MS00-008: Sicherheitsprobleme durch fehlerhafte Registrierungseinstellung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 259496 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D42200
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
259496 MS00-008: Incorrect Registry Setting May Allow Cryptography Key Compromise
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Auf einem gemeinsam genutzten Computer hat ein böswilliger Benutzer unter Umständen die Möglichkeit, sich interaktiv bei diesem Computer anzumelden und die kryptografischen Schlüssel anderer Benutzer auszuforschen, die sich nach ihm auf diesem Computer anmelden.

Ursache

Bei diesem Sicherheitsproblem spielt ein Registrierungsschlüssel eine Rolle, der die Dynamic Link Library (DLL) eines Hardwarebeschleunigers für die standardmäßigen Kryptografiedienstanbieter (Cryptographic Service Providers = CSPs) angibt, die in der Cryptography Application Programming Interface (CryptoAPI) enthalten sind. Konstruktionsbedingt hat eine solche DLL Zugriff auf die öffentlichen und privaten Schlüssel eines Benutzers. Obwohl eigentlich nur Administratoren über die Berechtigung zum Hinzufügen einer solchen DLL verfügen dürften, können die Berechtigungen auf dem Schlüssel dazu führen, dass jeder Benutzer, der sich interaktiv bei dem Computer anmelden kann, die Möglichkeit hat, dies zu tun. Indem er eine entsprechende DLL schreibt und installiert, hat ein böswilliger Benutzer unter Umständen die Möglichkeit, die kryptografischen Schlüssel anderer Benutzer auszuforschen, die sich nach ihm auf dem Computer anmelden.

Lösung

Windows NT 4.0

Beziehen Sie das einzelne unten aufgeführte Update oder das Windows NT 4.0 Security Rollup Package, um dieses Problem zu lösen. Weitere Informationen zum SRP erhalten Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
299444 Security Rollup Package (SRP) nach Windows NT 4.0 Service Pack 6a
Die folgenden Dateien können Sie aus dem Microsoft Download Center herunterladen. Klicken Sie die nachstehenden Dateinamen an, um die entsprechende Datei herunterzuladen:
   Q259496i.exe für Computer auf x86-Basis
   http://www.microsoft.com/Downloads/Release.asp?ReleaseID=20330

   Q259496a.exe für Computer auf Alpha-Basis
   http://www.microsoft.com/Downloads/Release.asp?ReleaseID=20331
Für weitere Informationen zum Herunterladen von Dateien aus dem Microsoft Download Center besuchen Sie bitte das Download Center unter der folgenden Webadresse
   http://www.microsoft.com/downloads/search.asp
und klicken Sie dann auf "Hilfe zur Verwendung des Download Centers und Feedback zu fehlenden Downloads" (HOW TO USE THE MICROSOFT DOWNLOAD CENTER).
Microsoft hat diese Datei mit der zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Datei aktuellsten Virenerkennungssoftware auf mögliche Viren überprüft. Nach ihrer Bereitstellung residiert diese Datei auf sicheren Servern, auf denen unbefugte Änderungen der Datei ausgeschlossen sind.

Microsoft Windows NT Server version 4.0, Terminal Server Edition

Beziehen Sie das Windows NT Server 4.0, Terminal Server Edition, Security Rollup Package (SRP), um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen zum SRP erhalten Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
317636 Windows NT Server 4.0, Terminal Server Edition, Security Rollup Package

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Das in diesem Artikel beschriebene Risiko besteht hauptsächlich bei Arbeitsstationen und Servern, auf denen die Terminal Server Edition ausgeführt wird. Wenn Sie die üblichen Sicherheitsempfehlungen befolgen, ist es normalen Benutzern nicht gestattet, sich interaktiv bei Domänencontrollern, Webservern, Datenbankservern, ERP-Servern und anderen Computern anzumelden, bei denen die Sicherheit von entscheidender Bedeutung ist. Es ist jetzt ein Hilfsprogramm verfügbar, das die Berechtigungen auf dem Schlüssel auf die korrekten Standardwerte zurücksetzt und zudem die Funktionalität des Hilfsprogramms beinhaltet, das im Microsoft-Sicherheitsbulletin MS00-008 angeboten wird. Sie finden dieses Bulletin auf der folgenden Microsoft-Website:
   http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/ms00-008.asp
Das hier beschriebene Problem betrifft nur Computer, die mit Windows NT 4.0 arbeiten; Computer, auf denen Microsoft Windows 2000 ausgeführt wird, sind von diesem Problem nicht betroffen.

Für weitere Informationen zu diesem Problem besuchen Sie bitte die folgenden Microsoft-Websites:
   http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/ms00-024.asp

   http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/fq00-024.asp
Für weitere sicherheitsrelevante Informationen über Microsoft-Produkte besuchen Sie bitte die folgende Microsoft-Website:
   http://www.microsoft.com/germany/security/
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 259496 - Geändert am: Sonntag, 23. Februar 2014 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Terminal Server
  • Microsoft Windows NT Workstation 4.0 Developer Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Standard Edition
  • Microsoft Windows NT Server 4.0 Enterprise Edition
  • Microsoft BackOffice Server 4.0
  • Microsoft BackOffice Small Business Server 4.0
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbbug kbfix kbgraphxlinkcritical kbsecvulnerability kbsecurity kbsecbulletin kbsechack KB259496
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com