Access 2010 stürzt ab, nach der Installation von Office 2010 Service Pack 1 und der Fehlersignatur in der Ereignisanzeige zeigt auf die Vbe7.dll-Datei

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 2625046 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nachdem Sie Microsoft Office 2010 Service Pack 1 (SP1) installiert haben, können beim Arbeiten mit Microsoft Access 2010 Datenbanken Abstürze auftreten. Diese Abstürze können in diesen Datenbanken auftreten, wenn Sie Objekte öffnen, oder Sie versuchen, den Visual Basic-Editor verwenden. Wenn Sie in der Ereignisanzeige ansehen, ähnelt die Problemsignatur dem folgenden Code:

Fehlgeschlagene Anwendung: Datei "Msaccess.exe"
Version: 14.0.6024.1000
Stempel: 4d83e4fc
Fehlgeschlagenes Modul: vbe7.dll
Version: 7.0.16.19
Stempel: 4d430aec


Lösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie Update 2553385. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:

2553385 Beschreibung des Updates für Office 2010: 13 Dezember 2011

Dieses Problem wurde ursprünglich in folgenden Oktober 2011 Hotfix-Paket behoben:
2596585 Beschreibung des Office-2010-Hotfix-Pakets (Vbe7-X-none.msp): 25 Oktober 2011

Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, zu dekompilieren, und kompilieren Sie die Datenbank erneut. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Stellen Sie eine Kopie oder eine Sicherungskopie Ihrer Datenbank.
  2. Auf dem Computer, der das Problem weiter auftritt, zu dekompilieren in der Datenbank. Führen Sie dazu an einer Eingabeaufforderung den folgenden Befehl in dem c:\folder\test.accdb der Pfad der Datenbank zusammen mit der Name der Datenbankdatei lautet:
    c:\folder\test.accdb / dekompilieren
  3. Schließen Sie die Datenbank.
  4. Öffnen Sie die Datenbank in Access 2010 SP1.

Weitere Informationen

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkte zutrifft.

Eigenschaften

Artikel-ID: 2625046 - Geändert am: Freitag, 12. Juli 2013 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Access 2010
Keywords: 
kbmt KB2625046 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 2625046
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com