Statische IP-Adresse wird bei einer unbeaufsichtigten Installation von Windows 2000 nicht beibehalten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 262688 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D262688
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
262688 Static IP Address Is Not Retained During Windows 2000 Unattended Installation
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Im Rahmen einer unbeaufsichtigten Installation von Windows 2000 kann eine Antwortdatei (Unattend.txt) mit Informationen zur statischen IP-Adresse konfiguriert werden. Nachdem die Installation des Betriebssystems abgeschlossen ist und alle Netzwerkkomponenten installiert sind, stellt man anhand der Computer-IP-Konfiguration möglicherweise fest, dass der Computer als DHCP-Client konfiguriert wurde und somit nicht die IP-Adresseninformationen verwendet wurden, die in der Antwortdatei für die unbeaufsichtigte Installation festgelegt sind.

Ursache

Dieses Verhalten hat seine Ursache darin, dass der Infrarot-Geräteport, der auf dem Computer erkannt wurde, wie ein Netzwerkadapter behandelt wird und eine Adapternummer zugewiesen bekommt. Da die Antwortdatei für die unbeaufsichtigte Installation spezifische Parameter für die jeweiligen Adapterinstanzen festlegt (Adapter 1, Adapter 2 und so weiter), führt die Einführung eines weiteren Adapters zu einer Erhöhung dieser Zahl um 1, sodass die Informationen in der Antwortdatei nicht mehr korrekt sind. Kann bei der Netzwerkkonfiguration die angegebene Adapterinstanz nicht gefunden werden, werden die Standardinformationen verwendet, was zu einer Zuweisung von Adressen durch DHCP führt.

Lösung

Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
260910 How to Obtain the Latest Windows 2000 Service Pack
Verwenden Sie bitte das Dienstprogramm "Netset.exe" aus dem Microsoft Windows 2000 Resource Kit, um nach abgeschlossener Installation des Betriebssystems alle Netzwerkkomponenten neu zu installieren.

Geben Sie beim Einsatz von "Netset.exe" den folgenden Befehl in einer Eingabeaufforderung ein:
netset %systemroot%\system32\$winnt$.inf
Durch diesen Befehl wird der TCP/IP-Stack mit den Parametern neu installiert, die in der Antwortdatei für die unbeaufsichtigte Installation konfiguriert sind.

Anmerkung: Sie müssen den Computer eventuell vor der Ausführung dieses Dienstprogramms neu starten, falls der Computer einer Domäne angeschlossen werden soll.

Sie können das Dienstprogramm "Netset.exe" während der Installation automatisieren, indem Sie den Parameter [GUIRunOnce] verwenden, um den Befehl festzulegen, der ausgelöst werden soll. Weitere Informationen zum Dienstprogramm "Netset.exe" und den Parametern für die Antwortdatei der unbeausichtigten Installation finden Sie im Microsoft Windows 2000 Resource Kit.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind. Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 2 behoben.

Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 262688 - Geändert am: Donnerstag, 23. Januar 2014 - Version: 4.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbqfe kbhotfixserver kbbug kbenv kbfix KB262688
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com