Fehler "SceCli" mit Ereignis-ID 1001 und Fehler "UserEnv" mit Ereignis-ID 1000 bei Deaktivierung des DFS-Client

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 259398 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D259398
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
259398 SceCli Event ID 1001 and UserEnv Event ID 1000 When Dfs Client Is Disabled
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Registrierung wiederherstellen können, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Die Gruppenrichtlinien werden möglicherweise nicht angewendet, und es erscheinen sinngemäß folgende Fehlermeldungen im Anwendungsprotokoll der Ereignisanzeige:
Typ: Fehler
Quelle: Userenv
Kategorie: Keine
Ereignis-ID: 1000
Datum:07.04.2000
Uhrzeit: 04:25:40
Benutzer: NT-AUTORITÄT\SYSTEM
Computer: MYCOMPUTER
Beschreibung: Auf die Registrierungsinformationen bei \\mydomain.com\sysvol\mydomain.com\Policies\{31B2F340-016D-11D2-945F-00C04FB984F9}\Machine\registry.pol mit (51) kann nicht zugegriffen werden.

Typ: Fehler
Quelle: SceCli
Kategorie: Keine
Ereignis-ID: 1001
Datum: 07.04.2000
Uhrzeit: 04:30:46
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: MYCOMPUTER
Beschreibung: Die Sicherheitsrichtlinie kann nicht übermittelt werden. Auf die Vorlage kann nicht zugegriffen werden. Fehlercode = 3. \\mydomain.com\sysvol\mydomain.com\Policies\{31B2F340-016D-11D2-945F-00C04FB984F9}\Machine\Microsoft\Windows NT\SecEdit\GptTmpl.inf.

Typ: Fehler
Quelle: Userenv
Kategorie: Keine
Ereignis-ID: 1000
Datum: 07.04.2000
Uhrzeit: 04:30:46
Benutzer: NT-AUTORITÄT\SYSTEM
Computer: MYCOMPUTER
Beschreibung: Die clientseitige Erweiterung "Sicherheit" der Gruppenrichtlinie empfing Flags (17) und hat einen Fehlerstatuscode (3) zurückgegeben.

Ursache

Die Freigabe \\Active Directory-Domänenname\Sysvol ist eine besondere Freigabe, die verlangt, dass der DFS-Client (DFS = Distributed File System, verteiltes Dateisystem) eine Verbindung herstellt und dass im DNS ein gültiger DNS-Namenseintrag vorhanden ist. Wenn der DFS-Client deaktiviert ist, keine Domäneneinträge vorhanden sind oder die DNS-Einträge nicht korrekt registriert werden, werden diese Fehlermeldungen generiert.

Lösung

Warnung: Die falsche Verwendung des Registrierungseditors kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungseditors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungseditor auf eigene Verantwortung.

Überprüfen Sie den folgenden Registrierungswert:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Mup
DisableDFS: REG_DWORD: Bereich: 0 oder 1
0 = Aktiviert; 1 = Deaktiviert
Standard: 0
Vergewissern Sie sich, dass der Wert auf 0 eingestellt ist, wodurch der DFS-Client aktiviert wird. Die Datei- und Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke muss außerdem für die Schnittstelle aktiviert sein.

Überprüfen Sie, ob in der DNS-Forward-Lookupzone die richtigen A-Ressourceneinträge für den Domänennamen und die Domänencontroller vorhanden sind. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
258213 Registration of gc._msdcs.DnsForestName Records Is Required
Überprüfen Sie die folgende Registrierungseinstellung, um sicherzustellen, dass die DNS-Einträge registriert werden:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Netlogon\Parameters

Wert: RegisterDnsARecords
Datentyp: REG_DWORD
Standardwert: 1 (1 = Aktiviert, 0 = Deaktiviert)

Eigenschaften

Artikel-ID: 259398 - Geändert am: Freitag, 25. Juni 2004 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kberrmsg kbprb kbdfs KB259398
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com