Computer reagiert beim Herunterfahren aufgrund eines Ressourcenkonflikts nicht mehr

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 262575 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D262575
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
262575 Computer Hangs During Shutdown Because of Resource Conflict
In Artikel 314101 wird dieses Thema für Microsoft Windows XP behandelt.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Es können eine der folgenden Symptome auftreten:
  • Wenn Sie auf Start und auf Beenden klicken und anschließend im Dialogfeld Windows herunterfahren auf Neustart oder Herunterfahren klicken, beginnt der Computer mit dem Herunterfahren, reagiert dann aber möglicherweise nicht mehr (hängt). Wenn dieses Verhalten auftritt, hängt der Computer in einem leeren Bildschirm. Der Mauszeiger wird angezeigt, kann aber nicht bewegt werden. Der Computer reagiert weder auf Mausbewegungen noch auf Tastatureingaben.
  • Wenn das Diskettenlaufwerk im Arbeitsplatz nicht vorhanden ist, zeigt der Standard-Diskettenlaufwerkcontroller im Geräte-Manager möglicherweise den folgenden Fehlerstatus an:
    Für dieses Gerät sind nicht genügend Ressourcen verfügbar. (Code 12)
  • Wenn Sie den Computer vom abgesicherten Modus herunterfahren, wird möglicherweise die folgende STOP-Fehlermeldung angezeigt:
    STOP 0x0000009F
    Driver_Power_State_Failure

Ursache

Dieses Verhalten kann auftreten, wenn die PACE InterLok Antipiraterie-Software auf Ihrem Computer installiert ist. InterLok installiert den Treiber Tpkd.sys, der dieselbe IRQ wie der Standard-Diskettenlaufwerkcontroller verwendet.

Lösung

Besuchen Sie folgende PACE-Website, um das Problem zu beheben:
http://www.paceap.com
Downloaden Sie den aktuellsten Tpkd.zip-Treiber, extrahieren Sie die Dateien aus dem ZIP-Format, und installieren Sie den Treiber.

Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sie werden von Microsoft ohne jede Gewähr weitergegeben.

Weitere Informationen

InterLok ist ein Toolset, das zum Schutz, zur Verteilung und zum Vertrieb von Software auf elektronischem Weg über das Internet dient.

Die in diesem Artikel genannten Fremdanbieterprodukte stammen von Herstellern, die von Microsoft unabhängig sind. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 262575 - Geändert am: Donnerstag, 20. Oktober 2005 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbprb kb3rdparty KB262575
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com