Behandlung von Grafikproblemen in Microsoft-Spielen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 263039 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
263039 How to troubleshoot display issues in Microsoft games
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt die Behandlung von Grafikproblemen, die im Zusammenhang mit den am Anfang dieses Artikels aufgeführten Microsoft-Spielen auftreten können.

Weitere Informationen

Dieser Abschnitt enthält die folgenden Themen:
  • Allgemeine Symptome von Grafikproblemen
  • Methoden zur Behandlung von Grafikproblemen

Allgemeine Symptome von Grafikproblemen

Die folgende Liste enthält allgemeine Symptome von Grafikproblemen, die bei den im Abschnitt "Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf" in diesem Artikel aufgeführten Microsoft-Spielen auftreten können:
  • Fehlende Texturen
  • Verzerrte Texturen
  • Verfälschte Texturfarben
  • Verschwommene Texturen
  • Texturen blinken
  • Mauszeiger blinkt
  • Text im Bildschirmfenster ist verschwommen oder nicht sichtbar
  • Grafiken und Bilder sind schwarz oder weiß
  • Das Bildschirmfenster wird schwarz.
  • Horizontal verlaufende, flackernde Linien quer über den Bildschirm

Methoden zur Behandlung von Grafikproblemen

Feststellen, ob ein bekanntes Problem vorliegt

Möglicherweise können Sie das Grafikproblem mithilfe bereits dokumentierter Problembehandlungsschritte für das Spiel lösen. Für Hinweise zu bekannten Problemen in Ihrem Microsoft-Spiel besuchen Sie die folgende Website von Microsoft, und wählen Sie Ihr Spiel aus oder suchen Sie danach:
http://support.microsoft.com/games

Installieren eines aktuellen Grafikkartentreibers

Wenden Sie sich an den Hersteller Ihrer Grafikhardware, um Informationen darüber zu erhalten, wie Sie die aktuellste Treiberversion für Ihre Grafikkarte erhalten und installieren können. Besuchen Sie die folgende Microsoft Windows Update-Website, um zu überprüfen, ob entsprechende Treiberupdates verfügbar sind:
http://update.microsoft.com
Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiedergabe, um diese Streaming-Demonstration anzuzeigen.
Weitere Informationen darüber, wie Sie sich an den Hersteller Ihrer Grafikkarte wenden können, finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
65416 Hardware- und Softwarehersteller stellen Information, A-K her

60781 Hardware- und Softwarehersteller stellen Information, L-P her

60782 Hardware- und Softwarehersteller stellen Information, Q-Z her
Die Kontaktinformationen zu den in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu erhalten. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sie werden von Microsoft ohne jede Gewähr weitergegeben.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Hersteller Ihrer Grafikhardware zu ermitteln:
  1. Klicken Sie in Microsoft Windows XP auf Start, klicken Sie auf Ausführen, und geben Sie dxdiag im Feld Öffnen ein. Klicken Sie anschließend auf OK.

    Klicken Sie in Windows Vista auf die Schaltfläche Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Start
    , und geben Sie im Feld Suche starten den Begriff dxdiag ein. Klicken Sie dann in der Liste Programme auf dxdiag.exe.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Anzeige.
  3. Suchen Sie unter Gerät nach den Einträgen Name und Hersteller.
  4. Klicken Sie auf Beenden.
Klicken Sie auf die Wiedergabe-Schaltfläche, um diese Streaming-Demonstration anzuzeigen.

Installieren der aktuellen Version von DirectX

Laden Sie sich die neueste Version von DirectX von der folgenden Microsoft-Website herunter und installieren Sie diese:
http://www.microsoft.com/windows/directx/default.mspx

Anpassen der Anzeigeeinstellungen

Viele neuere Microsoft-Spiele erfordern Grafikkarten und Monitore, die eine Auflösung von mindestens 800 x 600 High Color (16 Bit) ermöglichen. Stellen Sie die Windows-Bildschirmauflösung auf 800 x 600 High Color (16 Bit) ein, und testen Sie dann das Spiel. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie in Windows XP auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung.

    Klicken Sie in Windows Vista auf die Schaltfläche Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Start
    , und geben Sie im Feld Suche starten den Begriff Anpassung ein. Klicken Sie dann in der Liste Programme auf Anpassung.
  2. Doppelklicken Sie in Windows XP auf Anzeige.

    Klicken Sie in Windows Vista auf Anzeigeeinstellungen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen.
  4. Bewegen Sie den Schieberegler Auflösung oder den Schieberegler Bildschirmbereich auf die Einstellung 800 x 600 Pixel.
  5. Klicken Sie im Feld Farbpalette bzw. im Feld Farben auf High Color (16 Bit).
  6. Klicken Sie auf OK und anschließend erneut auf OK.
  7. Klicken Sie auf Ja, um die Einstellungen zu übernehmen.

Bild minimierenBild vergrößern
Anpassen der Anzeigeeinstellungen

Hinweis: Nachdem Sie die Auflösung geändert haben, müssen Sie eventuell die Einstellungen für Ihren Monitor anpassen, um eine fehlerfreie Anzeige zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Monitor.

Wenn Ihnen bekannt ist, auf welche Auflösung das Spiel eingestellt ist, wählen Sie in den Windows-Anzeigeeinstellungen die gleiche Auflösung. Sie können auch versuchen, die Bildschirmauflösung auf 640 x 480 High Color (16 Bit) festzulegen.

Anpassen der Grafikhardwarebeschleunigung

Gehen Sie bei der Anpassung der Grafikhardwarebeschleunigung entsprechend der Beschreibung für Ihr Betriebssystem vor:
  • Windows Vista
    1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start
      Bild minimierenBild vergrößern
       Schaltfläche "Start"
      . Geben Sie im Feld Suche starten das Stichwort Anpassung ein. Klicken Sie dann in der Liste Programme auf Anpassung.
    2. Klicken Sie auf Anzeigeeinstellungen.
    3. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen.
    4. Klicken Sie auf die Registerkarte Problembehandlung und anschließend auf Einstellungen ändern.
      Bild minimierenBild vergrößern
      Benutzerzugriffssteuerung
      Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts bzw. einer Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf "Zulassen".
    5. Bewegen Sie den Schieberegler Hardwarebeschleunigung so, dass er zwei Stellen links von Maximal (Einstellung Cursor- und Bitmapbeschleunigungen deaktivieren) einrastet.
    6. Klicken Sie auf OK und anschließend auf Neu starten.
    7. Testen Sie das Spiel nach dem Neustart.
  • Microsoft Windows 2000 oder Windows XP
    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung.
    2. Doppelklicken Sie auf Anzeige.
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf Erweitert.
    4. Klicken Sie auf die Registerkarte Problembehandlung.
    5. Bewegen Sie den Schieberegler Hardwarebeschleunigung so, dass er zwei Stellen links von Maximal (Einstellung Alle erweiterten Grafik- und Cursorbeschleunigungen deaktivieren) einrastet.
    6. Klicken Sie auf OK und anschließend erneut auf OK.
    7. Testen Sie das Spiel.
    Bild minimierenBild vergrößern
    Passen Sie die Grafikhardwarebeschleunigung an
  • Microsoft Windows 98 oder Microsoft Windows Millennium Edition
    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie anschließend auf Systemsteuerung.
    2. Doppelklicken Sie auf System.
    3. Klicken Sie auf der Registerkarte Leistungsmerkmale auf Grafik.
    4. Bewegen Sie den Schieberegler Hardwarebeschleunigung so, dass er eine Stelle links von Maximal (die Einstellung für maximale Beschleunigung) einrastet.
    5. Klicken Sie auf OK und anschließend auf Schließen.
    6. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie gefragt werden, ob Sie Ihren Computer neu starten möchten.
    7. Testen Sie das Spiel.
Hinweis: Falls Ihre Spiele mit reduzierter Grafikbeschleunigung ausgeführt werden, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass Sie Ihren Grafiktreiber aktualisieren müssen oder Ihre Grafikkarte nicht dafür geeignet ist, das Spiel bei voller Beschleunigung auszuführen.

Überprüfen und Aktivieren der Direct3D-Beschleunigung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Direct3D-Beschleunigung in Windows XP zu überprüfen oder zu aktivieren:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie dxdiag ein, und klicken Sie danach auf OK.
  2. Überprüfen Sie unter der Registerkarte Anzeige, ob alle DirectX-Funktionen aktiviert sind. Falls Features deaktiviert sind, klicken Sie auf die Option Aktivieren neben dem jeweiligen Feature.

    Hinweis: Falls einige DirectX-Funktionen deaktiviert sind, überprüfen Sie, ob Ihre Grafikkarte die Mindestanforderungen erfüllt.

Hinweis: Windows Vista aktiviert die Direct 3D-Beschleunigung automatisch, wenn sie vom Anzeigegerät und vom Treiber unterstützt wird.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiedergabe, um diese Streaming-Demonstration anzuzeigen.

Wechseln vom Vollbildmodus in den Fenstermodus

Sie können das Spiel so einstellen, dass es im Fenstermodus ausgeführt wird. Starten Sie das Spiel, und drücken Sie dann die Tastenkombination [ALT]+[EINGABETASTE], um in den Fenstermodus zu wechseln.

Hinweis:
Manche Spiele unterstützen diese Funktion nicht.
  • Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, falls Sie in dem Spiel nicht in den Fenstermodus wechseln konnten.
  • Falls Sie in den Fenstermodus wechseln konnten und das Problem in diesem Modus nicht mehr auftritt, sind Grafikkarte und DirectX nicht korrekt installiert, oder Ihre Grafikkarte kann das Spiel nicht im Vollbildmodus ausführen.

Anpassen der Bildwiederholfrequenz

Gehen Sie in Windows Vista folgendermaßen vor:
  1. Öffnen Sie die Anzeigeeinstellungen. Klicken Sie hierzu auf die Schaltfläche Start
    Bild minimierenBild vergrößern
     Schaltfläche Start
    , und geben Sie im Feld Suche starten das Stichwort Anpassung ein. Klicken Sie dann in der Liste Programme auf Anpassung.
  2. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Monitor, und wählen Sie eine neue Wiederholfrequenz. Es dauert einen Moment, bis der Monitor die Wiederholfrequenz übernimmt. Wenn Sie die Änderungen beibehalten möchten, klicken Sie auf Übernehmen. Wenn Sie die Änderungen nicht innerhalb von 15 Sekunden übernehmen, wird die Wiederholfrequenz wieder auf die ursprüngliche Einstellung zurückgesetzt.
Gehen Sie in Microsoft Windows 2000 oder Microsoft Windows XP folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung. Oder klicken Sie auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Anzeige.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf Erweitert.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Grafikkarte und dann auf Alle Modi auflisten.
  5. Wählen Sie einen gültigen Modus aus.
  6. Klicken Sie zweimal auf OK.
Gehen Sie bei Microsoft Windows 98 und Microsoft Windows Millennium Edition folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung. Oder klicken Sie auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Anzeige.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf Erweitert.
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Grafikkarte auf Ändern.
  5. Befolgen Sie die Anweisungen des Assistenten für Gerätetreiber-Updates, um einen geeigneten Treiber auszuwählen.
  6. Klicken Sie zweimal auf OK.
Gehen Sie in Windows 95 folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf Anzeige.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Einstellungen auf Erweitert.
  4. Auf der Registerkarte Grafikkarte wählen Sie unter Bildwiederholfrequenz die Option Standardeinstellung aus.
  5. Klicken Sie zweimal auf OK.

Entfernen von mehrfach vorhandenen Grafikkarten mit dem DirectX-Diagnoseprogramm (nur Windows 95 und Windows 98)

Gehen Sie folgendermaßen vor, um mehrere Adapter zu entfernen:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, und geben Sie dxdiag -ghost in das Feld Öffnen ein. Klicken Sie anschließend auf OK.
  2. Klicken Sie auf Weitere Hilfe.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Inaktiv.
  4. Klicken Sie auf das Element auf der linken Seite, und klicken Sie anschließend auf Backup (Sicherung).
  5. Wiederholen Sie diese Schritte, bis alle Elemente aus dem Fenster "Inaktiv" entfernt wurden.
  6. Klicken Sie auf Beenden.

Einstellen der AGP-Größe auf 64 oder 128 MB

Wenn Sie eine AGP-Grafikkarte mit weniger als 32 MB Speicher verwenden und die AGP-Größe (Accelerated Graphics Port, AGP) zu klein eingestellt ist, werden einige Spiele abstürzen oder nicht ausgeführt. Microsoft empfiehlt, dass Sie die AGP-Größe auf 64 MB einstellen, wenn Sie 192 MB oder weniger an Gesamtsystemspeicher haben.

Wenn Sie 256 MB oder mehr Systemspeicher haben, setzen Sie die Größe auf 128. Eine höhere Einstellung hat keine wesentliche Auswirkung auf die Leistung und erhöht die Größe der Grafikadressen-Remappingtabelle (Graphic Address Remapping Table, GART), obwohl eine Erhöhung der GART-Größe manchmal nachteilige Auswirkungen hat. Die AGP-Größe ist eine Einstellung im BIOS vieler Computer. Für Informationen, wie Sie die AGP-Größe anpassen können, setzen Sie sich mit dem Hersteller Ihres Computers oder Ihres Motherboards in Verbindung.

Weitere Informationen darüber, wie Sie sich an den Hersteller Ihres Computers oder Ihrer Hauptplatine (Motherboard) wenden können, finden Sie in folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
65416 Hardware- und Softwarehersteller stellen Information, A-K her

60781 Hardware- und Softwarehersteller stellen Information, L-P her

60782 Hardware- und Softwarehersteller stellen Information, Q-Z her

Eigenschaften

Artikel-ID: 263039 - Geändert am: Donnerstag, 12. Mai 2011 - Version: 27.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Flight Simulator X Deluxe
  • Microsoft Flight Simulator X Standard
  • Microsoft Age of Empires III
  • Microsoft Age of Empires III : The WarChiefs
  • Microsoft Dungeon Siege II
  • Fable: The Lost Chapters PC
  • Microsoft Age of Empires III: The Asian Dynasties
  • Microsoft Flight Simulator X Acceleration Expansion Pack
  • Microsoft Flight Simulator X Service Pack 1
  • Microsoft Gears of War (PC)
  • Microsoft Halo 2 for Windows Vista
  • Microsoft Shadowrun (PC)
  • Microsoft Viva Pinata (PC)
  • Microsoft Zoo Tycoon 2
  • Microsoft Zoo Tycoon 2: African Adventure
  • Microsoft Zoo Tycoon 2: Dino Danger
  • Microsoft Zoo Tycoon 2: Endangered Species
  • Microsoft Zoo Tycoon 2: Marine Mania
  • Microsoft Zoo Tycoon 2: Ultimate Collection
Keywords: 
kbgraphxlink kbdisplay kbenv kbhowto KB263039
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com