WINS-Registrierungsparameter für Windows 2000

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 251067 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel enthält eine Liste der Parameter für WINS (Windows Internet Name Service) unter Windows 2000 Server, die mit dem Registrierungseditor (Regedt32.exe oder Regedit.exe) geändert werden können. Sie können einige dieser Parameter mithilfe von Microsoft Management Console (MMC) für WINS konfigurieren.

Weitere Informationen

Die Registrierungsparameter für WINS-Dienst werden unter dem folgenden Registrierungsschlüssel angegeben:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Wins\Parameters
Dieser Schlüssel Listet alle nicht Replikation verknüpften Parameter zum Konfigurieren eines WINS-Servers erforderlich sind. Außerdem enthält er einen \Datafiles Unterschlüssel Listet alle Dateien, die zum Initialisieren und erneutes Initialisieren seiner lokale Datenbank vom WINS-Server verwendet werden.

BackupDirPath

Datentyp: REG_SZ
: Bereichsname Pfad
Standard: %SystemRoot%\system32\wins\backup

Beschreibung: Gibt den Pfad zum Sicherungsordner an.

BurstHandling

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: Dieser Schlüssel bestimmt, ob der WINS-Server Burstverarbeitung verwendet, um Erfolg Antworten an Clients in der Warteschlange zu senden. Wenn der Wert dieses Eintrags 0 ist, unterstützt der WINS-Server Bursthandling nicht. Wenn der Wert dieses Eintrags 1 ist, unterstützt der WINS-Server Bursthandling.

BurstQueSize

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: Gültige Werte sind 50-5000
Standardwert: 500

Beschreibung: Legt die maximale Anzahl der Registrierung und Aktualisierung Namensabfragen, die in der Serverwarteschlange Fettanteil gespeichert sind, bevor die Burstverarbeitung vom WINS-Server aktiviert ist. Dieser Wert hat keine Auswirkungen, bei denen Bursthandling deaktiviert ist.

ChlMaxNoOfRetries

Datentyp: REG_DWORD
Standard: 3

Beschreibung: Dieser Parameter bestimmt die Anzahl der Wiederholungen, die ein WINS-Server für die Namensabfrage Herausforderung führt.

DbFileNm

Datentyp: REG_EXPAND_SZ
: Bereichsname Pfad
Standard: %SystemRoot%\system32\wins\wins.mdb

Beschreibung: Legt den vollständigen Pfadnamen für die WINS-Datenbank. Dieser Eintrag wird in der Registrierung nur wenn Sie die WINS-Konsole verwenden, um einen Datenbank-Sicherungspfad einzurichten.

DoBackupOnTerm

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: Gibt an, dass die Datenbank automatisch sichern, wenn Sie den WINS-Dienst beenden.

DoStaticDataInit

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standardwert: 0 (False. Dies bedeutet seine Datenbank nicht in der WINS-Server initialisiert wird.)

Beschreibung: Wenn dieser Parameter auf einen Wert ungleich 0 (null) festgelegt ist, initialisiert der WINS-Server seine Datenbank mit Datensätzen in einem oder mehreren Dateien unter dem Registrierungsschlüssel \Datafiles aufgeführten. Die Initialisierung erfolgt am Prozess Aufruf und wenn Sie eine oder mehrere Werte der \Parameters oder \Datafiles Registrierungsschlüssel ändern es sei denn (, vorgenommenen Änderungen der DoStaticDataInit Wert auf 0).

InitChlRetryInterval

Datentyp: REG_DWORD
Standard: 500(milliseconds)

Beschreibung: Dieser Parameter legt das ursprüngliche Wiederholungsintervall für Herausforderung Namensabfrage fest. Das Intervall wird für jede nachfolgende Wiederholungsversuche verdoppelt. Z. B. der ChlmaxNoOfRetries-Wert auf 4 festgelegt, und der InitChlRetryInterval-Wert auf 1000 festgelegt ist, wird die erste Wiederholung wird später 1000 Millisekunden (ms), und folgenden Wiederholungen, 2000ms, 4000ms, 8000ms usw. sind.

InitTimePause

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: Setzen Sie auf 1 zum im angehaltenen Zustand verbleiben, bis die erste Replikation WINS angewiesen. Wenn Sie diesen Wert auf 1 festlegen, wird empfohlen, dass den WINS\Partners\Pull\InitTimeReplication-Wert auf 1 gesetzt oder zu entfernen. In beiden Fällen repliziert WINS mit seinen Partnern aufgeführten, beim Starten. Der Status ? angehalten bedeutet, dass WINS keine Namensregistrierungen akzeptieren oder Frei bis oben Replikation geschieht.

LogDetailedEvents

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: Gibt an, ob Ereignisprotokollierung ausführliche ist.

LoggingOn

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 1

Beschreibung: Gibt an, ob die Protokollierung von Datenbankänderungen in die Datei Jet.log aktiviert ist.

LogFilePath

Typ: REG_SZ oder REG_EXPAND_SZ
Bereich: Directory
Standard: %SystemRoot%\System32\WINS

Beschreibung: Gibt das Verzeichnis für WINS-Protokolldateien.

MigrateOn

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: Gibt an, dass eindeutige statische und mehrfach vernetzten Datensätze in der Datenbank als dynamisches, beim Sie mit einer neuen Registrierung oder einem Replikat in Konflikt behandelt werden.

MaxRecsAtATime

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 1000 Gesamtanzahl der Datensätze (dezimal)
Default: 30000) Dezimal)

Beschreibung: Gibt die maximale Anzahl von Datensätzen, die in eine Konsistenz Kontrollkästchen Zyklus repliziert werden. WINS unterstützt Konsistenzprüfungen auf die Datensätze von jeder Besitzer WINS-Server (der WINS-Server aus dem der Datensatz repliziert wurde). Nach einem WINS-Besitzerserver, der lokale WINS-Server weiterhin an den nächsten Besitzer-WINS-Server, oder beendet. Dies wird durch den Wert MaxRecsAtATime bestimmt.

McastIntvl

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: Der zulässige Mindestwert beträgt 2400 Sekunden (40 Minuten)
Standard: 2400 (Sekunden)

Beschreibung: Dieser Parameter gibt das Zeitintervall (in Sekunden), die in dem WINS-Server eine multicast-Ankündigung um sein Vorhandensein auf anderen Servern anzukündigen sendet.

McastTtl

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 1 - 0 x 22
Standardeinstellung: 6

Beschreibung: Dieser Parameter gibt die Anzahl springt über einen Router, ein WINS-multicast Ankündigung kann in Anspruch nehmen.

NoOfWrkThds

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 1 - 0 x 28
Standard: Anzahl der Prozessoren des Systems

Beschreibung: Gibt die Anzahl von Arbeitsthreads (Namen Abfrage Pakete von Clients behandeln). Dies kann ohne Neustart des Computers WINS geändert werden.

PortNo

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 1-5000(decimal)
Standard: "Namenserver" Port in der Datei Services angegeben. Es ist normalerweise 42.

Beschreibung: Nach Standard WINS verwendet der "Namenserver"-Port (angegeben in der Dienstedatei) für Replikation und Ermitteln von anderen WINS-Datenbanken. Wenn dieser Port von einem anderen Prozess bzw. Dienst auf diesem Computer verwendet wird, müssen Sie direkten WINS auf einem anderen Port verwenden. Zu diesem Zweck legen Sie den PortNo-Wert auf einen anderen Wert. Beachten Sie, Ändern der Anschlussnummer auf diese Weise diese WINS verhindert aus replizieren oder anderen WINS-Servern, wenn Sie zu angewiesen werden, die dieselbe Portnummer verwenden ermitteln.

PriorityClassHigh

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: Gibt an, die von WINS-Prioritätsklasse. Setzen Sie auf 1 für hohe Priorität-Klasse. Sie können diesen Wert ändern, ohne Neustart des Computers WINS.

Randomize1cList

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0 x 1

Beschreibung: Dieser Schlüssel bestimmt, ob die WINS-Server-Änderungen in aufeinander folgenden Domänenname <1c> die Reihenfolge der IP-Adressen Abfrageantworten name. In bestimmten Situationen kann diese Änderung Lastenausgleich zwischen den Domänencontrollern Anmeldeserver innerhalb einer Domäne als verbessern. Ein Wert von 0 bedeutet 1C Liste Randomization nicht aktiviert ist. Gibt bei der WINS-Server die Liste der IP-Adressen in der WINS-Domänenname <1c> Namen Abfrageantworten in derselben Reihenfolge jedem zurück solchen Namensabfrage vorgenommen wird. Der Wert 1 bedeutet, dass es 1 C Liste Randomization ermöglicht. Der WINS-Server dreht die Liste der IP-Adressen in WINS Domänenname <1c> name Abfrageantworten eine zufällige Menge bei jedem eine solchen Abfrage vorgenommen wird.

RefreshInterval

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0x960-0x01e284c4. Die maximale Einstellung beträgt 365 Tage, 23 Stunden und 59 Minuten.
Standard: 0x0007e900 (144 Stunden, 6 Tage)

Beschreibung: Gibt an, wie oft ein Client seinen Namen registriert. Diese kann über den WINS-Manager als Erneuerungsintervalls konfiguriert werden.

TombStoneInterval

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0x960-0x01e284c4. Die maximale Einstellung beträgt 365 Tage, 23 Stunden und 59 Minuten.
Standard: 0x54600 (96 Stunden, 4 Tage)

Beschreibung: Legt das Intervall zwischen ein Eintrag freigegeben markiert wird und wenn er veraltet. Identisch mit erloschenen für über WINS-Manager konfiguriert. Muss mindestens zwei Mal das minimale Aktualisierungsintervall.

TombStoneTimeOut

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0x960-0x01e284c4. Die maximale Einstellung beträgt 365 Tage, 23 Stunden und 59 Minuten.
Standard: 0x0007e900 (144 Stunden)

Beschreibung: Legt das Intervall zwischen eines Eintrags als veraltet, und wenn der Posten endgültig aus der Datenbank entfernt wird. Identisch mit Extinction Timeout über WINS-Manager konfiguriert. Der Standardwert ist identisch mit dem Aktualisierungsintervall oder 24 Stunden je nachdem, welcher Wert größer ist. Muss gleich oder größer als der Wert für das Erneuerungsintervall (RefreshInterval) sein.

UseSelfFndPnrs

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: Wenn dieser Parameter auf 1 gesetzt ist und Netzwerkrouter Multicasting unterstützen, der WINS-Server automatisch anderen WINS-Servern im Netzwerk sucht und diese als Push- und Pull-Partner konfiguriert. Wenn der Parameter auf 1 festgelegt ist und Netzwerkrouter nicht Multicasting unterstützt, sucht der WINS-Server nur die WINS-Server, die auf einem eigenen Subnetz befinden.

VerifyInterval

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0x1FA400-0x7fffffff
Standard: 0x1FA400 (576 Stunden)

Beschreibung: Legt das Intervall, nach dem der WINS-Server überprüfen muss, dass alte Namen, die er nicht besitzt noch aktiv sind. Der Standardmindestwert beträgt 576 Stunden (24 Tage) oder dreimal TombStoneInterval je nachdem, welcher Wert größer ist.

VersCounterStartVal_LowWord

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 - 0x7fffffff
Standard: 0
Beschreibung: Angegebene niedrige DWORD des die aktuelle Versionskennung für die Datenbank.

VersCounterStartVal_HighWord

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 - 0x7fffffff
Standard: 0

Beschreibung: Legt das hohe DWORD die neuesten Versionskennung für die Datenbank.

Der folgende Registrierungsschlüssel ist eine optionale Unterschlüssel, die Sie hinzufügen können in der Registrierung für die Durchführung regelmäßiger Konsistenz überprüft:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Wins \Parameters\ConsistencyCheck
Die Parameter unter diesem Unterschlüssel lauten folgendermaßen:

MaxRecsAtATime

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 1000 Gesamtanzahl der Datensätze (dezimal)
Standard: 30000

Beschreibung: Gibt die maximale Anzahl von Datensätzen, die in eine Konsistenz Kontrollkästchen Zyklus repliziert werden. WINS unterstützt Konsistenzprüfungen auf die Datensätze von jeder Besitzer WINS-Server (der WINS-Server aus dem der Datensatz repliziert wurde). Nach einem WINS-Besitzerserver, der lokale WINS-Server weiterhin an den nächsten Besitzer-WINS-Server, oder beendet die Überprüfung Datensätze.

SpTime

Datentyp: REG_SZ Standard: 2: 00: 00 (2 Uhr)

Beschreibung: Gibt die Uhrzeit, an dem der erste WINS-Server Datenbank-Konsistenzprüfung, tritt. Die Zeit wird im Format hh: mm: SS angegeben. Danach wird die WINS-Datenbank regelmäßig Konsistenz überprüft mithilfe des im TimeInterval-Parameter angegebenen Zeitintervalls.

TimeInterval

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 21600(6 hours) - eingegeben in Sekunden (dezimal)
Standard: 86400 (24 Stunden) - in Sekunden (dezimal) eingegeben

Beschreibung: Legt das Zeitintervall zwischen WINS-Server-Datenbank-Konsistenzprüfungen.

UseRplPnrs

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder ungleich 0 (null)
Standard: 0

Beschreibung: Wenn auf 0 (null) festgelegt, den WINS-Besitzerserver WINS Kontakte. Wenn auf einen Wert ungleich 0 (null) festgelegt, WINS nur seine Pull-Partner auszuführenden Konsistenzprüfungen kontaktiert. Wenn auf etwas anderes als Null, WINS festgelegt, sofern der WINS-Besitzerserver auch, geschieht einen Pull-Partner werden zufällig aus der Liste der Pull-Partner eines WINS wählt. In diesem Fall wird der Besitzer-WINS-Verbindung hergestellt.

Der folgenden Registrierungsschlüssel listet ein oder mehrere Dateien, die der WINS-Server zu initialisieren oder erneut initialisieren seiner lokale Datenbank mit statischen Einträgen liest. Wenn der vollständige Pfad der Datei nicht aufgeführt ist, wird das Verzeichnis der Ausführung für den WINS-Server angenommen, dass die Datendatei enthalten werden sollen. Die Parameter können alle Namen (z. B. DF1 oder DF2) haben. Die Datentypen müssen REG_SZ oder REG_EXPAND_SZ sein.
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Wins \Parameters\Datafiles

Parameter für WINS-Replikation

Die IP-Adressen der Push- und Pull-Partnern eines WINS-Server befinden sich in der folgenden beiden Registrierungsschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Wins\Partners\Pull
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Wins\Partners\Push
Die folgende Parameter wird unter diesem Unterschlüssel aufgeführt:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Wins\Partners

PersonaNonGrata

Typ: REG_MULTI_SZ
Bereich: IP-Adressen
Standard: leer

Beschreibung: Führt die IP-Adressen Microsoft WINS-Server, deren Datensätze aus der lokalen Datenbank während der Replikation ausgeschlossen werden. Dieser Eintrag können Sie fehlerhafte Datensätze in den Datenbanken von WINS-Servern im Netzwerk verhindern an den WINS-Server repliziert werden.

Müssen

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: WINS-Server kann konfiguriert werden, um nur Domäne, Internet und mehrfach vernetzten Gruppen auf seine Replikationspartner verwenden dieses Parameters zu replizieren. Repliziert die von WINS standardmäßig alle Datensätze. Dieser Parameter auf 1 festlegen, behebt es die Replikation von Informationen (eindeutige Namen), die nicht außerhalb der lokalen Domäne benötigt wird, während die Replikation von speziellen Gruppeninformationen.

Dieser Parameter kann auch unter hinzugefügt werden\Wins\Partners\Pull oder\Wins\Partners\Push, wo es gilt für Pull oder Push-Partner jeweils. Wenn der Parameter in mehr als einem Ort und niedrigere eine in die wichtigsten Heirarchy Superseeds obigen angegeben ist.
Die folgenden Parameter sind unter dem folgenden Registrierungsschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Wins\Partners\Push

InitTimeReplication

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: Gibt an, ob diesem WINS-Server über Pull-Partner der Datenbankstatus informiert das System wird initialisiert.

PropNetUpdNtf

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 1

Beschreibung: Gibt an, ob der WINS-Server Push-Benachrichtigungen übermittelt er an die Pull-Partner von Push-Partner erhält. Der Wert 1 gibt an, Push-Benachrichtigungen an die Pull-Partner gesendet werden.

RplOnAddressChg

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: Gibt an, ob dieser Server Pull-Partner der Datenbankstatus, wenn eine Adresse ändert in einem Datensatz Zuordnung informiert.

Die folgenden Parameter sind unter diesem Registrierungsschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Wins\Partners\Push\ < ip-adresse >

NetBIOSName

Datentyp: REG_SZ
Bereich: Computername
Standard: Kein Standardwert

Beschreibung: Gibt den NetBIOS-Computername der Push-Partner.

OnlyDynRecs

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: Wenn auf 1 festgelegt ist, gibt an, dass nur dynamisch registrierten Einträge in WINS abrufen Replikate repliziert werden. Die Standardeinstellung von 0 bedeutet, dass alle Datensätze (dynamische und statische) repliziert werden.

RplOnlyWCnfPnrs

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 1

Beschreibung: Wenn "RplOnlyWCnfPnrs" auf TRUE festgelegt ist, wird die Replikation nur mit diesen Partnern durchgeführt, die unter dem Pull oder Push-Schlüssel aufgeführt sind. Wenn dies nicht auf TRUE, Replikation kann auch mit nicht aufgeführtes Partnern as a result of administrative Aktion oder als Ergebnis eine Update-Benachrichtigung empfangen initiiert werden.

UpdateCount

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 x 14-0x7fffffff
Standard: keiner

Beschreibung: Gibt eine Zahl, für wie viele Aktualisierungen lokal Besitzer Datensätze in der Datenbank durchgeführt werden, bevor die Partner über Änderungen informiert werden.

Die folgenden Parameter sind unter diesem Registrierungsschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Wins\Partners\Pull

CommRetryCount

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 - 0x7fffffff
Standard: 3

Beschreibung: Gibt die maximale Anzahl wie oft, die der Server, zum Verbinden mit einem Partner versuchen soll für Replikate abrufen.

InitTimeReplication

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: 0

Beschreibung: Gibt an, wenn der WINS-Server Replikate der neuen WINS-Datenbankeinträge von dessen Partnern abruft. Der Wert 0 gibt an, die Replikation nur so oft wie in den Wert des TimeInterval angegeben. Der Wert 1 gibt an, dass WINS-Server Replikate der neuen WINS-Datenbankeinträge von dessen Partnern, abruft Wenn das System initialisiert wird oder wenn-Parameter zur Replikation geändert.

Die folgenden Parameter sind unter diesem Registrierungsschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Wins\Partners\Pull\ < ip-adresse >

MemberPrecedence

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 oder 1
Standard: keiner

Beschreibung: Gibt an, ob Adressen in einer Internetgruppe stammt von einem WINS-Partner eine hohe oder niedrige Priorität in die Gruppe der Domäne zugewiesen werden. Eine hohe Priorität bedeutet, dass eine WINS-Partners physisch nahe ist.

Adressen in einer Internetgruppe werden durch den Wert 0x1C in das sechzehnte Byte des Ihre NetBIOS-Namen identifiziert. Lokal registrierte Adressen haben immer eine hohe Priorität. Eingestellt dieses Eintrags auf 1 wenn diesem WINS-Partners einem geografischen Ort dienen, die in der Nähe ist.

SpTime

Datentyp: REG_SZ
Bereich: 00: 00: 00 - 23: 59: 59 Standard: (Time-Initialisierung + Wert der TimeInterval)

Beschreibung: Legt die Startzeit für die Replikation. Für SpTime repliziert WINS zur festgelegten Zeit ein, wenn in der Zukunft für diesen Tag ist. Nach, repliziert es jeder Anzahl von Sekunden von TimeInterval. Wenn SpTime in der Vergangenheit für diesen Tag ist, repliziert WINS jede Anzahl von Sekunden von TimeInterval, beginnend mit der aktuellen Zeit (Wenn InitTimeReplication auf 1 festgelegt ist).

TimeInterval

Datentyp: REG_DWORD
Bereich: 0 - 0xFFFFFFFF Standard: 0x708 (30 Minuten)

Beschreibung: Gibt an, wie oft die WINS-Serverdatenbank repliziert wird. Wenn der Wert dieses Eintrags 0 x 0 ist oder wenn dieser Eintrag nicht in der Registrierung angezeigt wird, wird der WINS-Server-Datenbank nicht repliziert.

Eigenschaften

Artikel-ID: 251067 - Geändert am: Mittwoch, 28. Februar 2007 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbmt kbenv kbinfo KB251067 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 251067
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com