So konfigurieren Sie der SMTP-Connector in Exchange 200 X

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 265293 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

In Exchange 2000 und Exchange 2003 ersetzt der Connector (SMTP = Simple Mail Transfer Protocol) den Internet Mail-Dienst in früheren Versionen von Exchange für Umgebungen im gemischten Modus. Allerdings ist darauf hinzuweisen, dass ein Connector in reinen Exchange 200 X-Umgebungen nicht für Internet e-Mail-Verkehr erforderlich ist. In diesem Artikel wird erläutert, wie den SMTP-Connector konfigurieren.

Weitere Informationen

In ihrer Funktionsweise von Exchange Server 5.5, Exchange 2000 und Exchange 2003. SMTP ist ein Add-on für Exchange Server 5.5 über den Internet Mail-Dienst. SMTP ist Exchange 2000 und Exchange 2003. Alles ist SMTP-basiert. Virtuelle SMTP-Standardserver kann selbst gesamten Internetverkehr (eingehend und ausgehend) behandeln.

Der Hauptgrund für einen SMTP-Connector ist in der Regel entweder zum Senden von mail eine sichere Möglichkeit, eine bestimmte Domäne (z. B. Nachrichten weiterleiten an einen bestimmten Smarthost nur für diese Domäne oder HELO anstelle von EHLO zu senden) oder um einen IMS in einer Umgebung stattfindet, die Exchange Server 5.5 enthält.

Um zu erstellen und sicher Konfigurieren der SMTP-Connector folgendermaßen:
  1. Starten Sie Exchange-System-Manager.

    HinweisNachdem Sie Exchange Server in einer Exchange 2003-Organisation oder in einer Exchange-2000organization installiert haben, wird die Exchange-System-Manager nicht automatisch administrative Gruppen und Displayrouting. Sie müssen die Exchangeorganization zum Anzeigen von administrativen Gruppen und Routinggruppen konfigurieren.
    Weitere Informationen zum Konfigurieren von Exchange-System-Manager, um die Anzeige von Routinggruppen und administrativen Gruppen in Exchange Server, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    312411 -System-Manager konfigurieren auf Anzeige routing und administrative Gruppen in Exchange 2000Server
  2. Erweitern Sie den Container Administrative Gruppen. Hierzu klicken Sie aufdie Pluszeichen (+) (+) links neben dem Container.
  3. Klicken Sie auf die administrative Gruppe, der Sie arbeiten möchten, und erweitern Sie sie.
  4. Erweitern Sie den Routinggruppencontainer.
  5. Klicken Sie auf die Routinggruppe, der Sie mit arbeiten möchten, und dann erweitern Sie ihn.
  6. Klicken Sie auf der Connectors Container. Mit der rechten Maustaste die Connectors Container, und klicken Sie dann auf Neue.
  7. Klicken Sie auf SMTP-Connectors.
  8. Auf der Allgemein Registerkarte, geben Sie einen entsprechenden eindeutigen Namen für Theconnector.
  9. Wählen Sie DNS verwenden, oder (falls Sie Arerelaying über ein Internet--Provider Send-Mail-Server Service) an einen Smarthost weiterleiten. Wenn Sie den Areforwarding an einen smart Host die IP-Adresse des Smarthosts in marcoperdigones verwenden.
  10. Klicken Sie unter Lokale Bridgeheads, klicken Sie auf Hinzufügen. Fügen Sie den Server, der Bridgehead-Server für Therouting Gruppe wird. Benennen Sie einen virtuellen SMTP-Server als Bridgeheadserver für den Connector für die TheSMTP. Dies kann entweder der Server sein, auf dem Sie Server in derselben Routinggruppe Oranother arbeiten. Diese Aufgabe kann auch Beshared von mehreren Servern.

    Wichtig Sie können einen virtuellen SMTP-Server für die Verwendung von aTCP (Empfangsanschluss)-Ports, die von der Standardvorgabe SMTP-Anschluss 25 abweichende konfigurieren. Sie müssen Surethat virtuellen SMTP-Server vornehmen, den Sie auswählen, als lokaler Bridgehead für den SMTPconnector einen (Empfangsanschluss) TCP-Port 25 besitzt. Wenn Sie dies tun, kann der SMTPvirtual-Server von anderen virtuellen SMTP-Servern erreicht werden, die Thedefault (ausgehend) TCP-Anschluss 25 verfügen.Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
    274842 Zum Ändern der SMTP-Anschluss 25 einem anderen Anschluss in Microsoft Exchange Server
  11. Klicken Sie auf der Adressraum Klicken Sie unter Connectorbereich, klicken Sie entweder auf Gesamte Organisation oder Routinggruppe. Wie in früheren Versionen von Exchange Server, wenn Configurethe Internet Mail-Dienst, klicken Sie auf Hinzufügen, klicken Sie auf SMTP, und klicken Sie dann auf OK. Akzeptieren Sie die Standardvorgabe (*), es sei denn, Sie ausgehenden e-Mail-Domainrestriction benötigen, und lassen Sie die Kosten bei 1. Falls Sie die Standardvorgabe (*) akzeptiert haben, sollten Sie niemals aktivieren das Kontrollkästchen Weitergabe von Nachrichten weitergeleitete kümmere Domänen sein . Dann aktivieren das Kontrollkästchen Zulassen Messagesto werden an diese Domänen per Relay weitergeleitet wird Ihr Server-Forrelay auf der ganzen Welt geöffnet. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Weitergabe von Nachrichten an Thesedomains weitergeleitet werden sollte für sichere Domäne in Connectionsonly.
  12. Wenn Sie alle e-Mail-Nachrichten an einen Smarthost KlickenSie nach vorne ausgewählt haben Erweiterte Registerkarte der Ausgehende Sicherheit Option, und wählen Sie dann einen entsprechende Authentifizierung Methode für Ihre Relay-Host. Standardmäßig ist der anonyme Zugriff. Anonymer Zugriff ist die hippokratisch-Methode verwendet werden, wenn Sie zu einem ISP weiterleiten, wenn Sie Priorarrangements mit Ihrem ISP bzgl. der Sicherheitseinstellungen vorgenommen haben. Arbeiten Sie Wenn Sie unsere eigenen Server weiterleiten oder auf einen anderen Server außerhalb Ihrer Umgebung mit Theadministrator dieses Servers, wählen die geeignete Sicherheitsstufe für Bothservers. Sie können mehrere Smarthosts in diesem Feld hinzufügen, indem Sie folgende Format verwenden:
    [IP];[IP];[IP];[IP]
  13. Klicken Sie auf OK Ausgehende Sicherheit verlassen.
  14. Klicken Sie auf OK zum Beenden der Erweiterte Registerkarte.
  15. Klicken Sie auf OK um den SMTP-Connector zu verlassen.
  16. Sie müssen den Microsoft Exchange-Routing-Engineservice und der SMTP-Dienst diese Änderungen wirksam werden neu starten.

Eigenschaften

Artikel-ID: 265293 - Geändert am: Dienstag, 19. November 2013 - Version: 6.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
Keywords: 
kbinfo kbmt KB265293 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 265293
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com