[SDP 3][645df370-ace4-4083-a5a8-13c34c15566e]System Center Data Protection Manager 2010 grundlegende Problembehandlung für Windows Server 2008 R2

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2502156 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft System Center Data Protection Manager (DPM) 2010-Ratgeber für Windows Server-Diagnose Plattform sammelt Informationen, damit Sie in den meisten Problemen in Data Protection Manager 2010.

Weitere Informationen

Dieser Artikel beschreibt die Informationen, die von Ihrem Computer System Center Data Protection Manager 2010-Ratgeber für Windows Server-Diagnose Plattform sammelt. Dieser Artikel beschreibt außerdem die Namen der Ausgabedateien.

DPM-Datenbank ? lokal oder remote

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Beschreibung des DateiinhaltsDateiname
Die lokalen und remote-Instanzender DPM-2010-Datenbank. {Computername} _Type_DPMDB.zip

DPM-Informationen

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Beschreibung des DateiinhaltsDateiname
Der DPM-2010-Fehler protokolliert im Format .errlog.

Dazu gehören alle DPM-bezogene Protokolle in das folgende Verzeichnis auf dem DPM-Server:
c:\Programme\Microsoft DPM\DPM\Temp

Darüber hinaus enthält diese die DPM-bezogene Protokolle in das folgende Verzeichnis auf dem geschützten Server:

c:\Programme\Microsoft Data Protection Manager\DPM\Temp
{Computername} _DPM_Err_logs.zip
Der DPM-2010 XML-Konfigurationsdatei (c:\Programme\Microsoft DPM\DPM\Config).{Computername} _DPM_config_xml.zip
Der DPM-2010-Einstellungen. .Txt-Datei listet alle Schutz-Einstellungen. Dazu gehören Namen, Ziel Aufbewahrungseinstellungen Speicherinformationen, Band-Informationen und Informationen zur Datenquelle.{Computername} _DPM_Info.txt
Die Installationsprotokolle DPM 2010. Dazu gehören die Rollup-Update-Protokollen.{Computername} _DPM_Install_Logs.zip

Ereignisprotokolle ? Allgemein

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Beschreibung des DateiinhaltsDateiname
Das Ereignisprotokoll der Anwendung. Diese Datei enthält die Protokolldateien in das .csv evtx (oder Evt) und TXT-Format.{Computername} _evt_Application.*
Das Ereignisprotokoll des Systems. Diese Datei enthält die Protokolldateien in das .csv evtx (oder Evt) und TXT-Format.{Computername} _evt_System.*
Das DPM Alerts-Ereignisprotokoll. Diese Datei enthält die Protokolldateien in das .csv evtx (oder Evt) und TXT-Format.{Computername} _evt_DPMAlerts.*

Informationen zur Dateiversion (Chksym)

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Beschreibung des DateiinhaltsDateiname
Listet die DPM-Binärdateien mit Zeitstempeln, die in die Formate CSV und txt.
: \Program Files\Microsoft DPM\DPM\bin\*.exe;*.dll
{Computername} _sym_DPM.*
System-Treiber im CSV und TXT-Format aufgelistet.
C:\Windows\System32\drivers\*.*
{Computername} _sym_Drivers.*

Systeminformationen ? Allgemein

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Beschreibung des DateiinhaltsDateiname
Der installierte Filter-Treiber {Computername} _Filter_Drivers.txt
Der VSS-Anbieter, Standardinformationen Writer und Writer-Metadaten-Informationen{Computername} _VSS_Info.txt
VSS-Zusatzinformationen, Physikalischer Datenträger-Informationen, Mountvol Informationen Anbieterinformationen, Schattenkopiespeicher, Servicestatus, Informationen für die Virtualisierung, Ereignisse{Computername} _VSSPSS_Info.txt
OLE-Registrierungsschlüssel und Unterschlüssel Informationen (HKLM\Software\Microsoft\Ole){Computername} _Registry_OLE.txt
RPC-Registrierungsschlüssel und Unterschlüssel Informationen (HKLM\Software\Microsoft\RPC){Computername} _Registry_RPC.txt
DPM-Registrierungsschlüssel und Unterschlüssel Informationen (HKLM\Software\Microsoft\Microsoft Data Protection Manager){Computername} _Registry_DPM.txt
Gerätetreiberinformationen. Dies umfasst den Gerätenamen, den Dateinamen der Treiber-Informationen, die IsSigned-Status und der Hersteller.{Computername} _DriverQuery.txt
MSInfo32-Informationen. Dazu gehören System Zusammenfassung, Hardwareressourcen, Komponenten und Softwareumgebung.{Computername} _MSINFO32.nfo
Die Windows-Firewall-Protokoll.{Computername} _pFirewall.log

Weitere Informationen

Zusätzlich zum Sammeln von Informationen, die weiter oben beschrieben wird, können System Center Data Protection Manager 2010-Ratgeber für Windows Server-Plattform Diagnosepaket eine oder mehrere der folgenden Situationen erkannt werden:
  • Computer wird auf einer virtuellen Umgebung ausgeführt.
  • Vorabversion von Windows Server 2008 R2
  • Testversionen von Windows Server 2008 R2

Referenzen

973559 Häufig gestellte Fragen über die Microsoft Support Diagnostic Tool (MSDT) für Windows 7

Eigenschaften

Artikel-ID: 2502156 - Geändert am: Dienstag, 10. Juli 2012 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft System Center Data Protection Manager 2010
Keywords: 
kbmt KB2502156 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2502156
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com