionalität nicht verfügbar.

Die Funktion "An OneNote senden" in Internet Explorer und anderen Anwendungen ist nicht verfügbar.

Suchen Sie nach Shapes in Visio 2010 kann nicht ausgeführt werden. Nach Shapes suchen, wird die folgende Meldung zurück:
Konnte keine Übereinstimmung gefunden werden. Suchen Sie erneut.

InfoPath-XML-Dateien nicht mit den folgenden Fehler beim Starten von einer SharePoint-Dokumentbibliothek zu öffnen:

Beim Laden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.

Fehlerdetails:

Diese Formularvorlage ist nicht aktuell Browser aktiviert. Falls entweder als browserfähiges Formular veröffentlicht werden müssen oder eine entsprechende Version von Microsoft Office InfoPath geöffnet.

Microsoft unterstützt nicht die Virtualisierung der Microsoft Online Services-In Assistant
Die Microsoft Online Services-In Assistant ist im Lieferumfang von Microsoft Office Professional Plus für Office-365. Wenn Microsoft Office virtualisiert ist, muss der Microsoft Online Services-In Assistant lokal auf dem App-V-Client installiert werden.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2481474 - Geändert am: Mittwoch, 1. August 2012 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Application Virtualization 4.6 for Windows Desktops
  • Microsoft Application Virtualization 4.6 for Terminal Services
Keywords: 
kbmt KB2481474 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2481474
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com