Microsoft unterstützt nicht die Installation von Exchange Server-Komponenten und Outlook auf dem gleichen Computer

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 266418 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
266418 Microsoft does not support installing Exchange Server components and Outlook on the same computer
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft unterstützt nicht die Installation von Microsoft Outlook und Microsoft Exchange Server 2003 (einschließlich Exchange System Manager), Microsoft Exchange 2000 Server (einschließlich Exchange System Manager) oder Microsoft Exchange Server 5.5 auf dem gleichen Computer. Die Product Support Services unterstützen nicht die gleichzeitige Verwendung von Outlook und Exchange auf dem gleichen Computer in einer Produktionsumgebung.

Die oben genannten Programme funktionieren möglicherweise nicht ordnungsgemäß und könnten negative Auswirkungen auf einen Exchange-Computer haben, es sei denn Anwendungen von Fremdanbietern wurden speziell für diese Konfiguration ausgelegt und getestet. Bei den möglicherweise betroffenen MAPI-Programmen (MAPI = Messaging Application Programming Interface) handelt es sich um benutzerdefinierte MAPI-Speicher-Provider, benutzerdefinierte Gateway- und Transport-Provider und Extended MAPI-Clients. Die oben genannten Probleme treten auf, da bestimmte Versionen dieser beiden Produkte einen Konflikt im MAPI-Subsytem auslösen, der nicht sauber gelöst werden kann, ohne dass dabei Exchange oder Outlook beschädigt wird.

Weitere Informationen

Möglicherweise möchten Sie Outlook auf dem gleichen Computer wie Exchange Server 5.5 oder Exchange 2000 installieren, um bestimmte Outlook-Komponenten in serverseitigen Programmen zu verwenden. Für die meisten Programmierungsanforderungen wird Outlook nicht auf einem Exchange 2000-Computer benötigt. Exchange 2000 und Exchange Server 5.5 enthalten CDOs (Collaboration Data Objects), die eine Funktionalität aufweist, welche dem Outlook-Objektmodell ähnlich ist. CDO ist für die serverseitige Verwendung bestimmt und hat nicht die gleichen Auswirkungen wie die neueren Versionen von Outlook. Diese Auswirkungen sind in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base beschrieben:

290500 OL2002: Entwicklerinformationen zu E-Mail-Sicherheitsfeatures
Möglicherweise möchten Sie auch MAPI-Profile erstellen.

Weitere Informationen zur Erstellung von MAPI-Profilen ohne dabei Outlook zu installieren, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
306962 SO WIRD'S GEMACHT: Erstellen von MAPI-Profilen ohne Installation von Outlook
Möglicherweise möchten Sie zu Präsentationszwecken sowohl Outlook als auch Exchange auf dem gleichen Computer installieren. Die folgenden Konfigurationen wurden für Präsentationszwecke getestet:
  • Gleichzeitige Verwendung von Exchange 2000 und Outlook 2000
  • Gleichzeitige Verwendung von Exchange 2000 und Outlook 2002

Gleichzeitige Verwendung von Exchange 2000 und Outlook 2000 sowie Problembeschreibungen und Erläuterungen zu Outlook 2002

Exchange 2000 installiert eine Kopie der Datei "Mapi32.dll" im Ordner "Winnt\System32". In Outlook 2000 und höher wird das MAPI-Subsystem in den Ordner "Programme\Gemeinsame Dateien\System\Mapi\1031\NT" verschoben. In der Regel installiert Outlook eine "eingeschränkte" MAPI-Version im Ordner "Winnt\System32", die MAPI-Aufrufe zu der entsprechenden Outlook-Implementierung leitet. Wenn auf einem Exchange 2000-Computer Outlook installiert ist, bleibt die Datei "Mapi32.dll" erhalten und wird absichtlich nicht durch die Stub-DLL-Datei ersetzt. Daher verwendet Exchange 2000 weiterhin das MAPI-Subsystem, welches für Exchange 2000 optimiert wurde.

Diese Konfiguration beschädigt möglicherweise die Installation von benutzerdefinierten MAPI-Providern. Jede MAPI-Version erwartet die Datei "Mapisvc.inf" in einem anderen Pfad. Die Methode IMsgServiceAdmin::CreateMsgService könnte beispielsweise fehlschlagen und die Fehlermeldung "MAPI_E_NOT_FOUND" anzeigen, wenn die erwartete Datei "Mapisvc.inf" nicht mit Provider-Informationen aktualisiert wird. Um eine Beschädigung der Installation eines benutzerdefinierten MAPI-Providers zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass beide Kopien der Datei "Mapisvc.inf" aktualisiert werden, damit die Änderungen für beide Versionen sichtbar sind.

Weitere Informationen zur Aktualisierung beider Kopien von "Mapisvc.inf" finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
229700 Wie Suchen des richtigen Pfads zu der Mapisvc.inf-Datei in Microsoft Outlook
Da noch keine Mapi32-Stub-Bibliothek vorhanden ist, haben die Einstellungen des Registrierungsschlüssels für die Stub-Bibliothek keine Auswirkungen auf den Computer. Alle Programme außer Outlook können die Exchange MAPI-Implementierung verwenden. Outlook kann die Datei "Msmapi32.dll" aus dem Ordner "Programme\Gemeinsame Dateien\System\Mapi\1031\NT" laden. Weitere Informationen über die Mapi32-Stub-Bibliothek erhalten Sie auf folgender Website des Microsoft Developer Network (MSDN):
http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/mapi/html/61e112f7-fd5d-4206-8488-1cd5cb50720c.asp

Eigenschaften

Artikel-ID: 266418 - Geändert am: Montag, 3. Dezember 2007 - Version: 10.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Exchange Server 2003 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange 2000 Server Standard Edition
  • Microsoft Exchange Server 5.5 Standard Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Standard Edition
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
  • Microsoft Small Business Server 2000 Standard Edition
  • Microsoft Office Outlook 2003
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 98 Standard Edition
Keywords: 
kbinfo kbmsg kbproductlink KB266418
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com