Synchronisieren der Uhrzeit in Windows 2000 in einer Windows NT 4.0-Domäne

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 258059 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42402
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
258059 How to synchronize the time on a Windows 2000-based computer in a Windows NT 4.0 domain
In Artikel 314345 wird dieses Thema für Microsoft Windows XP behandelt.
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Auf einem Microsoft Windows 2000-Computer, der Mitglied einer Microsoft Windows NT 4.0-Domäne ist, finden Sie im Ereignisprotokoll möglicherweise die folgende Ereignismeldung:
Quelle: W32Time
Typ: Warnung
Ereigniskennung: 64
Beschreibung: Aufgrund wiederholter Netzwerkprobleme kann der Zeitdienst keinen Domänencontroller zum Synchronisieren finden. Der Zeitdienst wird vor dem erneuten Versuch 960 Minuten warten, um den Netzwerkverkehr zu verringern. Während diesem Zeitintervall wird keine Synchronisierung stattfinden, auch wenn Netzwerkverbindungen wiederhergestellt werden sollten. Möglicherweise werden bestimmte Netzwerkvorgänge aufgrund von bisherigen Zeitfehlern fehlschlagen. Führen Sie "w32tm /s" von der Befehlszeile aus, um den Zeitdienst über das Wiederherstellen der Netzwerkverbindungen zu benachrichtigen, damit die erneute Synchronisierung ausgeführt wird.
Falls Sie zusätzlich den Windows Zeitdienst (W32Time.exe) stoppen und den Befehl w32time -v -once an der Befehlszeile ausführen, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt:
BEGIN:FDoTimeNTPType
W32Time:       BEGIN:ChooseNTPServer
W32Time:       END  Line 2178
W32Time:       BEGIN:GetSocketForSynch
W32Time:          NTP: ntpptrs[0] - DOL-RSRC-BDC2
W32Time:          rgbNTPServer DOL-RSRC-BDC2
W32Time:          Port Pinging to - 123
W32Time:          Connecting to "DOL-RSRC-BDC2" (198.7.83.42)
W32Time:       END:Line 1170
W32Time:       BEGIN:GetDefaultRid
W32Time:       END  Line 2359
W32Time:       BEGIN:ComputeDelay
W32Time:          BEGIN:NTPTry -- init
W32Time:          END  Line 1683
W32Time:          BEGIN:NTPTry -- try
W32Time:             BEGIN:ComputeInterval
W32Time:             END  Line 2479
W32Time:             Sending to server  48 bytes...
W32Time:             NTP: recv failed (SOCKET_ERROR)! - 10054
W32Time:             Logging event 0x8000000B. 15 min until this event is allowed 
again.
W32Time:             0x8000000B reported to System Log in Event Viewer
W32Time:             NTP: didn't receive datagram
W32Time:             Rejecting logging event 0x8000000B. 894 sec until this event 
is allowed.
W32Time:          END  Line 1951
W32Time:          Time source failed to produce usable timestamp.

Ursache

Windows arbeitet mit einem Zeitsynchronisierungsdienst mit dem Namen "W32Time", um Datum und Uhrzeit auf den Computern in einem Windows 2000-Netzwerk zu synchronisieren. Ein Windows 2000-Computer versucht, seine Zeit mit einem Windows 2000-Domänencontroller zu synchronisieren. Kann der Computer keinen Windows 2000-Domänencontroller innerhalb der Domäne finden, kann die Uhrzeit nicht synchronisiert werden.

Lösung

Falls Sie eine bestehende Hierarchie zur Zeitsynchronisierung in Ihrer Windows NT 4.0-Domäne haben, W32Time verwenden und Windows 2000-Computer benutzen wollen:
  1. Auf einem Windows NT 4.0-Domänencontroller, auf dem "W32Time" ausgeführt wird, bearbeiten Sie die Datei "%SystemRoot%\W32time.ini" und legen Sie den Wert "LocalNTP=yes" fest.
  2. Geben Sie in einer Eingabeaufforderung auf demselben Computer die folgenden Befehle ein, und drücken Sie nach jedem Befehl die [EINGABETASTE]:
    net stop w32time
    w32time -update
    net start w32time
  3. Geben Sie in einer Eingabeaufforderung auf dem Windows 2000-Computer die Zeile "net time /setsntp:Domänencontroller" ein. Wobei Domänencontroller für den Domänencontroller steht, den Sie in den Schritten 1 und 2 modifiziert haben.
Hinweis: Wenn Sie auf der Windows NT 4.0-Domäne Timeserv verwenden, müssen Sie vor dem Durchführen dieser Prozedur auf den W32Time-Dienst aktualisieren. Timeserv wird nicht auf lokalen NTP-Server unterstützt.

Weitere Informationen

Achtung: Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Achtung: Durch Ausführen des Befehls net time /setsntp: Domänencontroller auf dem Windows 2000-Computer werden die Standardparameter für den Dienst "W32Time" in der Registrierung geändert. Da die Zeitsynchronisierung in einer Windows 2000-Domäne von entscheidender Bedeutung ist, setzen Sie den Dienst "W32Time" wieder auf die Standardparameter zurück, bevor der Windows 2000-Computer Mitglied einer Windows 2000-Domäne wird.

Um den Dienst "W32Time" wieder auf die Standardparameter zurückzusetzen, löschen Sie den Wert "ntpserver" und ändern Sie den Wert "type" von "ntp" zu "nt5DS". Sie finden diese Werte an der folgenden Stelle in der Registrierung:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Parameters
Für weitere Informationen über den Windows-Zeitdienst lesen Sie bitte den folgenden Artikel in der Microsoft Knowledge Base:
246145 Änderungen an den Programmen "W32Time" und "TimeServ"
224799 Grundlegende Funktionsweise des Windows-Zeitdienstes
223184 Registrierungseinträge für den W32Time-Dienst

Eigenschaften

Artikel-ID: 258059 - Geändert am: Donnerstag, 17. November 2005 - Version: 4.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kbenv kbprb kbtimeserv KB258059
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com