Com+ ist nicht SetMaxThreads für das Paket erreichen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 255054 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Einer Anwendung, z. B. in Internet Information Services (IIS) 5.0, ASP, die mit COM+, verwendet um einen Threadpool verwalten kann Leistungseinbußen Debugschnittstelle, da COM+ nicht die Threadanzahl im Pool erhöht. Unter normalen Bedingungen erhöht com+ die Threads im Thread-Pool bis zu der von der SetMaxThreads -Methode für das Paket festgelegte Grenzwert für maximale Threads. Jedoch, wenn die anfängliche Arbeitsthreads im Pool zu stark ausgelastet sind, dann dieses Problem kann auftreten.

Beispielsweise wenn die ASP-Auslastung auf einem IIS 5.0-Computer, steigt so dass jeder Arbeitsthread Sie viel Zeit, verwendet um jede Anforderung abzuschließen, möglicherweise COM+ nie Weitere Threads erstellen, obwohl die Arbeit in die freigegebene Warteschlange immer,, in diesem Fall ASP queuing zunimmt auftreten. Dieses Problem kann durch Überwachen der Prozessorauslastung identifiziert werden. Dieses Problem wird wird CPU-Auslastung von Inetinfo sehr niedrig, normalerweise auf lange blockierende Aufrufe angezeigt.

Ursache

Bei hoher Auslastung ist es möglich, dass der Thread Thread Pool überwachen Drehfeld nicht aktiv ist. Wenn dies geschieht, werden zusätzliche Threads bei Bedarf nicht hinzugefügt. Der Thread Threadpool Überwachung muss immer aktiv sein.

Lösung

Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
260910Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten
Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur die Behebung des Problems die in diesem Artikel beschriebene vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, ist ein Abschnitt "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anfrage an technischen Kundendienst und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten die für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen die folgende Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis: Das Formular "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.Die folgenden Dateien stehen im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
DEUTSCH
Bild minimierenBild vergrößern
DOWNLOAD
Download Q262259_w2k_sp1_x86_en.exe now

Französisch
Bild minimierenBild vergrößern
DOWNLOAD
Download Q262259_w2k_sp1_x86_fr.exe now

Deutsch
Bild minimierenBild vergrößern
DOWNLOAD
Download Q262259_w2k_sp1_x86_de.exe now

Italienisch
Bild minimierenBild vergrößern
DOWNLOAD
Download Q262259_w2k_sp1_x86_it.exe now

Japanisch
Bild minimierenBild vergrößern
DOWNLOAD
Download Q262259_w2k_sp1_x86_ja.exe now

Spanisch
Bild minimierenBild vergrößern
DOWNLOAD
Download Q262259_w2k_sp1_x86_es.exe now

Weitere Informationen zum Download von Microsoft Support-Dateien finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591So erhalten Sie Dateien vom Microsoft Support im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.


Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 1.

Eigenschaften

Artikel-ID: 255054 - Geändert am: Sonntag, 2. Februar 2014 - Version: 3.8
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Internet Information Services 5.0
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbautohotfix kbhotfixserver kbqfe kbbug kbfix kbqfe kbthread KB255054 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 255054
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com