Beschreibung der Systemdateischutz-Funktion

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 253571 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D43508
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
253571 Description of the System File Protection Feature
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird die Systemdateischutz-Funktion von Windows Millennium Edition (Me) beschrieben.

Weitere Informationen

Der Systemdateischutz ist eine in Windows Me implementierte Funktion, die sicherstellt, dass für den Systembetrieb wichtige Dateien nicht durch ältere Versionen oder von Microsoft nicht zugelassene Versionen ersetzt werden. Ein Produkt kann Systemdateien nur ersetzen, wenn die Datei mit einem von Microsoft signierten Katalog geliefert wird, der auf eine neuere Dateiversion verweist. Wenn ein Produkt, einschließlich Microsoft-Produkte, versucht, eine von Windows Millennium geschützte Datei durch eine ältere Version einer geschützten Datei zu ersetzen, werden die Dateien automatisch durch die geschützten Dateien ersetzt. Falls ein Installationsprogramm oder ein Benutzer eine wichtige Systemdatei überschreibt oder löscht, stellt die Systemdateischutz-Funktion die ursprüngliche Version der Datei automatisch wieder her. Die Systemdateischutz-Funktion zeigt keine Fehlermeldung oder andere Arten von Meldungen während dieses Vorgangs an. Es wird darauf hingewiesen, dass die Systemdateischutz-Funktion nicht deaktiviert werden kann.

Die Systemdateischutz-Funktion führt ein Protokoll aller geschützten Dateien, die ersetzt worden sind. Die Protokolldatei Sfplog.txt befindet sich im Ordner Windows\System\SFP. Wenn in der Protokolldatei Einträge enthalten sind (neben dem Protokolleintrag, der beim ersten Starten von Windows hinzugefügt wurde), dann musste die Systemdateischutz-Funktion einige Dateien schützen. Dies wirkt sich jedoch nicht auf die Funktionalität der auf Ihrem Computer installierten Programme aus.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu den Dateien Sfpdb.sfp und Filelist.xml finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
267282 Beschreibung der Datenbankdatei Sfpdb.sfp

Eigenschaften

Artikel-ID: 253571 - Geändert am: Dienstag, 4. Februar 2014 - Version: 2.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Millennium Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbenv KB253571
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com