Ein Hotfix ist verfügbar, mit dem BizTalk Server 2009 zum Entfernen von 0 (null) und Leerzeichen, die führende oder nachgestellte in einer EDI-Nachricht

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2510751 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Ein Hotfix ist verfügbar, mit dem Microsoft BizTalk Server 2009 um zusätzlichen Speicherplatz und 0 (null), die führende oder nachstehende Zeichen in einer Nachricht (Electronic Data Interchange, EDI) zu entfernen. Der Hotfix ändert die Benutzeroberfläche (UI) von derValidierung und ACK-EinstellungenSeite und dieÜberprüfung und von ACK-VerarbeitungseinstellungenSeite.

HinweisDa das Update wirkt sich auf die EDI-Benutzeroberfläche (UI), betrifft der Hotfix auch Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA) Nachrichten.

Weitere Informationen

Bevor Sie das kumulative Updatepaket, die Benutzeroberfläche (UI) gelten dieValidierung und ACK-EinstellungenSeite und dieÜberprüfung und von ACK-VerarbeitungseinstellungenSeite sieht etwa so aus:
Bild minimierenBild vergrößern
Vor der Installation des kumulativen Updates 2 für Biztalk 2009


Wenn dieZulassen von führenden und nachgestellten Nullen und Leerstellendas Kontrollkästchen aktiviert ist, auf dieValidierung und ACK-EinstellungenSeite und auf derÜberprüfung und von ACK-VerarbeitungseinstellungenSeite, zusätzlichen Speicherplatz und 0 (null), die führende oder nachstehende Zeichen werden nicht aus einer EDI-Nachricht entfernt, die von BizTalk Server generiert wird. Wenn einZulassen von führenden und nachgestellten Nullen und Leerstellendas Kontrollkästchen deaktiviert ist, wird ein Ereignis im Anwendungsprotokoll protokolliert.

Beispielsweise können Sie die folgende HIPPA-Nachricht, die einige Leerzeichen in BizTalk Server 2009 hat verarbeiten:
<nm103_subscriberlastname>NM103_Test</nm103_subscriberlastname>
Wenn dieZulassen von führenden und nachgestellten Nullen und Leerstellendas Kontrollkästchen aktiviert ist, auf dieValidierung und ACK-EinstellungenSeite und auf derÜberprüfung und von ACK-VerarbeitungseinstellungenSeite, generiert BizTalk Server die folgende EDI-Nachricht:
NM1 * IL * 1 * NM103_Test ***** II * NM109_SubscriberPrimaryIdentifier
Wenn dieZulassen von führenden und nachgestellten Nullen und Leerstellenist das Kontrollkästchen deaktiviert, auf dieValidierung und ACK-EinstellungenSeite oder auf derÜberprüfung und von ACK-VerarbeitungseinstellungenSeite, ein Ereignis etwa folgender Art wird im Anwendungsprotokoll protokolliert:
Ereignistyp: Fehler
Quelle: BizTalk Server 2009 EDI
Ereigniskategorie: keine
Ereignis-ID: 8116
Beschreibung:
Fehler: 1 (Feld-Level-Fehler)
SegmentID: NM1
Position im TS: 15
Daten-Element-ID: NM103_SubscriberLastName
Position im Segment: 3
Datenwert:
6: Führende oder nachfolgende Leerzeichen gefunden

Nachdem Sie das folgenden kumulative Updatepaket Installieren derFührende oder nachfolgende Nullen und Leerzeichen zulassendas Kontrollkästchen wird ersetzt durch dieBehandlung von führende und nachstehende Leerzeichen und NullenOptionen. Die Benutzeroberfläche (UI) sieht etwa so aus:
Bild minimierenBild vergrößern
Nach der Installation des kumulativen Updates 2 für Biztalk 2009

Wählen Sie eine der folgendenBehandlung von führende und nachstehende Leerzeichen und NullenOptionen:
  • Zulassen
  • Nicht zulassen
  • Zuschneiden
DieZulassenundNicht zulassendie Optionen sind Funktionen, die verfügbar sind, bevor Sie dieses Update angewendet wird. Allerdings dieZuschneidenOption ist ein neues Feature.

Wenn dieZulassenaktiviert ist, BizTalk Server entfernt keine zusätzlichen Speicherplatz und 0 (null), die führende oder nachstehende Zeichen aus einer EDI-Nachricht.

Wenn dieNicht zulassenaktiviert ist, protokolliert BizTalk-Server eine Instanz eines Ereignisses, wenn eine EDI-Nachricht, enthält zusätzlichen Speicherplatz und 0 (null), die führende oder nachstehende Zeichen. Hat das Ereignis, das protokolliert wird, 8116 der Ereignis-ID und das "führende oder nachgestellte Leerzeichen gefunden" Fehlermeldung.

Wenn dieZuschneidenOption aktiviert ist, wird BizTalk Server entfernt den zusätzlichen Speicherplatz und 0 (null), die führende oder nachstehende Zeichen. Wenn dieZuschneidenim vorherigen Beispiel aktiviert ist, BizTalk Server generiert die folgende EDI-Nachricht:
NM1 * IL * 1 * NM103_Test ***** II * NM109_SubscriberPrimaryIdentifier
HinweisIn früheren Versionen von BizTalk Server werden zusätzliche 0 (null) und, die führende oder nachgestellte Leerzeichen entfernt.

Kumulatives Update-Informationen

Dieser Hotfix, der dieses Problem behebt ist in kumulative Updatepaket 2 für BizTalk Server 2009 enthalten.

Weitere Informationen dazu, wie Sie das kumulative Updatepaket zu erhalten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    2497794Kumulative Updatepaket 2 für BizTalk Server 2009

Informationsquellen

Weitere Informationen zu denValidierung und ACK-EinstellungenSeite, finden Sie auf die folgende MSDN-Website:
Allgemeine Informationen zu der Seite Gültigkeitsprüfung und ACK-Generation-Einstellungen

Weitere Informationen zu BizTalk Server-Hotfixes finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2003907Informationen zu BizTalk Server-hotfixes

Eigenschaften

Artikel-ID: 2510751 - Geändert am: Freitag, 18. März 2011 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft BizTalk Server 2009 Branch
  • Microsoft BizTalk Server 2009 Developer
  • Microsoft BizTalk Server 2009 Enterprise
  • Microsoft BizTalk Server 2009 Standard
Keywords: 
kbqfe kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbbiztalk2009presp1fix kbmt KB2510751 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2510751
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com