Benutzerrecht "Auf diesen Computer vom Netzwerk aus zugreifen" verursacht Tools nicht zu arbeiten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 257346 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Hinweis
Dieser Artikel bezieht sich auf Windows 2000. -Für Windows 2000 endet am 13. Juli 2010. Die Windows 2000 End-of-Support Solution Center ist ein Ausgangspunkt für die Planung der Strategie für die Migration von Windows 2000. Weitere Informationen finden Sie unter der Microsoft Support Lifecycle-Richtlinien.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Auf einem Domänencontroller, entfernen jeder aus dem Benutzerrecht auf diesen Computer vom Netzwerk aus zugreifen und ersetzt sie nicht durch den entsprechenden Benutzer oder die Gruppe möglicherweise Konten Tools nicht mehr zu funktionieren. Da die Tools nicht funktionieren, ist es möglicherweise schwierig zu diagnostizieren und beheben Sie das Problem.

Wenn Sie versuchen, Active Directory-Benutzer und-Computer oder Active Directory-Standorte und Dienste verwenden, wird diese Fehlermeldung angezeigt:
Namensinformationen nicht da gefunden:
Anmeldeversuch ist fehlgeschlagen.
Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator, um sicherzustellen, dass Ihre Domäne richtig konfiguriert und online ist.
Wenn Sie versuchen, Active Directory-Domänen und-Vertrauensstellungen verwenden, wird diese Fehlermeldung angezeigt:
Die Konfigurationsinformationen, die diese Organisation beschreiben ist nicht verfügbar. Der Anmeldeversuch ist fehlgeschlagen.
Wenn Sie das Gruppenrichtlinienobjekt-Snap-in hinzufügen, und klicken Sie auf einem anderen Computer, wird diese Fehlermeldung angezeigt:
Objekte von diesem Speicherort aus darf nicht aufgrund des folgenden Fehlers angezeigt werden:
Anmeldung fehlgeschlagen: Unbekannter Benutzername oder falsches Kennwort.
Wenn Sie DNS-Managerklicken, wird diese Fehlermeldung angezeigt:
Der DNS-Server kann keine Verbindung herstellen.
Wenn Sie den Lizenz-Manager starten, wird diese Fehlermeldung angezeigt:
Um die Lizenzierung zu öffnen, müssen Sie ein Administrator der Domäne auf der Lizenzinformationen gespeichert ist für das Netzwerk sein. Wenn Sie der Serveradministrator sind, verwenden Sie die Option Lizenzierung in der Systemsteuerung auf die um Lizenzierung auf diesem Server zu verwalten.
Wenn Sie versuchen, Dcdiag auszuführen, wird diese Fehlermeldung angezeigt:
Fehler: Der Computer konnte nicht an den DC angehängt werden, da die Anmeldeinformationen falsch waren. Überprüfen Sie Ihre Anmeldeinformationen oder geben Sie die Anmeldeinformationen mit /u:domain\user und /p:password
Wenn Sie "Netdiag" verwenden, wird diese Fehlermeldung angezeigt:
DNS-Test: Fehler bei DC List Test: fehlgeschlagen
Beim Verwenden von Replmon Domänencontroller werden nicht angezeigt, und die folgende Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Sie Synchronisieren jedes Verzeichnis mit allen Partitionsserverklicken:
Die Synchronisierung der Verzeichnispartition (CN = Schema, CN = Configuration, DC = Domain, DC = com) ist fehlgeschlagen. Möglicherweise haben Sie nicht ausreichende Anmeldeinformationen.
Wenn Sie versuchen, das Ldp-Tool verwenden, um Verbindung und eine Bindung mit dem Server, wird diese Fehlermeldung angezeigt:
Fehler beim Binden: Ungültige Anmeldeinformationen.
Wenn Sie versuchen, Repadmin verwenden, wird diese Fehlermeldung angezeigt:
LDAP-Fehler (ungültige Anmeldeinformationen) 49
Wenn Sie Dsacls ausführen, wird diese Fehlermeldung angezeigt:
Der Befehl konnte nicht erfolgreich abgeschlossen

Ursache

Der Administrator, der lokal angemeldete muss nicht das Benutzerrecht auf diesen Computer vom Netzwerk aus zugreifen . Nicht alle Tools, die im Abschnitt "Problembeschreibung" dieses Artikels aufgeführten mit Netzwerk-API-Aufrufe ausgeführt werden. Sie funktionieren nicht, weil sie versuchen, den Computer vom Netzwerk aus zugreifen.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, bearbeiten Sie die Datei "GptTmpl.inf", um die Benutzer auf diesen Computer vom Netzwerk aus zugreifen für die entsprechenden Benutzer auf dem Domänencontroller zu erteilen:
  1. Suchen Sie und öffnen Sie die Datei "GptTmpl.inf" in der Richtlinie Thatimplemented das Recht problematisch. Es befindet sich im folgenden Ordner:
    F:\Winnt\Sysvol\Sysvol\Domänenname\Policies\{GUID}\MACHINE\Microsoft\Windows NT\Secedit
  2. Kopieren Sie das gesamte AfterSeInteractiveLogonRight =.
  3. Fügen Sie den Text, die Sie in den folgenden Speicherort: SeNetworkLogonRight kopiert =.

    Hinweis Überprüfen Sie die "SeDenyNetworkLogonRight" = Eintrag. Sie könnten Sie alle Einträge nach der "SeDenyNetworkLogonRight" entfernen = Eintrag.
  4. Speichern Sie die Änderungen, und schließen Sie die Datei.
  5. Suchen Sie und öffnen Sie die Datei "GPT.ini" befindet sich in der Followingfolder:
    F:\Winnt\Sysvol\Sysvol\Domänenname\Policies\{GUID}
  6. Erhöhen Sie die Versionsnummer auf einen größeren Wert.
  7. Speichern Sie und schließen Sie die Datei.
  8. Finden Sie in den folgenden Microsoft Knowledge Base Artikel Forinformation zum Erzwingen von Gruppenrichtlinien angewendet werden:
    227448 Mithilfe von Secedit.exe Gruppenrichtlinie erneut angewendet werden
  9. Nachdem die Gruppenrichtlinie neu angewendet wurde, verwenden Sie Gruppe PolicyEditor die Benutzerrechte entsprechend festlegen. IncludeAdministrators, Domänencontroller der Organisation und alle von rechts die Standardgruppen für den Benutzerauf diesen Computer vom Netzwerk aus zugreifen .

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem in den am Anfang dieses Artikels aufgeführten Microsoft-Produkten besteht.

Weitere Informationen

Replikation funktioniert nicht, wenn das Computerkonto nicht über das Benutzerrecht auf diesen Computer vom Netzwerk verfügt.

Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
249261 Replikation funktioniert nicht nach der Aktualisierung auf Windows 2000
Darüber hinaus können Benutzer an der Domäne anmelden, wenn alle Benutzer die Berechtigung "Auf diesen Computer über das Netzwerk" fehlt. Sie gegebenenfalls zu jeder Gruppe sollten Sie es durch authentifizierte Benutzer, Domänencontroller der Organisation, System und Administratoren ersetzen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 257346 - Geändert am: Donnerstag, 31. Oktober 2013 - Version: 5.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbenv kberrmsg kbprb kbmt KB257346 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 257346
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com