Enhanced Statuscodes for Delivery - RFC 1893

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 256321 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Request for Comments (RFC) 1893 bietet eine erweiterte Statuscodes für Nachrichten (Delivery Status Notification, DSN). Dies ist eine Erweiterung von der Programmierung in RFC 821 definiert. Die Codes in RFC 821 sind zum Umgang mit messaging konzipiert und werden Fehlermeldungen nicht als nützlich für DSN. Der Code im Abschnitt "Weitere Informationen" angegebene stellt ein System spezifischere, flexible Codieren bereit, für DSN (non-Delivery Reports, Lese- und Übermittlungsbestätigungen und usw.) Nachrichten. Die erweiterte Statuscodes geben Sie einen Standardmechanismus für die Berichterstellung e-Mail Systemfehler, und aussagekräftigere Informationen als die Standardfehlercodes, in der SMTP-RFC (821) definiert.

Weitere Informationen

Gesammelten Statuscodes

Erste Ziffer

2.X.X erfolgreich
4.X.X Persistent transient fehlgeschlagen
5.X.X Permanent Fehler

Zweite und dritte Ziffern

X.1.0 Andere Adresse status
X.1.1 Ungültige Zielpostfachadresse
X.1.2 Ungültige System Zieladresse
X.1.3 Ungültige Ziel Postfach-Adresssyntax
X.1.4 Postfach Zieladresse mehrdeutig
X.1.5 Postfach Zieladresse gültig
X.1.6 Postfach wurde verschoben.
X.1.7 Ungültige Absenders Postfach-Adresssyntax
X.1.8 Ungültige System Absenderadresse

X.2.0 Postfach anderer oder nicht definierten status
X.2.1 Postfach deaktiviert, akzeptiert keine Nachrichten
X.2.2 Postfach voll
X.2.3 Message Länge überschreitet administrativen Grenzwert
X.2.4 Adressenliste Erweiterung problem

X.3.0 Anderer oder nicht definierter e-Mail-Systemstatus
X.3.1 Mail-System voll
X.3.2 System akzeptiert keine Netzwerknachrichten
X.3.3 System der ausgewählten Features nicht unterstützt
X.3.4-Nachricht zu groß für system

X.4.0 Anderer oder nicht definierter Netzwerk- oder Routingstatus
X.4.1 Keine Antwort vom Host
X.4.2 Ungültige Verbindung
X.4.3 Routing-Serverfehler
X.4.4 Kann nicht weiterleiten
X.4.5 Netzwerküberlastung
X.4.6 Routing Schleife entdeckt
X.4.7 Übermittlung Zeit abgelaufen

X.5.0 Anderer oder nicht definierter Protokollstatus
X.5.1 Ungültiger Befehl
X.5.2-Syntaxfehler
X.5.3 Zu viele Empfänger
X.5.4 Ungültige Befehlsargumente
X.5.5 Falsche Protokollversion

X.6.0 Anderer oder nicht definierter Medienfehler
X.6.1-Medien nicht unterstützt
X.6.2 Konvertierung erforderlich und verboten
X.6.3 Konvertierung erforderlich, aber nicht unterstützt
X.6.4 Konvertierung mit Verlust ausgeführt
X.6.5-Konvertierung fehlgeschlagen

X.7.0 Anderer oder nicht definierter Sicherheitsstatus
X.7.1 Übermittlung nicht autorisiert, verweigert Nachricht
X.7.2 Adressenliste Erweiterung nicht zugelassen
X.7.3 Sicherheit Konvertierung erforderlich, jedoch nicht möglich
X.7.4 Sicherheit Features nicht unterstützt
X.7.5 Kryptografische Fehler
X.7.6 Kryptografische Algorithmus nicht unterstützt
X.7.7 Message Integrität Fehler
Der folgende Code ist von RFC 1893:
Dieses Dokument definiert einen neuen Satz von Statuscodes Bericht e-Mail-System-Bedingungen. Diese Statuscodes sind für Medien und unabhängige Statusberichte Sprache vorgesehen. Sie sind nicht für bestimmte Systemdiagnose gedacht.

Die Syntax der neuen Statuscodes wird folgendermaßen definiert:
Status-Code = Class "."Subject"." Detail
Klasse = "2" / "4" / "5"
Subject = 1 * 3digit
Details = 1 * 3digit
Leerraum Zeichen und Kommentare sind in einen Statuscode nicht zulässig. Jeder numerische Sub-code innerhalb des Status-Codes muss ohne führende 0 (null) Ziffern ausgedrückt werden.

Statuscodes bestehen aus drei numerischen Felder getrennt durch ".". Die erste Sub-code an, ob der Übermittlung Versuch erfolgreich war. Zweite Sub-code gibt die mögliche Quelle der jeder Übermittlung Anomalien und dritten Sub-code gibt eine präzise Fehlerbedingung.
Die Codes definiert Speicherplatz erweiterbar sein nur von Standards soll verfolgen Dokumente. E-Mail-System bestimmten Statuscodes sollten möglichst standard Statuscodes zugeordnet werden. Server sollten nur definiert, registrierte Statuscodes senden. Per außer Statuscodes sollte bestimmte Systemfehler und Diagnosen durchgeführt werden.

Neue Betreff und Details Codes werden über einen Zeitraum hinzugefügt. Da der Zahl Speicherplatz groß ist, ist nicht vorgesehen, dass veröffentlichten Statuscodes jemals neu definiert oder entfernt werden. Clients sollten die Erweiterbarkeit des Speicherplatzes Code beibehalten, indem die allgemeine Fehlermeldung in Betreff Sub-code beschrieben, wenn die spezielle Details unbekannt ist.
Weitere Informationen und Erläuterung dieser Codierung, einschließlich der Terminologie, Definitionen finden Sie unter RFC 1893.

Eigenschaften

Artikel-ID: 256321 - Geändert am: Montag, 3. Dezember 2007 - Version: 3.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
Keywords: 
kbmt kbinfo KB256321 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 256321
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com