Serverzugriff: Falsch gebildetes Argument bei Treffermarkierung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 251170 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42126
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
251170 Malformed Argument in Hit-Highlighting Allows Access to Server
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Der ISAPI-Filter, der die Funktionalität für die Treffermarkierung (auch als "WebHits" bekannt) implementiert, schränkt nicht ausreichend ein, welche Dateien angefordert werden können. Wenn in einer Anforderung ein absichtlich falsch gebildetes Argument für die Treffermarkierung eines Dokuments angegeben wird, kann der virtuelle Ordner umgangen werden. Dadurch kann jemand ohne Berechtigungen beliebige Dateien abrufen, die sich auf demselben logischen Laufwerk des Servers mit dem Web-Stammordner befinden.

Lösung

Windows 2000
Eine unterstützte Berichtigung zur Behebung dieses Problems ist inzwischen von Microsoft erhältlich. Diese Berichtigung ist jedoch noch nicht vollständig regressionsgeprüft und sollte daher nur bei Systemen angewendet werden, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft, auf das nächste Windows 2000-Service Pack zu warten, das diese Berichtigung enthält.

Diese Aktualisierung ist Teil des Windows 2000 Critical Update, 17. Februar 2000, der auf der Windows-Update-Site zur Verfügung steht. Sie können diese wichtige Aktualisierung (zur späteren Installation oder Installation auf einem anderen Computer) auch von der folgenden Microsoft-Website herunterladen:
   http://www.microsoft.com/windows2000/downloads/critical/q253934/default.asp
Sie können auch diese Berichtigung von der folgenden Microsoft-Website herunterladen:
   http://www.microsoft.com/downloads/release.asp?ReleaseID=17726
Windows NT 4.0
Eine unterstützte Berichtigung zur Behebung dieses Problems ist inzwischen von Microsoft erhältlich. Diese Berichtigung ist jedoch noch nicht vollständig regressionsgeprüft und sollte daher nur bei Systemen angewendet werden, bei denen dieses spezielle Problem auftritt. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfiehlt Microsoft, auf das nächste Windows NT-Service Pack zu warten, das diese Berichtigung enthält.

Diese Berichtigung steht unter der folgenden Adresse zur Verfügung:
Intel:
   http://www.microsoft.com/downloads/release.asp?ReleaseID=17727
Alpha:
   http://www.microsoft.com/downloads/release.asp?ReleaseID=17728
Die englischsprachige Version dieser Berichtigung sollte die folgenden Dateiattribute oder eine spätere Version haben:
   Datum     Zeit      Version        Größe      Dateiname   Plattform
   
Index Server 2.0
   1/25/2000 10:07:28p 5.0.1781.3     193,296b   idq.dll     x86
   1/25/2000 10:05:44p 5.0.1781.3     863,504b   query.dll   x86
   1/25/2000 10:13:15p 5.0.1781.3     41,744     webhits.dll x86
1/25/2000 10:12:52p 5.0.1781.3 300,304b idq.dll alpha
   1/25/2000 10:11:19p 5.0.1781.3     1,952,528b query.dll   alpha
   1/25/2000 10:17:38p 5.0.1781.3     78,608b    webhits.dll alpha
Windows 2000
   1/25/2000 7:05:55p  5.0.2195.1034  121,104b   idq.dll     x86
   1/25/2000 7:06:04p  5.0.2195.1034  1,411,344b query.dll   x86
   1/25/2000 7:06:09p  5.0.2195.1034  42,728b    webhits.dll x86

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in den Security-Bulletin-Informationen unter:
   http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/ms00-006.mspx
ARTIKEL-ID: Q252463
   TITEL     : Index Server Error Message Reveals Physical Location of Web Directories
Weitere Informationen zur gleichzeitigen Installation von Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes finden Sie im folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
   ARTIKEL-ID: D42122
   TITEL     : Installation von Microsoft Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 251170 - Geändert am: Dienstag, 11. Februar 2014 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Index Server 2.0
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbnetwork KB251170
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com