Konfigurieren Sie Netzwerk-Bindungsreihenfolge ordnungsgemäß auf einem BackOffice Small Business Server-system

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 252713 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt wie die Bindungsreihenfolge auf Small Business Server-Computer ordnungsgemäß konfiguriert. Fehlerhaft konfigurierte Bindungen mit kann zu einer Anzahl von Verbindungen und Programmfehler führen. Wenn Sie Änderungen an der Netzwerkkonfiguration (z. B. Hinzufügen von Protokollen, Adapter, Modems oder Dienste) vornehmen, kann möglicherweise die Bindungsreihenfolge ändern. Überprüfen Sie die Bindungsreihenfolge, wenn Sie Änderungen an der Netzwerkkonfiguration vornehmen.

Eine partielle Liste Probleme, die aufgelöst werden, ordnungsgemäß konfiguriert Netzwerk-Bindungsreihenfolge enthält:
1330314280-Ereignis-ID wird für WINS an eine NETZWERKKARTE gebunden angezeigt.
189848Computer verschwinden vom Computer-Assistenten in Small Business Server verwalten
219364DHCP deaktiviert, wenn mit dem Internetdienstanbieter verbunden
224800SBS 4.5 Setup erkennt nicht automatisch 8255x-Intel-Netzwerkadapter
236034Fehlermeldung "Die Seite kann nicht angezeigt werden" beim Versuch, die Konsole zu öffnen.
237773Wie Sie SBS-BOS für eine statische Verbindung zum Internet mit einem Proxyserver konfigurieren
238167Konfiguration und Problembehandlung bei Small Business Server
244223Problembehandlung bei Webproxy-Ereigniskennung 127
252722Microsoft Exchange Connector für POP3-Postfächer Installation schlägt fehl mit Fehlermeldung "Extension 'IMBSBS' konnte nicht geladen werden"
279415MSEXCHANGEMTA 9321 Fehlermeldung auftritt beim Versuch, starten den Message Transfer Agent

Weitere Informationen

So konfigurieren Sie die Netzwerk-Bindungsreihenfolge
  1. Beenden Sie alle Programme, die derzeit ausgeführt werden.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Netzwerkumgebung , und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Bindungen . Klicken Sie in das Feld Bindungen anzeigen für auf Alle Dienste .
  4. Doppelklicken Sie auf jeden aufgeführten Dienst, um ihn zu erweitern.
  5. Doppelklicken Sie unter jedem Dienst auf jedes Protokoll, um ihn zu erweitern.
  6. Unter jedem Protokoll ist vorhanden eine Zahl der Netzwerkadapter Symbole. Klicken Sie auf das Symbol für Ihren Netzwerkadapter, und klicken Sie dann auf Verschieben oben , bis der Netzwerkadapter am oberen Rand der Liste ist. Lassen Sie die Einträge "Remote Access WAN-Wrapper" in beliebiger Reihenfolge unter die Netzwerkkarte(n).

    Hinweis: Wenn Sie mehr als einen Netzwerkadapter verfügen, platzieren Sie den internen Adapter (mit IP [IP]-Adresse 10.0.0.2 standardmäßig unter Small Business Server-Netzwerk) am oberen Rand der Bindungsreihenfolge mit externen Adaptern direkt unterhalb der interne Adapter.

    Die endgültige Reihenfolge sollte ähnlich aussehen:
    [1]-Netzwerk-adapter
    [2] Netzwerkadapter zwei (falls vorhanden)
    [3] Remote Access WAN-Wrapper
    .
    .
    .
    [n] RAS WAN-Wrapper
  7. Wiederholen Sie die Schritt 6 für jeden Dienst im Dialogfeld.
  8. Nachdem Sie die Einstellungen für jeden Dienst überprüft haben, klicken Sie auf Alle Protokolle im Feld Bindungen anzeigen für . Der Eintrag für "Remote Access WAN-Wrapper" muss keinen Netzwerkadapter aufgelistet. Überspringen Sie diesen Artikel. Wiederholen Sie die Schritte 4 bis 6 für jedes verbleibende Protokoll.
  9. Nachdem Sie überprüft haben, dass die Bindungen für alle Dienste und Protokolle richtig festgelegt sind, klicken Sie auf OK . Initialisiert das erneute Zuordnung der Dienste. Wenn dies abgeschlossen ist, werden Sie aufgefordert, den Computer neu zu starten. Klicken Sie auf Ja .

Eigenschaften

Artikel-ID: 252713 - Geändert am: Montag, 10. Mai 2004 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft BackOffice Small Business Server 4.0
  • Microsoft BackOffice Small Business Server 4.0a
  • Microsoft BackOffice Small Business Server 4.5
Keywords: 
kbmt kbenv kbhowto kbnetwork KB252713 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 252713
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com