Mit SUBST erstellte Laufwerke bleiben für Benutzer auf einem Computer bestehen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 265351 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D265351
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
265351 Substituted Drives Are Persistent for Users on a Computer
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Laufwerke, die mit dem Befehl SUBST erstellt werden, bleiben für Benutzer, die sich beim gleichen Computer anmelden, bestehen, wenn die Laufwerke nicht explizit entfernt werden oder der Computer neu gestartet wird. Dies könnte es einem Benutzer ermöglichen, den Laufwerksbuchstaben eines anderen Benutzers zu manipulieren.

Ursache

MS-DOS-Gerätenamen sind global. Nachdem ein MS-DOS-Gerätename definiert wurde, bleibt er für alle Prozesse sichtbar, bis er entweder explizit entfernt oder der Computer neu gestartet wird.

Lösung

Beziehen Sie das neueste Service Pack für Windows 2000, um dieses Problem zu beheben. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
260910 How to Obtain the Latest Windows 2000 Service Pack
Die englische Version dieses Updates sollte die folgenden Dateiattribute (oder höher) aufweisen:
   Datum       Uhrzeit  Version        Größe    Dateiname
   --------------------------------------------------------
   12.06.2000  21:36    5.0.2195.2096  41.232   Basesrv.dll  
   12.06.2000  21:36    5.0.2195.2096  331.536  Msgina.dll 
   12.06.2000  21:37    5.0.2195.2096  177.936  Winlogon.exe  


Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich dabei um ein Problem bei den Microsoft-Produkten handelt, die zu Beginn dieses Artikels aufgeführt sind. Dieses Problem wurde erstmals in Windows 2000 Service Pack 2 behoben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die gleichzeitige Installation von Windows 2000 und Windows 2000-Updates finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
249149 Installing Microsoft Windows 2000 and Windows 2000 Hotfixes


Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 265351 - Geändert am: Dienstag, 4. Februar 2014 - Version: 4.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbqfe kbhotfixserver kbbug kbfix kbwin2000presp2fix KB265351
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com