Fehler: Transaktionsprotokollsicherung möglich nach automatische Neuerstellung von LDF

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 257855 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
# FEHLER: 57670 (SQLBUG_70)
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Daten Protokolldatei (LDF) für eine Datenbank versucht nicht verfügbar beim Starten von SQL Server (z. B., wenn die Datei umbenannt gelöscht oder besitzt), SQL Server 7.0 manchmal neu erstellen die LDF-Datei automatisch um eine Datenbankverfügbarkeit sicherzustellen.

Da die Informationen aus der ursprünglichen LDF-Datei verloren gegangen ist, wird dieser Prozess eine vorhandene Sequenz von Transaktionsprotokollsicherungen unterbrochen. Eine neue vollständige Datenbanksicherung muss zum Starten einer neuen Sequenz auf Sicherungen des Transaktionsprotokolls durchgeführt werden.

Jedoch SQL Server ermöglicht Ihnen, eine scheinbar gültige Transaktionsprotokollsicherung zurzeit ausführen ohne Sie gewarnt, dass die Sicherung Sequenz unterbrochen ist.

Wenn Sie solche eine ungültige Sicherungs- und später versucht, diese Transaktionsprotokoll wiederherstellen vornehmen, schlägt es mit folgender Meldung fehl:
Server: Msg 3155, Ebene 16, Status 1, Zeile 1
Die Wiederherstellungsoperation kann nicht fortgesetzt werden, da eine oder mehrere Dateien hinzugefügt oder aus der Datenbank gelöscht, seit der Erstellung des Sicherungssatzes wurden.

Server: Fehlermeldung 3013, Ebene 16, Status 1, Zeile 1
Sicherungs- oder Wiederherstellungsoperation Vorgang fehlerbedingt beendet.

Abhilfe

Gehen Sie folgt vor, um dieses Problem zu umgehen:
  • Stellen Sie sicher, dass die LDF-Dateien nicht gelöscht oder umbenannt werden.

    -oder-
  • Führen Sie eine vollständige Datenbanksicherung, über die Sicherung Transaktionsprotokollreihenfolge zu starten.

Status

Microsoft hat ein Problem in SQL Server 7.0 dazu bestätigt.

Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Problems

  1. Verwenden Sie eine Datenbank erstellen, Einfügen von Daten und eine Sicherung Reihe beginnen die folgenden Anweisungen:
    create database test
    go
    
    use test
    go
    create table t (c int)
    go
    insert into t values (1)
    go
    
    backup database test to disk='c:\test_dump.bak' WITH INIT
    go
    insert into t values (2)
    go
    backup log test to disk='c:\test_dump.bak' WITH NOINIT
    go
    
    insert into t values (3)
    go
    
    use master
  2. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um SQL Server-Erstellen einer neuen LDF-Datei für die Datenbank beim Start:
    1. Dass kein Benutzer in der Datenbank verbunden ist.
    2. Beenden Sie den SQL Server-Dienst.
    3. Benennen Sie die Datei test_log.ldf.
    4. Starten Sie den SQL Server-Dienst.
  3. Überprüfen Sie die folgende Art der Einträge in der SQL Server-Fehlerprotokoll stellen Sie sicher, dass eine neue LDF-Datei erstellt wurde:
    Datei c:\MSSQL7\data\test_log.LDF - konnte nicht aktiviert werden existiert nicht.
    Primäre Protokolldatei für Datenbanktest neu erstellen möchten.
    ...
    F:\MSSQL7\data\test_log.LDF der neue Log-Datei erstellt.
  4. Verwenden Sie die folgenden Anweisungen, um die Sicherung Kette fortfahren:
    use test
    go
    insert into t values (4)
    go
    backup log test to disk='c:\test_dump.bak' WITH NOINIT
    go


  5. Verwenden Sie die folgenden Anweisungen, um versuchen, die Sicherungen in eine neue Datenbank mit dem Namen Testrestore wiederherzustellen:
    RESTORE DATABASE testrestore
       FROM disk='c:\test_dump.bak'
       WITH NORECOVERY, 
       MOVE 'test' TO 'c:\testrestore.mdf', 
       MOVE 'test_log' TO 'c:\testrestore.ldf'
    RESTORE LOG testrestore
       FROM disk='c:\test_dump.bak'
       WITH NORECOVERY,FILE = 2
    RESTORE LOG testrestore
       FROM disk='c:\test_dump.bak'
       WITH FILE = 3, RECOVERY
Zu diesem Zeitpunkt erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Server: Msg 3155, Ebene 16, Status 1, Zeile 1
Die Wiederherstellungsoperation kann nicht fortgesetzt werden, da eine oder mehrere Dateien hinzugefügt oder aus der Datenbank gelöscht, seit der Erstellung des Sicherungssatzes wurden.

Server: Fehlermeldung 3013, Ebene 16, Status 1, Zeile 1
Sicherungs- oder Wiederherstellungsoperation Vorgang fehlerbedingt beendet.

Eigenschaften

Artikel-ID: 257855 - Geändert am: Montag, 3. Februar 2014 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 7.0 Standard Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbbug kbpending KB257855 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 257855
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com