Hohe Bandbreite nicht verfügbar bei VIA 1394 Open Host Controller

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 253152 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42620
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
253152 High Bandwidth Unavailable with VIA 1394 Open Host Controller
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Ein IEEE 1394-Gerät, das die folgenden Bedingungen erfüllt, ist möglicherweise nicht in der Lage, die erforderlichen Bus-Bandbreiten über die Microsoft 1394-API zuzuweisen, wenn das Gerät an einen 1394-Hostcontroller mit 4 Ports auf einem Windows 2000-basierten Computer angeschlossen ist:
  • Das Gerät benötigt eine physikalische Geschwindigkeit von mehr als 200 Megabit pro Sekunde (Mbps)
  • Das Gerät verwendet isochrone Datenübertragung
  • Das Gerät benötigt die maximale isochrone Nutzlast für 400-Mbps-Bandbreiten gemäß IEEE-1394-1995

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn der 1394-OpenHCI-Hostcontroller 4 oder mehr Ports enthält. Der Treiber "1394bus.sys" für Windows 2000 ist nicht in der Lage, die Selbstkennungspakete korrekt zu analysieren, wenn der 1394-Hostcontroller mehrere Selbstkennungspakete an den Computer sendet (was der Fall ist, wenn der Controller 4 oder mehr Ports enthält). Unter dieser Bedingung setzt der 1394-Bustreiber die Geschwindigkeitskapazität des Controllers auf 200 Mbps statt auf 400 Mbps. Jedes 1394-Physical-Layer-Gerät (PHY), das mehr als 3 Ports enthält, muss mehrere Selbstkennungspakete senden, da jedes 1394-Selbstkennungspaket maximal 3 Ports beschreiben kann.

Lösung

Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der deutschen Microsoft Knowledge Base:
260910 Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind. Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 1, behoben.

Eigenschaften

Artikel-ID: 253152 - Geändert am: Donnerstag, 23. Januar 2014 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbwin2000presp1fix KB253152
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com