Fehlermeldung: Die Anforderung den Computer in den Ruhezustand...

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 252471 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42397
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
252471 Err Msg: Removable Storage Manager Refused the Request To...
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Ihren Windows 2000-Computer in den Ruhezustand oder den Standbymodus zu versetzen, wird Ihnen möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:
   "Die Anforderung den Computer in den Ruhezustand
    bzw. in den Standbymodus zu versetzen wurde verweigert."
Mindestens eine Anwendung hat eine aktive Verbindung mit diesem Dienst. Schließen Sie alle Anwendungen, die diesen Dienst verwenden (inklusive des RSM-MMC-Snap-Ins), bevor Sie versuchen, den Computer in den Ruhezustand bzw. in den Standbymodus zu versetzen.

Diese Meldung wird auch dann angezeigt, wenn zurzeit gar keine Anwendungen aktiv sind.

Ursache

Dieses Problem kann für etwa 10 Minuten auftreten, nachdem Sie Clients der Wechselmedienverwaltung (Removable Storage Manager = RSM) geschlossen haben. Für die folgenden Clients ist bekannt, dass dieses Problem auftreten kann:
  • Windows 2000 Backup (NTBackup.exe)
  • RSM-MMC-Snap-In
  • Datenträgerverwaltungs-MMC-Snap-In
Hinweis: Die Datenträgerverwaltung setzt die RSM nur dazu ein, Wechselmedien wie CD-ROMs oder DVDs auszuwerfen. Falls Sie den Befehl AUSWERFEN verwenden und dann versuchen, Ihren Computer in den Ruhezustand oder den Standbymodus zu versetzen, wird Ihnen die in diesem Artikel erwähnte Fehlermeldung angezeigt.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, warten Sie bitte einige Minuten, bevor Sie erneut versuchen, Ihren Computer in den Ruhezustand oder den Standbymodus zu versetzen. Wenn Sie den Wechselmediendienst stoppen müssen, geben Sie in einer Eingabeaufforderung bitte den folgenden Befehl ein und drücken Sie dann ENTER:
   net stop "removable storage"
Hinweis: Denken Sie bitte daran, den Wechselmediendienst nach der Aktivierung des Systems neu zu starten, indem Sie den folgenden Befehl eingeben:
   net start "removable storage"

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind.

Zusätzliche Suchbegriffe: windows2000 win2000 standby wechselmedien rsm

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 252471 - Geändert am: Montag, 3. Februar 2014 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbtshoot kbenv KB252471
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com