: XADM Anzeigen des Inhalts der Datei Restore.env

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 253914 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Der Inhalt der Datei Restore.env können mithilfe des Dienstprogramms eseutil.exe ausgegeben werden. Dump Restore.env führen Sie den folgenden Befehl aus:
Eseutil /cm directory where restore.env is located

Weitere Informationen

Wenn Restore.env im Verzeichnis C:\TempRest befindet, führen Sie beispielsweise den folgenden Befehl:
Eseutil /cm c:\temprest
Sie sollten eine Ausgabe ähnlich der folgenden anzeigen:
   Microsoft(R) Exchange Server(TM) Database Utilities
   Version 6.0
   Copyright (C) Microsoft Corporation 1991-2000.  All Rights Reserved.

             Restore log file: d:\TempRest

                 Restore Path: d:\TempRest
                   Annotation: Microsoft Information Store
              Backup Instance: MyStorageGroup
              Target Instance:
    Restore Instance System Path:
       Restore Instance Log Path:

                    Databases: 2 database(s)
                        Database Name: MyDatabase1
                                 GUID: A2CFF078-782F-4BFE-43944BFEA1B46055
                         Source Files:    D:\Exchsrvr\MyStorageGroup\MyDatabase1.edb    D:\Exchsrvr\MyStorageGroup\MyDatabase1.stm
                    Destination Files:    D:\Exchsrvr\MyStorageGroup\MyDatabase1.edb    D:\Exchsrvr\MyStorageGroup\MyDatabase1.stm

                        Database Name: MyDatabase2
                                 GUID: 6ACF4E55-C7D6-433E-88AD433E9CD5CF03
                         Source Files:    D:\Exchsrvr\MyStorageGroup\MyDatabase2.edb    D:\Exchsrvr\MyStorageGroup\MyDatabase2.stm
                    Destination Files: C:\RestoredDB\MyDatabase2.edb    C:\RestoredDB\MyDatabase2.stm



              Log files range: E0100003.log - E0100004.log
            Last Restore Time: Wed Dec 31 18:00:00 1969

               Recover Status: recoverNotStarted
                Recover Error: 0x00000000
                 Recover Time: Fri Feb 11 13:30:15 2000

   Operation completed successfully in 0.78 seconds.
				

Wichtige Werte in der Datei Restore.env

  • Wiederherstellen der Protokolldatei und Pfad wiederherstellen: Dies ist der Speicherort der Datei Restore.env und Dateien, die vom Band stammt, die benötigt wird Wiederherstellen der Datenbank (.log, PAT-Dateien); wird vom Benutzer während der Wiederherstellung angegeben.
  • Sicherung-Instanz: Speicher-Gruppe, die Datenbank (oder Datenbanken) gehört.
  • Datenbanken: Anzahl der Datenbanken wiederhergestellt. Eine Datenbank besteht aus einer EDB und einer STM-Datei. Hinweis : die nächsten vier Werte (Name, GUID, Quelldateien und Zieldateien) beziehen sich auf eine Datenbank. Wenn mehrere Datenbanken wiederhergestellt werden, werden diese Werte einmal für jede Datenbank angezeigt.

  • Datenbankname: Name der Datenbank.
  • GUID: Der global eindeutige Bezeichner für die Datenbank.
  • Quelldateien: Pfade zu den Datenbankdateien Wenn Sie gesichert wurden.
  • Ziel-Dateien: Pfade zu den Datenbankdateien Wenn Sie wiederhergestellt wurden.

    Hinweis : in die Datei Restore.env Beispiel beachten, dass MyDatabase2 zwischen dem Zeitpunkt, die gesichert wurde und die Zeit es wiederhergestellt wurde verschoben wurde.
  • Dateien Protokollbereich: der Bereich der Protokolldateien (inklusive), die wiederhergestellt wurden. Alle der Protokolldateien müssen zum Ausführen der Wiederherstellung vorhanden sein.
  • Wiederherstellen-Status: Zeigt "RecoverNotStarted", wenn die Wiederherstellung versucht wurde, und "RecoverEnded", wenn die Wiederherstellung gestartet wurde, aber nicht vollständig.
  • Wiederherstellen-Fehler: Fehler-Code enthält, wenn Wiederherstellung wurde gestartet aber hat einen Fehler festgestellt und konnte nicht abgeschlossen.
  • Beides Zeit wiederherstellen: Der Zeit, wann die Datei Restore.env erstellt wurde, oder der letzten Zeit Wiederherstellung gestartet, aber nicht abgeschlossen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 253914 - Geändert am: Mittwoch, 21. Februar 2007 - Version: 1.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto kbinfo KB253914 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 253914
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com