Die Größe der Active Directory erhöht sich schnell auf einem Windows Server 2003- oder Windows Server 2008 R2-basierten Domänencontroller, der die DNS-Serverrolle hostet

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2548145 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:
  • Sie installieren die Active Directory-Domänendienste-Rolle und die DNS-Serverrolle auf einem Computer, auf der Windows Server 2008 R2 oder Windows Server 2003 ausgeführt wird.
  • Der Computer hostet eine oder mehrere Anwendungspartitionen gespeichert werden DNS-Zonen.
  • Die Einstellung für Dynamische Updates auf der Registerkarte Allgemein der Seite Eigenschaften von lokal gespeicherte Active Directory-integrierten DNS-Zonen auf nur sicherefestgelegt ist.
  • Die gleichen DNS-Datensätze sind registriert und häufig aufgehoben. Beispielsweise sind die gleichen DNS-Einträge registriert und mehrere hundert Mal pro Tag aufgehoben.
In diesem Szenario steigt die Größe der Active Directory Directory Information Tree (DIT) Datenbankdateien erheblich. Wenn Sie die Änderung mithilfe des Befehls repadmin / /showchanges verfolgen, sehen Sie, dass die meisten der Zunahme der Datei Größe beigetragen, Gelöschte Objekte von DNS.

Hinweis Eine Zunahme der Größe der Datei NTDS.dit im Active Directory-Datenbankpfad wird durch folgenden Faktoren noch verschärft:
  • Hohe Werte für die Tombstone-Lebensdauer festgelegte
  • Große Menge von Dynamisches Update Eintragsregistrierung, die von großen Populationen von Windows und Drittanbieter-DNS-Clients, kurz DHCP-Leasedauer oder Codefehler, die dazu führen, dass die Geräte von Drittanbietern zu oft Einträge registrieren verursacht wird
  • Die Aktivierung des Active Directory-Papierkorb-Funktion

Ursache

Das Problem tritt aufgrund eines falschen Active Directory als veraltet markieren von DNS-Objekte.

DNS-Clients sollten die vorhandenen DNS-Objekte wiederverwenden, die gelöscht werden, wenn sie DNS-Datensätze registrieren markiert sind. Die vorhandenen DNS-Objekte werden in der Regel bezeichnet als "Wiederbeleben von Objekten". Jedoch derzeit der DNS-Serverdienst erstellt ein neues Objekt für diese DNS-Clients und das vorhandene DNS-Objekt in den Container Gelöschte Objekte verschiebt. Im Laufe der Zeit jedoch verursacht dieses Verhalten die Active Directory-DIT-Dateigröße erheblich steigern.

Lösung

Nachdem Sie den folgenden Hotfix installieren, können DNS-Clients die vorhandenen reanimierenden DNS-Objekte wiederverwenden, wenn sie ihre DNS-Eintrag registrieren.

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix soll jedoch nur das Problem zu beheben, das in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die das Problem auftritt, das in diesem Artikel beschrieben wird. Dieser Hotfix wird möglicherweise zu einem Zeitpunkt weiteren Tests unterzogen. Wenn Ihr System durch dieses Problem nicht schwerwiegend beeinträchtigt ist, empfehlen wir, dass für das nächste Softwareupdate warten, das diesen Hotfix enthält.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, ist es ein Abschnitt "Hotfixdownload available" (Hotfixdownload verfügbar"am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, wenden Sie sich an Microsoft Customer Service und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache verfügbar ist.
Mainstream-Support für Windows Server 2003 endete am 13 Juli 2010. Ein Hotfix zur Behebung dieses Problems vorhanden ist, aber es ist nicht öffentlich verfügbar. Bitte überprüfen Sie die Microsoft Support Lifecycle policy.

Erweiterter Support

Die Extended Support-Phase folgt Mainstream Support für Business- und Developer-Produkte.
Bei der Unterstützte Service Pack-EbeneErweiterter Support beinhaltet:
  • Kostenpflichtigen support
  • Unterstützung durch Sicherheitsupdates ohne zusätzliche Kosten
  • Nicht-sicherheitsrelevanten Hotfixes erfordert einen separaten Extended Hotfix Support-Vertrag erworben werden (pro-Fix auch Gebühr)
Bitte beachten Sie:
  • Microsoft akzeptiert keine Anforderungen für Garantieleistungen, Entwurfsänderungen oder neuen Features während der Extended Support-phase
  • Erweiterte Unterstützung ist nicht verfügbar für Verbraucher, Hardware oder Multimedia-Produkte
Hinweise zu den Hotfix zu erhalten, wenden Sie sich an Microsoft Support Services.

Voraussetzungen

Um diesen Hotfix installieren, muss eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt werden:
  • Windows Server 2003 Servicepack 2 (SP2)
  • WindowsServer 2008 R2
  • Windows Server 2008 R2 Servicepack 1 (SP1)
Darüber hinaus müssen Sie die DNS-Serverfunktion installiert haben. Weitere Informationen dazu, wie Sie ein Windows Server 2003 Servicepack erhalten finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
889100So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003
Weitere Informationen dazu, wie Sie ein Windows Server 2008 R2 Servicepack erhalten finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
976932 Informationen zu Servicepack 1 für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Informationen zur Registrierung

Um den Hotfix zu verwenden, haben Sie nicht die Registrierung ändern.

Neustart erforderlich ist.

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie diesen Hotfix anwenden.

Hinweis
Wenn Sie den DNS-Serverdienst beenden, bevor Sie diesen Hotfix installieren, müssen Sie nicht den Computer neu starten.

Ersetzte Hotfixes

Dieser Hotfix ersetzt keine zuvor veröffentlichten Hotfix.

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Hotfixes installiert Dateien mit die Attributen, die in den folgenden Tabellen aufgeführt sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) aufgelistet. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien auf dem lokalen Computer werden in Ihrer lokalen Zeit zusammen mit Berücksichtigung der aktuellen Sommerzeit (DST) angezeigt. Darüber hinaus können die Datumsangaben und Uhrzeiten ändern, wenn Sie bestimmte Operationen auf die Dateien ausführen.
Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows Server 2003
  • Zusätzlich zu den in diesen Tabellen aufgeführten Dateien installiert dieses Hotfix auch zugehörige Sicherheitskatalogdatei (KB2548145.cat), die mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert ist.
Für alle unterstützten x 86-basierten Versionen von Windows Server 2003
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersion der DateiDateigrößeDatumZeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Afd.sys5.2.3790.4898150,52817-Aug-201115: 38X 86SP2Nicht zutreffend
DNS.exe5.2.3790.4928451,58403-DEC-201114: 21X 86SP2Nicht zutreffend
Dnsperf.dll5.2.3790.446011,77617 Feb.08: 12X 86SP2Nicht zutreffend
Dnsperf.hNicht zutreffend6.64208-Jul-201018: 34Nicht zutreffendSP2Nicht zutreffend
Dnsperf.iniNicht zutreffend11,59708-Jul-201018: 34Nicht zutreffendSP2Nicht zutreffend
Mswsock.dll5.2.3790.4318257,02420-Jun-200819: 01X 86SP2Nicht zutreffend
Tcpip.sys5.2.3790.4573400,89615-Jun-200908: 27X 86SP2Nicht zutreffend
Tcpip6.sys5.2.3790.4662248,64010-Jan-201015: 51Nicht zutreffendSP2Nicht zutreffend
W03a3409.dll5.2.3790.471544,54409-Jul-201004: 25X 86SP2Nicht zutreffend
Wdnsperf.dll5.2.3790.446011,77604-DEC-201107: 03X 86SP2WOW
Wmswsock.dll5.2.3790.4318234,49604-DEC-201107: 03X 86SP2WOW
Ww03a3409.dll5.2.3790.471544,54404-DEC-201107: 03X 86SP2WOW
Für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von Windows Server 2003
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersion der DateiDateigrößeDatumZeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Afd.sys5.2.3790.4898292,35204-DEC-201107: 03X 64SP2Nicht zutreffend
DNS.exe5.2.3790.4928780,80004-DEC-201107: 03X 64SP2Nicht zutreffend
Dnsperf.dll5.2.3790.446014,33604-DEC-201107: 03X 64SP2Nicht zutreffend
Dnsperf.hNicht zutreffend6.64204-DEC-201107: 03Nicht zutreffendSP2Nicht zutreffend
Dnsperf.iniNicht zutreffend11,59704-DEC-201107: 03Nicht zutreffendSP2Nicht zutreffend
Mswsock.dll5.2.3790.4318493,05604-DEC-201107: 03X 64SP2Nicht zutreffend
Tcpip.sys5.2.3790.4573798,20804-DEC-201107: 03X 64SP2Nicht zutreffend
Tcpip6.sys5.2.3790.4662396,03204-DEC-201107: 03X 64SP2Nicht zutreffend
W03a3409.dll5.2.3790.471545,05604-DEC-201107: 03X 64SP2Nicht zutreffend
Wdnsperf.dll5.2.3790.446011,77604-DEC-201107: 03X 86SP2WOW
Wmswsock.dll5.2.3790.4318234,49604-DEC-201107: 03X 86SP2WOW
Ww03a3409.dll5.2.3790.471544,54404-DEC-201107: 03X 86SP2WOW
Für alle unterstützten IA-64-basierten Versionen von Windows Server 2003
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersion der DateiDateigrößeDatumZeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Afd.sys5.2.3790.4898584,19204-DEC-201107: 03IA-64SP2Nicht zutreffend
DNS.exe5.2.3790.49281,151,48804-DEC-201107: 03IA-64SP2Nicht zutreffend
Dnsperf.dll5.2.3790.446026.62404-DEC-201107: 03IA-64SP2Nicht zutreffend
Dnsperf.hNicht zutreffend6.64204-DEC-201107: 03Nicht zutreffendSP2Nicht zutreffend
Dnsperf.iniNicht zutreffend11,59704-DEC-201107: 03Nicht zutreffendSP2Nicht zutreffend
Mswsock.dll5.2.3790.4318789,50404-DEC-201107: 03IA-64SP2Nicht zutreffend
Tcpip.sys5.2.3790.45731,336,32004-DEC-201107: 03IA-64SP2Nicht zutreffend
Tcpip6.sys5.2.3790.4662802,68804-DEC-201107: 03Nicht zutreffendSP2Nicht zutreffend
W03a3409.dll5.2.3790.471543,52004-DEC-201107: 03IA-64SP2Nicht zutreffend
Wdnsperf.dll5.2.3790.446011,77604-DEC-201107: 03X 86SP2WOW
Wmswsock.dll5.2.3790.4318234,49604-DEC-201107: 03X 86SP2WOW
Ww03a3409.dll5.2.3790.471544,54404-DEC-201107: 03X 86SP2WOW
Hinweise zu den Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2
Wichtig Windows 7-Updates und Windows Server 2008 R2-Hotfixes sind im selben Paket enthalten. Allerdings sind Hotfixes, die auf der Seite Hotfix Anforderung unter beiden Betriebssystemen aufgeführt. Um das Hotfix-Paket anzufordern, das auf ein oder beide Betriebssysteme angewendet wird, wählen Sie den Hotfix, der auf der Seite unter "Windows 7/Windows Server 2008 R2" aufgeführt ist. Bezieht sich immer auf den Abschnitt "Gilt für" im Artikel, um das aktuelle Betriebssystem zu bestimmen, welche jeden Hotfix gilt.
  • Die Dateien, die gelten für bestimmte Produkte, Meilensteine (RTM, SPn) und Servicebereiche (LDR, GDR) können identifiziert werden, indem Sie die Versionsnummern der Datei wie in der folgenden Tabelle dargestellt:
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    VersionProduktMeilensteinServicebereich
    6.1.760 0.20XxxWindowsServer 2008 R2RTMLDR
    6.1.760 1.21XxxWindowsServer 2008 R2SP1LDR
  • Die MANIFESTEN-Dateien (. Manifest), die installiert werden für jede Umgebung sind gesondert aufgeführt im Abschnitt "Weitere Dateiinformationen für WindowsServer 2008 R2". MANIFEST-Dateien und die dazugehörigen Sicherheitsupdates Katalogdateien (.cat), sind sehr wichtig, um den Status der aktualisierten Komponenten beizubehalten. Die Sicherheitskatalogdateien, die Attribute nicht aufgelistet sind, sind mit einer digitalen Microsoft-Signatur signiert.
Für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameVersion der DateiDateigrößeDatumZeitPlattform
Cache.DNSNicht zutreffend3,19810-Jun-200920: 31Nicht zutreffend
DNS.exe6.1.7600.20969696,83219-Mai-201105: 54X 64
DNSServer.Events.XmlNicht zutreffend60910-Jun-200920: 31Nicht zutreffend
Cache.DNSNicht zutreffend3,19805-DEC-201001: 52Nicht zutreffend
DNS.exe6.1.7601.21730697,34419-Mai-201105: 49X 64
DNSServer.Events.XmlNicht zutreffend60905-DEC-201001: 52Nicht zutreffend

Abhilfe

Um das Problem zu umgehen, ändern Sie den Wert der Sicherheits-updates um Keine oder Nicht sichere und sichere in der DNS-Server-Zonen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkte zutrifft.

Weitere Informationen

Administratoren sollten dieses Update auf Windows Server 2003- oder Windows Server 2008 R2-basierten DNS-Servern installieren, die Active Directory Active Directory-integrierte Kopien der primären Zonen hosten, die Clientupdates erhalten. Geben Sie Priorität, um die Installation dieses Updates auf Windows Server 2003- und Windows Server 2008 R2-basierten DNS-Servern, auf denen Active Directory-integrierte primäre Zonen aktualisiert von Clients über DNS-Server, dessen Zonen durch Clients nicht aktualisiert werden. Windows Server 2003- und Windows Server 2008 R2-basierten DNS-Server, auf denen die Rolle der RODC die host-Active Directory-integrierte primäre Zone, die Alterung aktiviert hat, oder Host-Datei-basierte Kopien von DNS-Zonen nicht zu diesem Fehler ausgesetzt sind und nicht erfordern oder profitieren von diesem Fix, weil sie nie die gefährdete Konfiguration erlassen.

Installieren diesen Hotfix auf den entsprechenden Servern verhindert, dass zusätzliche NTDS.DIT-Wachstum durch eine Ansammlung von verursacht gelöscht DNS-Datensätze auf Datensatz Neuregistrierung. Microsoft empfiehlt, Sie warten, dass Active Directory Datensätze ordnungsgemäß als Teil der Garbagecollection-Prozess im Gegensatz zur Verringerung der Tombstone-Ablaufzeit beschleunigen die Garbagecollection des veralteten DNS-Objekte zu löschen.

Weitere Informationen zu den Repadmin showchanges Befehl, besuchen Sie die folgende Microsoft-Website:
Allgemeine Informationen zum Unterbefehl repadmin
Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
952087 Benutzerdefinierte Berechtigungen, die auf DNS-Datensätze angewendet werden auf den Standardwert zurückgesetzt, wenn diese Einträge gelöscht und auf einem Windows Server 2003-basierten DNS-Server als veraltet gekennzeichnet werden
Weitere Informationen über die Tombstone-Lebensdauer für die Gesamtstruktur finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
Ermitteln der Tombstone-Lebensdauer für die Gesamtstruktur
Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Weitere Dateiinformationen

Weitere Dateiinformationen für Windows Server 2008 R2

Weitere Dateien für alle unterstützten x 64-basierten Versionen von Windows Server 2008 R2
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameAmd64_065d593d9101b797f01c2ac02576fe8e_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21730_none_6394a86100881bf7.Manifest
Version der DateiNicht zutreffend
Dateigröße710
Datum (UTC)19-Mai-2011
Zeit (UTC)20: 55
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_7013e66b791e7749ad22c529a3fdca2d_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20969_none_2104ff898fe07770.Manifest
Version der DateiNicht zutreffend
Dateigröße710
Datum (UTC)19-Mai-2011
Zeit (UTC)20: 55
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_microsoft-Windows-Dns-Server-service_31bf3856ad364e35_6.1.7600.20969_none_aa9e1e66094f5eb9.manifest
Version der DateiNicht zutreffend
Dateigröße158,131
Datum (UTC)19-Mai-2011
Zeit (UTC)18: 38
PlattformNicht zutreffend
DateinameAmd64_microsoft-Windows-Dns-Server-service_31bf3856ad364e35_6.1.7601.21730_none_ac9be896066592c3.manifest
Version der DateiNicht zutreffend
Dateigröße158,131
Datum (UTC)19-Mai-2011
Zeit (UTC)19: 12
PlattformNicht zutreffend
DateinameUpdate.mum
Version der DateiNicht zutreffend
Dateigröße2.371
Datum (UTC)19-Mai-2011
Zeit (UTC)20: 55
PlattformNicht zutreffend

Eigenschaften

Artikel-ID: 2548145 - Geändert am: Freitag, 12. Juli 2013 - Version: 6.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Server 2008 R2 Foundation
  • Windows Web Server 2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
Keywords: 
kbautohotfix kbqfe kbhotfixserver kbfix kbexpertiseadvanced kbsurveynew kbmt KB2548145 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2548145
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com