Datenträgerleistung nimmt stetig ab

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 263939
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Ein-/Ausgaben (Datendurchsatz) kann innerhalb eines Zeitraums von der Zeitspanne, daß es beeinträchtigt wird, nachdem Sie Ihren Computer starten. Nachdem der Durchsatz beeinträchtigt ist, wird die ursprüngliche Datenträgerleistung erst Neustart des Computers wieder wiederhergestellt.

Beachten Sie, dass diese Leistungsminderung von der Minderung, das auftritt, wenn ein Datenträger fragmentiert ist. Leistungseinbußen, die von einer Fragmentierung der Festplatte verursacht wird wird nicht wiederhergestellt, wenn Sie den Computer neu starten. Diese Leistungsverringerung wird auch am häufigsten auf High-End-Festplatten-Subsysteme beobachtet, die aus mehreren Spindles in einer redundanten RAID Array of Inexpensive Disks () Konfiguration bestehen.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil der Classpnp-Treiber Datenträger überwacht, die sie zu viel ausgelastet sind. Interne Anzeichen für diese Lastart enthalten eine Vielzahl von Fehlern, die von untergeordneten Datenträgertreibern zurückgegeben werden kann. Wenn diese Fehler auftreten, deaktiviert Classpnp schrittweise Leistungsmerkmale auf dem Datenträger zum Generieren der Fehler vermeiden. Der Algorithmus, der verwendet wird, wann gedrosselt werden diese Leistungsmerkmale lässt nicht für Szenarien, die vorübergehende Fehlerzustände beinhalten. Daher nach eine bestimmten Anzahl von Fehlern gesammelt werden, ist Leistung absichtlich gedrosselt und nicht normal erst beim nächsten Neustart. Dies kann auf Computern, die nur sehr wenige Datenträgerfehler auftreten kann, aber für längere Zeit online bleiben, denn es keine Möglichkeit gibt für die Reaktivierung dynamisch Leistungsfunktionen, Probleme verursachen.

Lösung

Service Pack-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, beziehen Sie das neueste Servicepack für Microsoft Windows 2000. Weitere Informationen klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
260910 Wie Sie das neueste Windows 2000 Service Pack erhalten

Hotfix-Informationen

Ein unterstützter Hotfix ist von Microsoft erhältlich. Dieser Hotfix behebt jedoch nur das Problem, welches in diesem Artikel beschrieben wird. Wenden Sie diesen Hotfix nur auf Systeme an, bei denen dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download zur Verfügung steht, wird es im oberen Bereich dieses Artikels einen Link "Hotfix donwload" geben. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anforderung an Microsoft Customer Service and Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis Falls weitere Probleme auftreten oder andere Schritte zur Problembehandlung erforderlich sind, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die üblichen Support-Kosten gelten für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der Microsoft-Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://support.Microsoft.com/contactus/?WS=Support
Hinweis Das Formular "Hotfixdownload available" zeigt die Sprachen an, in denen der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, liegt es daran, dass kein Hotfix für diese Sprache verfügbar ist.Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute haben oder höher:
   Date        Time   Version        Size    File name
   ------------------------------------------------------
   01-07-2002  17:44  5.0.2195.4809  27,952  Cdrom.sys
   11-16-2001  10:23  5.0.2195.4643  34,416  Classpnp.sys
   04-27-2002  13:10  5.0.2195.5690  29,744  Disk.sys
   09-11-2001  17:06  5.0.2195.4326  24,336  Scsikd.dll
   09-11-2001  17:06  5.0.2195.4326  11,632  Scsiprnt.sys
   01-11-2002  15:06  5.0.2195.4826  10,384  Sfloppy.sys
   02-21-2002  11:45  5.0.2195.4956  10,768  Tape.sys
				
Die folgende Datei ist in diesem Paket enthalten ist nicht als Teil der Patch installiert, da es nur für das Kerneldebugging benötigt wird. Es ist nicht notwendiger Bestandteil des Hotfixes und muss nicht auf einem System in der Reihenfolge für das System ordnungsgemäß ausgeführt oder gedebuggt werden installiert.
   Date        Time      Version        Size    File name
   ---------------------------------------------------------
   09/11/2001  05:06 PM  5.0.2195.4326  24,336  Scsikd.dll
				

Abhilfe

Um dieses Problem auf Computern umgehen, die keine dieses Update installiert haben, starten Sie den Computer neu.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die am Anfang dieses Artikels aufgeführt sind. Dieses Problem wurde erstmals in Microsoft Windows 2000 Service Pack 4 behoben.

Weitere Informationen

Die Liste der Fehler, die Drosselung der Leistung führen können gehören die folgenden (SRB = SCSI Request Block)-Statuscodes (Beachten Sie, dass diese Codes in erster Linie für Treiberentwickler interessant):
SRB_STATUS_COMMAND_TIMEOUT
SRB_STATUS_ABORTED
SRB_STATUS_TIMEOUT
SRB_STATUS_PHASE_SEQUENCE_FAILURE
SRB_STATUS_UNEXPECTED_BUS_FREE
SRB_STATUS_PARITY_ERROR
SRB_STATUS_ERROR
Wenn die Gesamtzahl aller der oben aufgeführten Fehler vier erreicht, drosselt Classpnp Leistung durch Deaktivieren der folgenden flags
SRB_FLAGS_NO_QUEUE_FREEZE
SRB_FLAGS_QUEUE_ACTION_ENABLE
und das folgende Flag eingerichtet:
SRB_FLAGS_DISABLE_SYNCH_TRANSFER
Wenn die kumulierte Fehleranzahl acht erreicht, setzt Classpnp das folgende Flag:
SRB_FLAGS_DISABLE_DISCONNECT
Die Fehlerbehebung für dieses Problem ändert das Verhalten von Classpnp, so dass sie nacheinander die Leistungsflags nach einem bestimmten Zeitraum erfolgreiche e/a-reaktiviert. Nach dem erfolgreichen Abschluss 1 Megabyte (MB)-i/o, setzt der Treiber auf die nächste untere Ebene der Drosselung, bis der Computer wieder in den ursprünglichen Zustand befindet. Daher hängt die Zeitspanne, die erforderlich sind, zu sichern, Datenträgeraktivität vorliegt. Der typische Fall ist, dass es eine Kombination aus erfolgreichen und nicht erfolgreichen e/As während der Übertragungszeiten (Normal, vermindert und vermindert, normal), damit der Computer kippt zwischen gedrosselt und Ausführung mehrmals, bevor Sie auf die besten Performance-Funktionen gelangen frei.

Weitere Informationen dazu, wie Sie Updates für Windows 2000 Datacenter Server erhalten klicken Sie auf die nachstehende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
265173 Das Datacenter-Programm und Windows 2000 Datacenter Server-Produkt
Weitere Informationen zum Installieren mehrerer Hotfixes mit nur einem Neustart finden Sie die Artikelnummer unten klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
296861 Verwenden von QChain.exe zum Installieren mehrerer Hotfixes mit nur einem Neustart
Weitere Informationen dazu, wie Sie Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes gleichzeitig installieren klicken Sie auf die nachstehende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
249149 Installieren von Microsoft Windows 2000 und Windows 2000-Hotfixes

Eigenschaften

Artikel-ID: 263939 - Geändert am: Sonntag, 28. Oktober 2012 - Version: 5.0
Keywords: 
kbautohotfix kbhotfixserver kbqfe kbwin2ksp4fix kbbug kbenv kbfix kboswin2000fix kbwin2000presp4fix kbmt KB263939 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 263939
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com