ASP Probleme mit IIS und ein Network Appliance-Dateiserver aktualisieren

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 250925 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
wichtig : Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt mögliche Probleme, die zu einen Dateiserver Network Appliance in einer gemischten Umgebung mit Windows NT Server zusammenhängen. Dieser Artikel verweist, Internet Information Server (IIS) 4.0 als die betroffene Software, die auf Windows NT ausgeführt wird, diese Informationen kann gelten jedoch für alle Win32-basierte Programme, die zu einem NetApp-Datei-Server herstellt.

Weitere Informationen

Warnung : unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme, die eine Neuinstallation Ihres Betriebssystems erforderlich machen verursachen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die Verwendung des Registrierungseditors entstehen, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Wenn ein Windows NT-basierten Clientcomputer eine Verbindung zu einem NetApp-Dateiserver herstellt, wird möglicherweise der Client folgende Fehlermeldung:
Fehler 1721: Es sind nicht genügend Ressourcen zum Abschließen dieses Vorgangs verfügbar.
Beachten Sie, dass dies ist was an das Windows-basierten Programm aus der Client-Redirector zurückgegeben wird. Die Fehlermeldung, die vom Client angezeigt wird möglicherweise und wahrscheinlich werden unterschiedliche.

Dies wird wahrscheinlich mit Directory ändern Benachrichtigungen auftreten, wenn eine Verbindung zu einer UNC-Adresse herstellen. Das Problem ist, dass NetApp-Dateiserver niedrig LongTermEntries Schwellenwerte mit dem Windows NT-basierten Client handelt; wenn der Client diesen Schwellenwert erreicht, der Windows NT-Redirector wieder Fehler des Windows-basierten Programms besagt, dass es können keine Änderungsbenachrichtigungen an den Server bereitgestellt ist.

Dies scheinen, zwar möglicherweise ein Problem mit Windows NT werden ist das Problem mit dem Dateiserver. Tritt dieses Problem auf, als wenn die Clientsoftware (IIS) nicht Inhalte aktualisieren ist aussieht, in Wirklichkeit ausgehandelt des Servers den Grenzwert, sondern erzwingt des Clients nur dieses Limit durch Fehler in der Windows-basierten Programm zurückgeben.

Ein Update für dieses Problem steht Network Appliance-Kunden zur Verfügung. Die Fehlerbehebung in enthaltenen Patch veröffentlicht, 5.3.4R2P1 und 5.3.4R2P2. Das Update werden in allen nachfolgenden Patch-Versionen für 5.3.4 und nachfolgende Wartung Versionen sowie. Versionen des Patch sind von der Network Appliance-Website verfügbar.

Deaktivieren Sie als eine Problembehandlung Schritt oder Problemumgehung ASP und Zwischenspeichern von statischen Dateien.

Zum Deaktivieren der Zwischenspeicherung von ASP-Dateien führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Öffnen Sie den Internet-Dienst-Manager (ISM).
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die computer name, und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten , um den Haupteigenschaften des WWW-Dienstes zu bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Basisverzeichnis auf die Schaltfläche Konfiguration .
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Prozessoptionen auf die Option ASP-Dateien nicht zwischenspeichern .
  6. Klicken Sie auf Übernehmen , klicken Sie auf OK , um Ihre Änderungen speichern, und starten Sie IIS neu.
Um statische Dateien Zwischenspeichern deaktivieren möchten, müssen Sie den folgenden Wert zum folgenden Registrierungsschlüssel hinzufügen:
HKLM\System\CurrentControlSet\Services\Inetinfo\Parameters DisableMemoryCache
REG_DWORD: 1

Informationsquellen

Um den Network Appliance-Patch zu erhalten, der die in diesem Artikel bezeichnet wird, der Website Network Appliance-Weitere Informationen:
http://www.netapp.com
Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Genauigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.

Die Produkte von Drittanbietern, die in diesem Artikel behandelt werden, sind von Unternehmen hergestellt, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 250925 - Geändert am: Sonntag, 23. Februar 2014 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 1
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 2
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 3
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 4
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 5
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 6
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 6a
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 4
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 5
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 6
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 6a
  • Microsoft Internet Information Server 3.0
  • Microsoft Internet Information Server 4.0
  • Microsoft Internet Information Services 5.0
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kb3rdparty kbenv kbinfo KB250925 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 250925
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com