Fehler: _MBCS Zeichenfolgenfunktionen der Msvcrt.DLL-Datei (Version 6.1.8637.0) niedriger ist als frühere Versionen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 264795 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Multibyte Character legen Sie verfügen über Funktionen, wie z. B. _ismbcspace , die durch die Msvcrt.DLL-Datei (Version 6.1.8637.0) veröffentlicht, die mit Microsoft Windows 2000 und Windows ME bereitgestellt werden (MBCS) Zeichenfolge eine langsamere Leistung als frühere Versionen der Datei Msvcrt.dll mit Microsoft Windows NT 4.0, Windows 9 X oder Visual C++ 6.0 veröffentlicht. Die langsamere Leistung beeinflusst jeder Anwendung, die direkt oder indirekt die MBCS-Zeichenfolgenfunktionen Datei "Msvcrt.dll" verwendet.

Datei "Mfc42.dll" mit einer _MBCS Prozessor-Direktive standardmäßig integriert ist und die Microsoft Foundation Class Library (MFC) CString Funktionen standardmäßig Msvcrt.DLL Datei MBCS-Funktionen verwenden. Anwendungen, die MFC CString -Funktionen verwenden haben ein langsamer, wenn Sie unter Windows 2000 und Windows ME, Ausführen als wenn Sie auf Windows 9 X und Windows NT 4.0 ausgeführt werden.

Der Grad der Leistungsabfall hängt davon ab wie intensiv die Anwendung die MFC CString -Funktion oder zur Laufzeit MBCS-Zeichenfolgenfunktionen verwendet.

Lösung

Installieren Sie das neueste Service Pack für Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie die folgende KB-Artikelnummer:
260910Wie Sie das neueste Service Pack für Windows 2000 erhalten
Im folgenden sind drei mögliche Arbeit Problemumgehungen zur Behebung des Problems:
  1. Erneutes Erstellen der Anwendung, statisch mit der run-time Bibliothek zu verknüpfen. Statische Bibliothek hat nicht die Leistung Verzögerung mit MBCS-Zeichenfolge-Funktionen unter Windows 2000 und Windows Me
  2. Ändern Sie die Anwendung Unicode unter Windows 2000 kompatibel sein. Beispielsweise verwenden _ttoi(argv[1]) im Beispielcode im im Abschnitt "Weitere Informationen" dieses Artikels anstelle des atoi(argv[1]) befindet. Erstellen Sie die Anwendung das _UNICODE -Manifest anstelle von _MBCS neu. Wenn die Anwendung die MFC verwendet, wird standardmäßig der Unicodeversion der MFC-Bibliothek verwendet. Finden Sie in der MSDN-Bibliothek Weitere Informationen zum Unicode-Programmierung.
  3. Wenn Ihre Anwendung nur verwendet Single-Byte-Zeichensatz (SBCS), erstellen Sie die Anwendung ohne Manifest _MBCS neu. Wenn die Anwendung die MFC CString -Funktionen verwendet, wird dieses Problem MBCS weiterhin auftritt, da MFC mit _MBCS standardmäßig integriert ist. Im folgenden werden zwei mögliche Arbeit Problemumgehungen für diese Anfrage:
    • Das Projekt \MFC\SRC\Strex.cpp hinzu, und kompilieren Sie es ohne _MBCS . Die Datei Strex.cpp implementiert die CString -Funktionen. Dies funktioniert nicht, wenn Ihre Anwendung bei anderen DLL, die von der Anwendung verwendet werden MFC CString Funktionen indirekt MFC-Bibliothek verwendet.
    • Neuerstellung der MFC-Bibliothek mit MBCS = 0. Die Einstellung "Ignore Libraries" Projekt die Datei MFC42.LIB hinzu, und verknüpfen Sie dann Ihr benutzerdefiniertes MFC Bibliothek mit Ihrer Anwendung. Verweisen Sie auf Techniker Hinweis TN033 für "Erneutes Erstellen der MFC-DLL" Prozeduren.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel Microsoft-Produkten handelt. Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 2.

Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  • Erstellen Sie ein Win32-Konsolenanwendungsprojekt mit dem folgenden Code:
    #include <windows.h>
    #include <tchar.h>
    #include <process.h>
    #include <stdio.h>
    
    unsigned int __stdcall threadfunc(void *)
    {
        for (int v = 0; v <= 10000000; ++v)
    	_istspace(' ');
    	return 0;
    }
    
    int main(int argc, char **argv)
    {
        if (argc != 2)
    	{
    		printf("Usage: <appname.exe> <# of threads>\n");
    		exit(1);
    	}
    
        int nthreads = atoi(argv[1]);
        //int nthreads = _ttoi(argv[1]);  //UNICODE version
    
        HANDLE *handles = new HANDLE[nthreads];
    	unsigned int *threadID = new unsigned int[nthreads];
    
        for (int i = 0; i < nthreads; ++i) {
    	handles[i] = (HANDLE) _beginthreadex(NULL, 0, &threadfunc, NULL, 0, &threadID[i]);
        }
    
        WaitForMultipleObjects(nthreads, handles, TRUE, INFINITE);
    
    	delete [] handles;
    	delete [] threadID;
    
        return 0;
    }
    						

  • Erstellen Sie die Anwendung mithilfe der Multithreaded DLL run-time Bibliothek Datei "Msvcrt.dll". Das Projekt ist mit der _MBCS Prozessor-Direktive standardmäßig integriert, und _istspace() _ismbcspace() zugeordnet ist. Diese Anwendung ausgeführt wird langsamer Windows 2000 und Windows ME als unter Windows NT 4.0 und Windows 9 X.

Informationsquellen

"Zeichenfolgen: Übersicht," "Mehrbyte-Zeichensätzen (MBCS): Overview"und"Unicode-Programmierung: Overview" in MSDN unter Visual C++-Dokumentation / Visual C++ Programmer's Guide / Programm Funktionalität /overviews hinzufügen.

TN033: DLL Version of MFC

Eigenschaften

Artikel-ID: 264795 - Geändert am: Donnerstag, 6. Februar 2014 - Version: 3.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbhotfixserver kbqfe kbbug kbcrt kbfix KB264795 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 264795
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com