Ein Hotfix für kumulative Update 1 für System Center-Dienst-Manager 2010 SP1: Mai 2011

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2538810 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Dieser Artikel beschreibt ein Hotfix-Paket, das einige Probleme in Microsoft System Center-Dienst-Manager 2010 Service Pack 1 (SP1) behebt.

Problem 1

Nach der Installation des kumulativen Update 1 für System Center-Dienst-Manager 2010 SP1 die folgenden Ereignis-ID 33333 Ereignisse im Ereignisprotokoll auf dem Verwaltungsserver-Dienst-Manager protokolliert werden:
Protokollname: Operations Manager
Quelle: DataAccessLayer
Ereignis-ID: 33333
Task-Kategorie: keine
Ebene: Warnung
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: n/A
Beschreibung:
Data Access Layer abgelehnt, versuchen Sie es erneut auf SqlError:
Anforderung: EntityChangeLogSnapshot--(ManagedTypeId = a604b942-4c7b-2fb2-28dc-61dc6f465c68), (BeginTransactionId = 68184), (EndTransactionId = 68226), (Rückgabewert = 1)
Klasse: 15
Anzahl: 156
Meldung: Falsche Syntax in der Nähe des Schlüsselwortes 'Inneren'.

Protokollname: Operations Manager
Quelle: DataAccessLayer
Ereignis-ID: 33333
Task-Kategorie: keine
Ebene: Warnung
Schlüsselwörter: Klassisch
Benutzer: n/A
Beschreibung:
Data Access Layer abgelehnt, versuchen Sie es erneut auf SqlError:
Anforderung: EntityChangeLogSnapshot--(ManagedTypeId = a604b942-4c7b-2fb2-28dc-61dc6f465c68), (BeginTransactionId = 68184), (EndTransactionId = 68226), (Rückgabewert = 1)
Klasse: 15
Anzahl: 102
Meldung: Falsche Syntax bei ','.
HinweisDie GUIDs und Transaktions-IDs variieren, abhängig von der Umgebung. Der Text in der Beschreibung ist jedoch identisch.

Problem 2

Sie erhalten doppelte Benachrichtigungen oder Workflows, die zwei Mal für dasselbe Objekt ausgelöst werden.

Lösung

Hotfix-Informationen

Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix ist jedoch vorgesehen, um nur das Problem zu beheben, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt. Dieser Hotfix wird möglicherweise zusätzliche Tests angezeigt. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, dass Sie auf das nächste Softwareupdate zu warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, ist ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieses Knowledge Base-Artikel. Wenn dieser Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://Support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"zeigt die Sprachen an, für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Sie Ihre Sprache nicht angezeigt werden, ist es da ein Hotfix nicht für diese Sprache verfügbar ist.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix installieren zu können, müssen Sie Microsoft System Center-Dienst-Manager 2010 Service Pack 1 (SP1) und kumulative Update für System Center-Dienst-Manager 2010 Service Pack 1 (SP1) verfügen.

HinweisKumulatives Update für System Center-Dienst-Manager 2010 SP1 wird im Microsoft Knowledge Base-Artikel 2484853 dokumentiert.

Komponenten, die von diesem Hotfix betroffen sind

Dieser Hotfix betrifft die folgenden Dienst-Manager-Komponenten:
  • Dienst-Manager-Verwaltungsserver (SM-Server)

Wie Sie diesen Hotfix installieren

Wichtig Bevor Sie diesen Hotfix installieren, empfehlen wir, dass Sie diese Schritte:
  1. Sichern Sie die folgenden Datenbanken:
    • ServiceManager
  2. Sichern Sie den Verschlüsselungsschlüssel für SM-Server.
Weitere Informationen dazu, wie Sie die Datenbank und den Verschlüsselungsschlüssel sichern finden Sie auf die folgende TechNet-Website:
Gewusst wie: Sichern der Datenbank und den Verschlüsselungsschlüssel
Gehen Sie folgendermaßen vor, um diesen Hotfix zu installieren:
  1. Beenden Sie alle im Zusammenhang mit dem Dienst-Manager-Anwendungen, bevor Sie diesen Hotfix anwenden.

    Der Dienst-Manager-Konsole, die Self-Service-Portal-Links und authoring-Tool, z. B. zu beenden.
  2. Downloaden Sie diesen Hotfix in einen Zielordner.
  3. Öffnen Sie den Zielordner.
  4. Mit der rechten Maustaste der folgenden Datei, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen:
    Scsm2010sp1_od_kb2538810_amd64_7.0.6555.110_en.exe
  5. Akzeptieren Sie die Microsoft Software-Lizenzbedingungen, und befolgen Sie die Schritte im Installations-Assistenten.
HinweisDieser Hotfix wird keine neuen Dateien installiert und aktualisiert nur die folgenden gespeicherten Prozeduren in der Datenbank ServiceManager:
  • p_RelatedEntityChangeLogInsertion
  • p_EntityChangeLogSnapshot

Gewusst wie: ermitteln, ob dieser Hotfix richtig installiert ist

Um festzustellen, ob dieser Hotfix richtig installiert ist, verwenden Sie eine der folgenden Methoden.
  • Methode 1
    1. In der Systemsteuerung zu öffnen. Programme und Funktionen.
    2. Klicken Sie auf Installierte Updates anzeigen.
    3. Überprüfen Sie, ob das folgende Element in der Liste aufgeführt ist, das angezeigt wird:
      Hotfix für Microsoft System Center-Dienst-Manager SP1 (KB2538810)
      Hinweis Wenn der Computer SM-Server ausgeführt wird, wird dieses Element unter Microsoft System Center-Dienst-Manager SP1.
  • Methode 2
    Überprüfen Sie, ob die Protokolldateien Fehler während der Installation des Hotfixes aufgezeichnet. Überprüfen Sie hierzu die folgenden Protokolldateien im Ordner "% Temp%":
    • Scsm2010sp1_od_kb2538810_amd64_7.0.6555.110_en.msp.0.log
    • Scsmpatchersetupwizard01.log
Um zu bestimmen, ob dieses Problem behoben ist, überprüfen Sie, ob das Operations Manager-Protokoll auf jede neue Ereignis-ID enthält 33333 Ereignisse, nachdem Sie diesen Hotfix installieren. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie feststellen, ob neuen Benachrichtigungen Duplikate sind. Wenn Sie die Symptome auftreten, die im Abschnitt "Problembeschreibung" beschrieben werden weiterhin, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service and Support.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2538810 - Geändert am: Montag, 13. Juni 2011 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft System Center Service Manager 2010
Keywords: 
kbautohotfix kbqfe kbhotfixserver kbfix kbsurveynew kbmt KB2538810 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2538810
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com