Einige Clusterdatenträger sind nach Installation von SP6 nicht verfügbar

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 251007 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D44488
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
251007 Some Cluster Disks Are Not Available After Installing SP6
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nachdem Sie Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 6 (SP6) angewendet haben, werden einige Clusterdatenträger möglicherweise nicht online geschaltet. Wenn der Quorumdatenträger betroffen ist, wird der gesamte Cluster nicht gestartet. Das Problem tritt am ehesten auf, wenn Sie einen "Kaltstart" des Computers durchführen. Wenn Clusterprotokollierung aktiviert ist, enthält das Protokoll möglicherweise einen Eintrag, der sinngemäß dem folgenden entspricht:
Physische Festplatte <Datenträger X:> SCSI, Fehler beim Reservieren des Datenträgers, Fehler 21.
(Physical Disk <Disk X:> : SCSI, error reserving disk, error 21.)

Ursache

Die Partitionstabelle auf dem Datenträger enthält einen ungültigen Eintrag, der von dem Clusterdatenträgertreiber falsch interpretiert wird.

Lösung

Um das Problem zu beheben, wenden Sie das Update an, das in dem folgenden Artikel beschrieben ist.
272569 Datenverlust im Systemprozess bei verzögertem Schreiben mit Windows Clustering

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind.

Eigenschaften

Artikel-ID: 251007 - Geändert am: Mittwoch, 5. Februar 2014 - Version: 1.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
  • Microsoft Windows NT 4.0 Service Pack 6a
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbqfe kbhotfixserver kberrmsg KB251007
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com