Beschreibung des Hotfixpakets für SharePoint Foundation 2010 (sts-X-none.msp): 30. Juni 2011

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2536591 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Microsoft SharePoint Foundation 2010-Probleme, die in SharePoint Foundation 2010-Hotfix-Paket behoben werden, die am 30. Juni 2011 datiert ist.

Bekanntes Problem 1

Nach der Installation dieses Hotfixes eines früheren Builds können die folgenden Dienste zur Laufzeit oder den Prozess der Bereitstellung fehlschlagen, wenn Sie diese Dienste mit dem Benutzerkonto das Administratorkonto der Serverfarm ausgeführt:

  • Sitzungsstatusdienst
  • Secure Store Service
  • Business Data Connectivity (BDC)-Dienst

Hinweis Dieses Problem ist in diesem Hotfixpaket behoben werden.


Bekanntes Problem 2

Nachdem Sie diesen Hotfix installieren, müssen Sie den Benutzerprofil-Synchronisierungsdiensts für die Profilsynchronisierung einwandfrei starten.

Abhilfe

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen:

  1. Finden Sie in der Zentraladministration.
  2. Klicken Sie auf Verwalten von Services im Bereich Systemeinstellungen .
  3. Suchen Sie Benutzerprofil-Synchronisierungsdiensts in der Liste der Dienste zu, und klicken Sie auf Beenden , wenn der Status gestartetist. Klicken Sie auf Start , und geben Sie die Anmeldeinformationen zum Starten des Benutzerprofil-Synchronisierungsdiensts , sobald der Status angehaltenist.

EINFÜHRUNG

Durch dieses Hotfix-Paket behobene Probleme

  • Wenn eine Liste mehrere Ansichten in Microsoft SharePoint Foundation 2010, die Ansichten in hat die Aktuelle Ansicht im Dropdownfeld werden nicht in alphabetischer Reihenfolge angezeigt.
  • Information Rights Management (IRM) ist nicht funktionsfähig, wenn ein Token Security Assertion Markup Language (SAML) in einer Webanwendung für die SharePoint Foundation 2010 verwendet wird.
  • Die Methode der DspSts-Webdienst, und die Eingabeparameter oder Ausgabeparameter von der DspSts-Webdienst in SharePoint Foundation 2010 als veraltet markiert. Aus diesem Grund bei Verwendung den DspSts-Webdienst gibt es nicht erwarteten Ergebnisse zurück.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Sie erstellen eine Webanwendung für die SharePoint Foundation. Die Identität des Anwendungspools für diese Webanwendung wird unter die Farm Administratorberechtigungen ausgeführt.
    • Sie melden Sie sich bei der Webanwendung ein Claims-Authentifizierung verwenden.
    • Ausführen eine Aufgabe, die Farmadministratorberechtigungen erforderlich sind. Angenommen, versuchen Sie eine Websitesammlung erstellen.

    In diesem Szenario erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:

    Zugriff verweigert
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Sie konfigurieren eine Website für SharePoint Foundation 2010 als Identitätsanbieter-Authentifizierung verwenden.
    • Sie verwenden ein Token Security Assertion Markup Language (SAML), melden Sie sich an den Identitätsanbieter.
    • Sie drücken die zurück-Taste in Ihrem Webbrowser, nachdem Sie die Umleitung zu einer SharePoint-Seite sind.

    In diesem Szenario tritt eine unendliche Schleife zwischen der Identität Provider-Seite und der SharePoint-Seite.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Sie können einen SQL Server Reporting Services mit SharePoint Foundation 2010 konfigurieren.
    • Sie haben eine SharePoint-Liste, die die Vererbung von Berechtigungen wird unterbrochen.
    • Sie verwenden die Reporting Services zum Generieren von Berichten aus der Datenquelle für SharePoint-Liste.

    In diesem Szenario erhalten Sie die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Fehler bei der Berichtsverarbeitung. (RsProcessingAborted)
    Die nächste Datenzeile für das Dataset DataSet1 kann nicht gelesen werden. (RsErrorReadingNextDataRow)
    Weitere Informationen zu diesem Fehler navigieren Sie zum Berichtsserver auf dem lokalen Servercomputer, oder aktivieren Sie Remotefehler.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Sie haben eine Seite Meine Website in einer Websitesammlung, die die Authentifizierung des Active Directory Federation Services (ADFS) in SharePoint Server 2010 verwendet.
    • Sie verwenden Anonyme Anmeldung Berechtigungen für die eigene Website zugreifen.
    • Sie versuchen, die Seite Meine Website anzeigen, verwendet die ReturnUrl Abfragezeichenfolgen-Parameter in der URL.

    In diesem Fall erscheint ein Dialogfeld Anmeldeinformationen anstelle von einer Seite der ADFS-Authentifizierung. Wenn Sie auf klicken. Abbrechen Klicken Sie im Dialogfeld Anmeldeinformationen wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Die Anforderung ist mit HTTP-Statuscode 401 fehlgeschlagen: nicht autorisierte.
  • Angenommen Sie, die Ansprüche vertrauenswürdige Authentifizierung in SharePoint Foundation 2010 aktiviert ist. Anschließend versuchen Sie, eine SharePoint-Website besuchen, die ein Leerzeichen in der URL hat. In diesem Fall wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    HTTP-Fehler 400-Ungültige Anforderung
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Erstellen Sie eine Kalenderliste in SharePoint Foundation 2010.
    • Konfigurieren Sie einen benutzerdefinierten Inhaltstyp in der Kalenderliste.
    • Sie können diese Kalenderliste als Vorlage speichern.
    • Sie können die Vorlage zum Erstellen einer neuen Kalenderliste verwenden.

    In diesem Szenario werden die Inhaltstyp-Einstellungen der Kalenderliste der neue unerwartet geändert.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Verwenden Sie eine leere Vorlage zum Erstellen einer Unterwebsite unter einer Websiteauflistung für SharePoint Foundation 2010.
    • Sie aktivieren das Wiki-Seite Startseite Feature für diese neue Unterwebsite. Eine neue Verknüpfung wird jetzt im Menü " Schnellstart " erstellt.
    • Sie klicken Sie auf den Link.

    In diesem Szenario werden Sie zu einer falschen Seite geleitet.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Sie aktivieren das Feature in SharePoint Foundation 2010-Sets.
    • Sie eine Dokumentbibliothek erstellen, und fügen ein Dokument in der Dokumentbibliothek Inhaltstyp festgelegt.
    • Sie können die Dokumentbibliothek als Vorlage speichern.
    • Sie können diese Vorlage verwenden, um eine neue Dokumentbibliothek zu erstellen.
    • Sie öffnen die Dokumentbibliothek.

    In diesem Szenario legen Sie die vorhandene Anzeige als Ordner statt den Dokumentensatz ein.
  • Ein Benutzer erstellt mehrere persönliche Ansichten in SharePoint Foundation-Website. Wenn der Benutzer zwischen diesen persönlichen Ansichten wechselt, wird der Ansichtsname der aktuell angezeigten Ansicht nicht aktualisiert.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Den Wert der Eigenschaft AlternateHeader oder die SiteLogoUrl -Eigenschaft in SharePoint Foundation 2010-Website anpassen.
    • Sie können diese Website als Vorlage speichern.
    • Sie können diese Vorlage verwenden, um eine neue Website zu erstellen.

    In diesem Szenario sind die Werte der AlternateHeader -Eigenschaft oder die SiteLogo -Eigenschaft in den neuen Standort nicht korrekt.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario. Sie haben die Listenname beginnt mit einer Nummer in SharePoint Foundation 2010. Sie versuchen, einen Dienstverweis auf den Datendienst Listdata.svc in Visual Studio zu erstellen. In diesem Szenario erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:

    Fehler 7001: Angegebene Schema ist ungültig.
  • Ein Fehler tritt auf, wenn Sie übergeben der Editor -Attribut auf den GetVersionCollection die Methode des Webdiensts Lists.asmx in SharePoint Foundation.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario. Sie exportieren eine Websitesammlung, die eine Liste in SharePoint Foundation 2010 enthält. Anschließend importieren Sie die Websitesammlung. In diesem Szenario die LastItemModifiedDate in der Liste Eigenschaft werden nicht beibehalten. In diesem Fall die LastItemModifiedDate -Eigenschaft wird auf die Import-Zeit festgelegt.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Hinzufügen eine Sicherheitsgruppe zu einer vorhandenen SharePoint Foundation 2010-Website. Die Sicherheitsgruppe wird in Active Directory-Domänendienste (AD DS) erstellt.
    • Exportieren die SharePoint-Website.
    • Sie ändern den Namen der Sicherheitsgruppe in AD DS.
    • Sie importieren die SharePoint-Website in eine neue SharePoint-Website.

    In diesem Szenario wird die importierten Sicherheitsgruppe einen Benutzer geändert. Darüber hinaus die Stsadm-o migrategroup Befehl funktioniert nicht.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Sie klicken Sie auf die Variante Link zu der Variante in einer Windows SharePoint Services 3.0-Veröffentlichungs-Site festlegen.
    • Sie klicken Sie auf die Variationsbezeichnungen Link zu zwei Variationsbezeichnungen zu erstellen.
    • Sie klicken auf den Link Hierarchien erstellen Hierarchien erstellen.
    • Sie erstellen eine neue Veröffentlichungsseite auf der Quellwebsite Variante.
    • Sie veröffentlichen neue Veröffentlichungsseite und erst dann die Übermittlung der Seite endet.
    • Sie die Seite in die Zielwebsite Variante bearbeiten und dann versuchen, es zu speichern.

    In diesem Szenario erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:

    Die Einstellungen für diese Liste wurden geändert. Aktualisieren Sie Ihren Browser, bevor Sie diese Liste bearbeiten.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario. Sie erstellen eine Diskussionsrunde Listen in SharePoint Foundation 2010. Dann erstellen Sie mehrere Seiten über Antworten in der flachen Ansicht oder der Threaded -Ansicht. In diesem Fall zeigt das Seitenumbruch-Steuerelement falsche Artikel Bereiche. Außerdem, wenn Sie das Seitenumbruch- Steuerelement zur Seite rückwärts durch die Antworten verwenden, ist das Seitenumbruch-Steuerelement in einem fehlerhaften Zustand.
  • Bestimmte Unicode-Zeichen werden nicht korrekt verarbeitet, bei Verwendung der SPWebApplication.MigrateUsers Führen Sie eine Migration zu Forderungsauthentifizierung in SharePoint Foundation 2010-Methode. Dieses Verhalten führt daher Benutzer Kontoeinträge.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Erstellen Sie eine neue Site in eine vorhandene Webanwendung in SharePoint Server 2010.
    • Sie aktivieren das Feature SharePoint Server-Veröffentlichungsinfrastruktur.
    • Sie konfigurieren eine Projektseite Inhaltstyp zuordnen zu bestimmten Workflows, wie Genehmigungsworkflow, der Workflow zum Sammeln von Feedback und der Workflow zum Sammeln von Signaturen.
    • Sie versuchen, eine neue Unterwebsite der Enterprise Wiki erstellen.

    In diesem Szenario erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:

    Speichern Sie beim Konflikt.
    Ihre Änderungen stehen im Konflikt mit denen, die ein anderer Benutzer zur gleichen Zeit gemacht hat. Soll Ihre Änderungen wirksam werden, klicken Sie in Ihrem Webbrowser auf, aktualisieren Sie die Seite und übermitteln Ihre Änderungen erneut.
    Behandeln von Problemen mit Microsoft SharePoint Foundation.
    Korrelations-ID: {GUID}
    Datum und Uhrzeit: {MM/TT/JJJJ hh: mm: A / PM}
  • Wenn Sie versuchen, den Titel eines Listenelements in die Workflowstatusseite in SharePoint Foundation 2010 klicken, wird die Verknüpfung des Listenelements unterbrochen.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario. Deaktivieren Sie die Asynchronen Ladevorgang aktivieren die Kontrollkästchen im Bereich Eigenschaften XSLTListView-Webparts in SharePoint Foundation 2010. Anschließend überprüfen Sie dieses Kontrollkästchen erneut im Eigenschaftenbereich XSLTListView-Webpart. In diesem Szenario ist das Kontrollkästchen noch aktiviert.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario. Mehr als 200 Unterwebsites und Listen werden mithilfe des SharePoint-Objektmodells erstellt. Die BreakRoleInheritance Methode wird aufgerufen, während diese Unterwebsites und Listen erstellen. In diesem Szenario tritt ein SQL-Deadlocks in SharePoint Foundation 2010.
  • SharePoint Foundation 2010-Lösungspakete, verwenden die Umleitung der Assemblybindung Attribut funktionieren nicht für bestimmte PublicKeyTokens.
  • Dieser Hotfix führt eine neue ForceDeleteSite Methode, um die SPContentDatabase Klasse. Diese Methode entspricht funktional der vorhandenen Stsadm-o Deletesite Caspol.exe Befehl.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Durchführen einer zur Inhaltsbereitstellung von einer Quellwebanwendung zu einem Ziel-Webanwendung in SharePoint Foundation 2010.
    • Wählen Sie im Abschnitt alternative Sprache Sprachen im Source-Webanwendung.
    • Ausführen einer inkrementellen Inhaltsbereitstellung.

    In diesem Szenario wird die alternativen Spracheinstellung in der Zielwebanwendung nicht geändert.
  • Inhaltsdatenbanken können nicht aktualisiert werden, wenn die Datenbanken bestimmte enthalten Webparts, die vorhanden oder nicht vorhanden in SharePoint Server 2010.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Erstellen Sie eine Wiki-Seitenbibliothek in SharePoint Foundation 2010.
    • Sie Hinzufügen dieses Wiki-Seitenbibliothek als Webpart in eine Seite in der Bibliothek selbst.
    • Sie speichern diese SharePoint-Website, die alle Inhalte als Vorlage enthalten.
    • Sie können diese Vorlage verwenden, um eine neue SharePoint-Website zu erstellen.
    • Sie versuchen, die Seite zu öffnen, die die Wiki-Seitenbibliothek-Webpart in die neue SharePoint-Website enthält.

    In diesem Szenario erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:

    Ein unerwarteter Fehler aufgetreten.
  • Wird davon ausgegangen Sie, dass Sie eine Diskussionsliste in SharePoint Foundation 2010-Website erstellen. Nachdem Sie das Hotfix-Paket, das im Microsoft Knowledge Base (KB)-Artikel 2479788 beschrieben wird anwenden, können nicht Sie dieses Diskussionsforum zugreifen.
  • Nachdem Sie das Hotfix-Paket angewendet, die im Knowledge Base-Artikel 2516472, beschrieben ist die Vertrauenswürdige Identität Anspruch Anbieter wird nicht angezeigt, wenn Sie in SharePoint Foundation 2010 Personenauswahl SharePoint öffnen.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Sie erstellen eine neue Listenansicht, gruppiert die Ergebnisse in absteigender Reihenfolge in einer Liste für SharePoint Foundation 2010.
    • Sie konfigurieren die Anzahl der Gruppen, die pro Seite in der Listenansicht angezeigt werden.
    • Sie genügend Listenelemente hinzufügen, die die Anzahl der pro Seite in der Listenansicht konfiguriert überschreiten.
    • Sie verwenden der neuen Liste Ansicht auf die Elemente in der SharePoint-Liste.

    In diesem Szenario werden nicht alle Gruppen und Elemente, die in der Listenansicht angezeigt werden soll.
  • Betrachten Sie das folgende Szenario:
    • Bereitstellen von Inhalt aus einer Quellwebsite in eine Zielwebsite in SharePoint Foundation 2010.
    • Eine Dokumentbibliothek können Sie zugreifen, ohne Änderungen am Ziel-Standort.
    • Klicken Sie auf Alle Websiteinhalte einblenden im Zielstandort.

    In diesem Szenario wird der Wert in der Zuletzt geändert Spalte in der Gesamter Websiteinhalt Seite wird auf das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit geändert.
  • Angenommen Sie, das Ausführen einer inkrementellen Inhaltsbereitstellung für ein SharePoint Server 2010-Zielfarm. In diesem Fall werden die Änderungen für die alternative Spracheinstellungen auf der quellfarm in der Zielfarm nicht wiedergegeben.
  • 2553060 Die RSS-Feeds anzeigen nicht die Abfrageergebnissen aus der Suche Webpart in SharePoint Server 2010
  • 2553059 Paging-Webpart generiert eine fehlerhafte Webseite beim Durchführen einer Suche in SharePoint Server 2010
  • 2553058 SharePoint Server 2010 dauert länger als erwartet, dass die Ergebnisse aus einem Inhaltsindex zurückgegeben, die mehrere ACLs angewendet wurde
  • 2553057 Suchen-Funktion gibt falsche Ergebnisse zurück, bei der Suche nach Autorennamen in SharePoint Server 2010
  • 2553056 Der Befehl SearchServiceApplication.Pause() ist keine Ergebnisse zurückgegeben, wenn ein SharePoint-Server-Abfrage in einer SharePoint Server 2010-Farm heruntergefahren wird, hat mehr als eine SharePoint-Abfrageserver
  • 2552995 Sie sind gezwungen, wählen einen Inhaltstyp für eine Datei beim Speichern der Datei in einer Dokumentbibliothek in SharePoint Server 2010
  • 2552142 Die Suche gibt unvollständigen Ergebnisse zurück, nachdem Sie Office Online in SharePoint Server 2010 installieren
  • 2551695 Sie werden nicht auf der Seite Suchergebnisse zurückgegeben, nach dem Erstellen einer Warnung in einer extranet-Umgebung in SharePoint Server 2010
  • 2537540 SharePoint-Integritätsanalyse Regeln defragmentieren nicht automatisch den Eigenschaftenspeicher in SharePoint Server 2010
  • 2537539 Ein Abfragetimeout wenn länger als 10 Sekunden dauert, um die Ergebnisse der Suche in SharePoint Server 2010, Search Server 2010 oder in SharePoint Foundation 2010 zurückzugeben
  • 2532279 Sie können nicht einem anderen Inhaltstyp erstellen, die einen grundlegenden Inhaltstyp in SharePoint Foundation 2010 basiert

Lösung

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix behebt jedoch nur das Problem, welches in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen an, bei denen das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, dass für das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, wird es im oberen Bereich dieses Artikels einen Link "Hotfix donwload" geben. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an den Microsoft Customer Service und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die üblichen Support-Kosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern bzw. Informationen zum Stellen einer separaten Serviceanfrage finden Sie auf der folgende Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, in denen der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, liegt es daran, dass kein Hotfix für diese Sprache verfügbar ist.

Erforderliche Komponenten

Um diesen Hotfix installieren zu können, müssen Sie SharePoint Foundation 2010 installiert haben.

Ist ein Neustart erforderlich?

Ein Neustart ist möglicherweise nicht erforderlich, nachdem Sie diesen Hotfix angewendet haben.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Registrierungsinformationen

Um eines der Updates aus dem Paket zu verwenden, müssen Sie keine Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Dateiinformationen

Dieser Hotfix enthält möglicherweise nicht alle Dateien, die Sie benötigen, um ein Produkt vollständig auf den neuesten Stand zu aktualisieren. Dieser Hotfix enthält nur die Dateien, die Sie benötigen, um die Probleme zu beheben, die in diesem Artikel aufgeführt sind.

Die internationale Version dieses Hotfix-Paket verwendet ein Microsoft Windows Installer-Paket, um das Hotfix-Paket installieren. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) in der folgenden Tabelle aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird das Datum in Ortszeit konvertiert. Um die Zeitverschiebung zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit zu ermitteln, verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone unter Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung.


Informationen zum Download

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeit
Sharepointfoundation2010-kb2536591-Fullfile-X 64-glb.exe14.0.6106.500234,329,12030-Jun-1114:23

Informationen zu Microsoft Windows Installer MSP-Dateien

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeit
STS-X-none.mspNicht zutreffend34,426,88030-Jun-113:20

Nach der Hotfix installiert ist, weist die internationale Version dieses Hotfixes die Dateiattribute oder eine höhere Version der Dateiattribute, die in der folgenden Tabelle aufgelisteten.

STS-X-none.msp Informationen

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeit
Addgallery.officeonlineprovider.dll14.0.6015.100055,16820-Dec-1012:03
Csisrv.dll14.0.6106.50003,368,88012-Jun-112:24
Dwdcw20.dll14.0.6015.1000636,76820-Dec-1019:41
Microsoft.BusinessData.dll14.0.6009.1000116,63220-Oct-105:14
Microsoft.SharePoint.addgallery.Server.dll14.0.6015.1000124,80020-Dec-1012:03
Microsoft.SharePoint.administrationoperation.dll14.0.6010.1000829,36028-Oct-106:51
Microsoft.SharePoint.applicationpages.Administration.dll14.0.6106.5001608,12819-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.applicationpages.dll14.0.6106.50011,058,72019-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.Client.dll-Assembly14.0.6106.5001288,62419-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.Client.dll-Assembly14.0.6106.5001288,62419-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.Client.serverruntime.dll14.0.6106.5001186,27219-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.Client.Silverlight.dll14.0.6106.5001272,26419-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.Client.Silverlight.Runtime.dll14.0.6009.1000145,30420-Oct-106:07
Microsoft.SharePoint.dll14.0.6106.500216,770,92029-Jun-111:03
Microsoft.SharePoint.dll14.0.6106.500216,770,92029-Jun-111:03
Microsoft.SharePoint.dll14.900.6106.50011,795,96819-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.DSP.dll14.0.6105.500059,26421-Mai-1118:37
Microsoft.SharePoint.DSP.OleDb.dll14.0.6106.5001124,80019-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.DSP.soappt.dll14.0.6106.500187,93619-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.DSP.STS.dll14.0.6106.5001104,32019-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.DSP.XMLURL.dll14.0.6106.500187,93619-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.Health.dll14.0.6017.100096,17619-Jan-114:40
Microsoft.SharePoint.IdentityModel.dll14.0.6106.5002104,32029-Jun-111:03
Microsoft.SharePoint.Intl.dll14.0.6010.10001,009,53628-Oct-106:51
Microsoft.SharePoint.Library.dll14.0.6022.1000165,7602-Mar-1112:01
Microsoft.SharePoint.Linq.DataService.dll14.0.6023.100051,10411-Mär-118:24
Microsoft.SharePoint.Linq.dll14.0.6101.5000374,64013-Apr-1119:19
Microsoft.SharePoint.PowerShell.dll14.0.6105.5000644,99221-Mai-1118:37
Microsoft.SharePoint.PowerShell.Intl.dll14.0.6009.100067,45620-Oct-106:07
Microsoft.SharePoint.Sandbox.dll14.0.6009.1000122,24820-Oct-104:31
Microsoft.SharePoint.Search.dll14.0.6105.50004,849,03218-Mai-1116:38
Microsoft.SharePoint.Search.Intl.dll14.0.6009.1000378,78420-Oct-104:31
Microsoft.SharePoint.UserCode.dll14.0.6009.100034,68820-Oct-106:07
Microsoft.SharePoint.WorkflowActions.dll14.0.6106.5001317,31219-Jun-1111:08
Microsoft.SharePoint.Workflows.dll14.0.6106.500171,55219-Jun-1111:08
Microsoft.Web.CommandUI.dll14.0.6016.1000137,0647-Jan-112:38
Microsoft.Web.CommandUI.dll14.0.6016.1000137,0647-Jan-112:38
Microsoft.Web.Design.Server.dll14.0.6106.5001382,86419-Jun-1120:47
MSSDMN.exe14.0.6105.5000790,40818-Mai-1116:30 Uhr
MSSearch.exe14.0.6105.5000523,65618-Mai-1116:30 Uhr
Mssph.dll14.0.6105.50001,672,07218-Mai-1116:30 Uhr
Mssrch.dll14.0.6105.50004,986,76018-Mai-1116:30 Uhr
Offparser.dll14.0.6106.50002,915,23212-Jun-110:38
Oisimg.dll14.0.6106.5001194,94419-Jun-1111:08
Oleparser.dll14.0.6106.500132,68019-Jun-1111:08
Onetnative.dll14.0.6106.5000584,07212-Jun-111:24
Onetutil.dll14.0.6106.50022,982,26429-Jun-1117:14
Onfda.dll14.0.6106.50002,782,60012-Jun-112:21
Owssvr.dll14.0.6106.50026,588,80029-Jun-111:03
OWSTimer.exe14.0.6106.500174,09619-Jun-1111:08
Policy.12.0.Microsoft.SharePoint.Search.dll14.0.6013.100011,16819-DEC-108:01
Psconfig.exe14.0.6009.1000567,19220-Oct-106:07
PSConfigUI.exe14.0.6009.1000825,24020-Oct-106:07
Query.dll14.0.6015.1000371,05620-Dec-1012:30 Uhr
Setup.exe14.0.6010.10001,377,14428-Oct-107:54
Spuchostservice.exe14.0.6105.5000108,49621-Mai-1118:37
SPUCWorkerProcess.exe14.0.6015.100047,05620-Dec-1012:03
Spucworkerprocessproxy.exe14.0.6009.1000124,89620-Oct-106:07
SPWriter.exe14.0.6106.500141,85619-Jun-1111:08
Stsadm.exe14.0.6106.5001346,02419-Jun-1111:08
Stssoap.dll14.0.6106.5001472,96019-Jun-1111:08
STSWel.dll14.0.6106.50023,253,12029-Jun-111:03
Tquery.dll14.0.6106.50005,646,2168-Jun-114:33
Wssadmin.exe14.0.6010.100015,79228-Oct-106:51
"Wsssetup.dll"14.0.6015.10007,588,20020-Dec-1020:24
Wsstracing.exe14.0.6106.5000107,90412-Jun-110:38

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Eigenschaften

Artikel-ID: 2536591 - Geändert am: Donnerstag, 17. April 2014 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SharePoint Server 2010
Keywords: 
kbsurveynew kbqfe kbhotfixserver kbhotfixrollup kbexpertiseinter kbautohotfix kbhotfixallversions kbmt KB2536591 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2536591
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com