Beispiel: ARRAYCONVERT.EXE Variant Konvertierungsfunktionen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 250344 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

ArrayConvert.exe ist ein Beispiel, das zum Konvertieren von Varianten eines Typs zu Varianten eines anderen Typs verwendet wird. Beispielsweise, wenn Sie Visual Basic Script (VBScript) verwenden, unterstützen diese Konvertierungsfunktionen Sie konvertieren einen Wert vom Typ Variant, die eine Octet Zeichenfolge um einen Variant-Wert mit eine Hex-Zeichenfolge enthält.

Weitere Informationen

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
ArrayConvert.exe
Die ArrayConvert.exe-Datei enthält die folgenden Dateien:

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
ADS.vbp747 bytes
ADS.vbw35 bytes
ArrayConvert.cls3017 bytes
ArrayConvertTest.bas1205 bytes
ArrayConvertTest.vbg67 bytes
ArrayConvertTest.vbp884 bytes
ArrayConvertTest.vbw31 bytes
ADS.dll24.576 bytes
ADs.exp996 bytes
ADs.lib2536 bytes
AdsConvert.vbg73 bytes


Freigabedatum: Apr-13-2000

Weitere Informationen zum Download von Microsoft Support-Dateien finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591So erhalten Sie Dateien vom Microsoft Support im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden. Die fünf Funktionen, die in diesem Beispiel sind sind:
  1. CStrArray - diese Funktion verwenden, um ein Variant-Array von Zeichenfolgen in einem Variant Array von Varianten mit Zeichenfolgen zu konvertieren. Dadurch können VBScript Zugriffsattribute mehrwertige Zeichenfolge im ADO-Recordsets zurückgegeben.

    CvOctetStr2vHexStr - diese Funktion verwenden, um ein Variant Array von Bytes in einen Variant-Wert mit einer ASCII-codierten Hex-Zeichenfolge zu konvertieren. Dadurch, dass VBScript zum Übersetzen von ADSTYPE_OCTETSTRING Variant in eine Zeichenfolge von ASCII-Zeichen 0-9 A bis f.

    CvHexStr2vOctetStr - diese Funktion verwenden, um einen Variant-Wert mit einer ASCII-codierten Hex-Zeichenfolge in ein Variant-Array von Bytes zu konvertieren. Dadurch, dass VBScript Varianten zu erstellen, für die ADSTYPE_OCTETSTRING aus Zeichenfolgen von ASCII 0-9 Zeichen A bis f.

    CvOctetStr2vStr - diese Funktion verwenden, um ein Variant Array von Bytes in einen Variant mit ASCII-Zeichenfolge zu konvertieren. Dadurch wird VBScript zu ADSTYPE_OCTETSTRING Variant in eine Zeichenfolge von ASCII-Zeichen übersetzen.

    CvStr2vOctetStr - diese Funktion verwenden, um einen Variant-Wert mit einer Zeichenfolge in ein Variant-Array von Bytes zu konvertieren. Dadurch wird VBScript Varianten für ADSTYPE_OCTETSTRING aus Zeichenfolgen von ASCII-Zeichen zu erstellen.
  2. CvOctetStr2vHexStr - diese Funktion verwenden, um ein Variant Array von Bytes in einen Variant-Wert mit einer ASCII-codierten Hex-Zeichenfolge zu konvertieren. Dadurch, dass VBScript zum Übersetzen von ADSTYPE_OCTETSTRING Variant in eine Zeichenfolge von ASCII-Zeichen 0-9 A bis f.

    CvHexStr2vOctetStr - diese Funktion verwenden, um einen Variant-Wert mit einer ASCII-codierten Hex-Zeichenfolge in ein Variant-Array von Bytes zu konvertieren. Dadurch, dass VBScript Varianten zu erstellen, für die ADSTYPE_OCTETSTRING aus Zeichenfolgen von ASCII 0-9 Zeichen A bis f.

    CvOctetStr2vStr - diese Funktion verwenden, um ein Variant Array von Bytes in einen Variant mit ASCII-Zeichenfolge zu konvertieren. Dadurch wird VBScript zu ADSTYPE_OCTETSTRING Variant in eine Zeichenfolge von ASCII-Zeichen übersetzen.

    CvStr2vOctetStr - diese Funktion verwenden, um einen Variant-Wert mit einer Zeichenfolge in ein Variant-Array von Bytes zu konvertieren. Dadurch wird VBScript Varianten für ADSTYPE_OCTETSTRING aus Zeichenfolgen von ASCII-Zeichen zu erstellen.
  3. CvHexStr2vOctetStr - diese Funktion verwenden, um einen Variant-Wert mit einer ASCII-codierten Hex-Zeichenfolge in ein Variant-Array von Bytes zu konvertieren. Dadurch, dass VBScript Varianten zu erstellen, für die ADSTYPE_OCTETSTRING aus Zeichenfolgen von ASCII 0-9 Zeichen A bis f.

    CvOctetStr2vStr - diese Funktion verwenden, um ein Variant Array von Bytes in einen Variant mit ASCII-Zeichenfolge zu konvertieren. Dadurch wird VBScript zu ADSTYPE_OCTETSTRING Variant in eine Zeichenfolge von ASCII-Zeichen übersetzen.

    CvStr2vOctetStr - diese Funktion verwenden, um einen Variant-Wert mit einer Zeichenfolge in ein Variant-Array von Bytes zu konvertieren. Dadurch wird VBScript Varianten für ADSTYPE_OCTETSTRING aus Zeichenfolgen von ASCII-Zeichen zu erstellen.
  4. CvOctetStr2vStr - diese Funktion verwenden, um ein Variant Array von Bytes in einen Variant mit ASCII-Zeichenfolge zu konvertieren. Dadurch wird VBScript zu ADSTYPE_OCTETSTRING Variant in eine Zeichenfolge von ASCII-Zeichen übersetzen.

    CvStr2vOctetStr - diese Funktion verwenden, um einen Variant-Wert mit einer Zeichenfolge in ein Variant-Array von Bytes zu konvertieren. Dadurch wird VBScript Varianten für ADSTYPE_OCTETSTRING aus Zeichenfolgen von ASCII-Zeichen zu erstellen.
  5. CvStr2vOctetStr - diese Funktion verwenden, um einen Variant-Wert mit einer Zeichenfolge in ein Variant-Array von Bytes zu konvertieren. Dadurch wird VBScript Varianten für ADSTYPE_OCTETSTRING aus Zeichenfolgen von ASCII-Zeichen zu erstellen.
Um das Beispiel zu verwenden, doppelklicken Sie auf die selbstextrahierende ausführbare Datei ArrayConvert.exe. Mit Visual Basic, öffnen Sie die ArrayConvertTest.vbg-Datei. Sobald das Projekt geöffnet ist können Sie das Testprogramm ausführen, das auf die Konvertierung Funktionen veranschaulicht.

Um die Funktionen von VBScript verwenden, können Sie registrieren der Datei Ads.Dll durch Ausführen Regsvr32 Ads.dll und anschließendes Aufrufen der Funktionen von VBScript.

Die folgenden ist ein Beispiel des mithilfe der Funktion CStrArray in einem VBScript konvertieren und die Mitglieder von Verteilerlisten in einer Exchange-Organisation anzuzeigen:
 
Set cnvt = CreateObject("ADs.ArrayConvert")
Set conn = CreateObject("ADODB.connection")
conn.provider = "ADSDSOObject"
conn.open ""
Set rs = conn.execute( _
    "<LDAP://Server/o=organization/ou=site/cn=recipients>;(objectClass=groupOfNames);ADsPath,member;onelevel")
       
While Not rs.EOF
    v1 = cnvt.CStrArray(rs.fields("member").Value)
    For Each v2 In v1
	msgbox v2
    Next

    rs.movenext
Wend
				

Eigenschaften

Artikel-ID: 250344 - Geändert am: Donnerstag, 5. August 2004 - Version: 4.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Visual Basic 4.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 6.0 Professional Edition
  • Microsoft Visual Basic 4.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Visual Basic 5.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Visual Basic Enterprise Edition for Windows 6.0
Keywords: 
kbmt kbdownload kbfile kbhowto kbprogramming kbsample KB250344 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 250344
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com