Option "Der Benutzer kann Kennwort nicht ändern" kann nicht deaktiviert werden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 253512 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D44040
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
253512 Cannot Turn Off "User Cannot Change the Password" Option
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie die Microsoft Windows NT 4.0-Domäne auf Windows 2000 Active Directory aktualisieren und in Active Directory auf das Kontrollkästchen "Der Benutzer kann Kennwort nicht ändern" klicken, um es zu deaktivieren, kann der Benutzer sein Kennwort möglicherweise weiterhin nicht ändern. Die Benutzeroberfläche von Active Directory zeigt zwar an, dass das Kontrollkästchen deaktiviert ist, der Benutzer kann das Kennwort jedoch nicht ändern.

Ursache

Dieses Verhalten tritt auf, wenn Sie die Option "Der Benutzer kann Kennwort nicht ändern" in Windows NT 4.0 aktivieren. Durch diese Aktion wird ein ACE-Eintrag (Access Control Entry) erstellt, der das Ändern des Kennworts verweigert, und der ACE-Eintrag, der das Ändern des Kennworts gestattet, wird gelöscht. Nach der Aktualisierung auf Active Directory und dem Deaktivieren der Option "Der Benutzer kann Kennwort nicht ändern" entfernt die Benutzeroberfläche den verweigernden ACE-Eintrag, fügt jedoch den ACE-Eintrag nicht hinzu, der die Änderung gestattet.

Lösung

Um dieses Problem zu lösen, benötigen Sie das neueste Service Pack für Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
D43250 So erhalten Sie das neueste Windows 2000 Service Pack

Hinweis: Klicken Sie zum Anzeigen der Version in Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf die Datei, klicken Sie auf EIGENSCHAFTEN, und klicken Sie dann auf "Version".

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei den oben genannten Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wird derzeit untersucht, und entsprechende Informationen werden in der Microsoft Knowledge Base veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind.

Weitere Informationen

Wenn Sie die Option "Der Benutzer kann Kennwort nicht ändern" nach der Aktualisierung deaktivieren, suchen Sie im Snap-In Active Directory-Benutzer und -Computer der Microsoft Management Console (MMC) nach dem ACE-Eintrag, der die Änderung gestattet. Fügen Sie diesen Eintrag gegebenenfalls hinzu, und löschen Sie dann den verweigernden ACE-Eintrag.

Weitere Suchbegriffe: windows2000 win2000 aktualisierung active directory kennwort ändern

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 253512 - Geändert am: Montag, 10. Februar 2014 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbui KB253512
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com