Fehler: Word 2000 und Excel 2000 Display ASP Source bei mit MIME-Typ zum Stream Daten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 266263 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel wurde archiviert. Er wird im vorliegenden Zustand bereitgestellt und nicht mehr aktualisiert.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie den MIME-(Multipurpose Internet Mail Extensions) Inhaltstyp in ASP verwenden, um ein Microsoft Word 2000 oder Microsoft Excel 2000-Dokument-stream zu belegen, erhalten der Client entweder ein leeres Dokument, statischen HTML- oder ASP-Quellcode statt das gewünschte Dokument.

Ursache

Beim Navigieren zu einer Seite, die MIME-Inhalt anzeigt, übergibt Internet Explorer die URL der Seite an die Office-Anwendung die Daten abzurufen. Da Word 2000 und Excel 2000 direkt von einem HTTP-Server Inhalte lesen können, wird die Anwendung gedownloadet und zeigt die physische ASP-Datei, die im URL anstelle der die Ergebnisse der ASP-Seite anzuzeigen, wie Sie erwarten angegeben ist. Dies kann in ein leeres Dokument, statisches HTML oder der ASP-Quelle angezeigt wird, führen.

Das leere Dokument und die statische HTML-Situationen beziehen. Der Server Ruft die Datei und versucht, die HTML-Daten zu analysieren, die entfernt alle ASP-Code und verlässt das statische HTML. Wenn ASP-Code nicht statischen HTML-Code enthalten ist, erhalten Sie eine leere Seite. Andernfalls angezeigt Sie einfach den statischem HTML und möglicherweise Teil der ASP-Code.

Dieses Problem tritt nur auf, wenn Ihr Clientsystem schreiben Berechtigungen in der ASP-Datei auf dem Webserver verfügt. Der Client keinen Schreibzugriff Berechtigungen, standardmäßig Office 2000 das Office 97-Verhalten sowie eine HTTP GET auf die Datei.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel Microsoft-Produkten handelt.

Das Problem wurde in für Office 2000 SR1 behoben. Sie können das Servicepack von folgender Webadresse downloaden:
http://office.microsoft.com

Weitere Informationen

Schritte zum Reproduzieren des Verhaltens

  1. Starten Sie Microsoft Editor.
  2. Fügen Sie folgenden Code in den Editor:
    <%@ Language=VBScript %> 
    <% 
    Response.Buffer = TRUE 
    Response.ContentType = "application/vnd.ms-excel" 
    %> 
    <HTML> 
    <BODY> 
    <% Response.Write("This does not show up in Excel") %> 
    </BODY> 
    </HTML> 
    					
  3. Speichern Sie die Datei in einem virtuellen Verzeichnis auf Ihrem Webserver. Der Name der Datei MIMETest.asp.
  4. Schließen Sie Editor und starten Sie Internet Explorer.
  5. Geben Sie in der Adressleiste http:// <server>-<vdir> /MIMETest.ASP, wobei <server> der Name des Webservers und <vdir> des virtuellen Verzeichnisses in der HTML-Datei platziert. Wenn der Client schreiben Berechtigungen in der Datei verfügt, sehen Sie eine leere Seite oder Quellcode des ASP-Skripts.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu ähnlichen Problemen mit Office 2000 und ASP finden Sie folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
247318Fehler: Word 2000 und Excel 2000 werden nicht korrekt umleiten beim Response.Redirect
225234OFF2000: Mit Office-Dokument erzeugt Kennworteingabeaufforderung

Eigenschaften

Artikel-ID: 266263 - Geändert am: Sonntag, 23. Februar 2014 - Version: 4.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Excel 2000 Standard Edition
  • Microsoft Word 2000 Standard Edition
  • Microsoft Active Server Pages 4.0
Keywords: 
kbnosurvey kbarchive kbmt kbdownload kbbug kbfix KB266263 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 266263
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com